1. Willkommen in der MacUser-Community!
    Seit 2001 sind wir ein Treffpunkt und Austausch-Forum rund um alle Apple Produkte.
    Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos.
    Information ausblenden

Apple Lossess

Dieses Thema im Forum "Mac OS Software" wurde erstellt von mmay, 04.05.2004.

  1. mmay

    mmay Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.04.2004
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    was genau ist apple lossess?
    macht es sinn meine aac library in das format zu konvertieren?

    thx

    max
     
  2. ks23

    ks23 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    1.935
    Zustimmungen:
    2
    Ich kann's dir nicht erklären. Hier oder bzw. hier das Beste was ich gefunden haben.

    Gruss
    Kalle
     
  3. McHennsy

    McHennsy MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.03.2003
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Apple Lossless ist eine Verfahren welche Musikdaten "verlustfrei" auf die Hälfte der ursprünglichen Dateigröße komprimieren kann.

    Das Kopressionsverfahren "MP3" bzw. "AAC" ist immer mit Datenverlust = Klangverlust verbunden.
     
  4. ks23

    ks23 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    1.935
    Zustimmungen:
    2
    Der Tenor ist, warum nicht FLAC?

    Gruss
    Kalle
     
  5. yMac

    yMac MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    21
    McHennsy schrieb "verlustfrei" in Anführungsstrichen.
    Das kann auch als Ironie gedeutet werden, ist es aber nicht.
    Aus verlustfrei komprimierten Daten können in jedem Fall wieder die Original-WAV- oder -AIFF-Dateien wie auf der CD hergestellt werden. Aus z.B. MP3-Daten ist das unmöglich, weil unhörbare Frequenzen und andere unwesentlich erscheinende Anteile weggefiltert werden.
    Man erreicht bei Musikstücken mit verlustfreien Kompressionsmethoden bestenfalls(!) 50%. Meist ist das Kompressions-Ergebnis größer als die halbe Originalgröße.
     
  6. ks23

    ks23 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    1.935
    Zustimmungen:
    2
    Ein CD-Player braucht das "Compact Disc Digital Audio"-Format. Das Format einzelner Lieder auf einer Audio CD ist kein Datenformat. Es entspricht lediglich einem AIF (Mac) oder WAV (Windows), deswegen ist da aber auch kein WAV drauf, genausowenig wie eben AIF. das sind Dateiformate die lediglich dem CD Audio Format entsprechen.

    Gruss
    Kalle
     
  7. amh

    amh unregistriert

    Mitglied seit:
    16.02.2004
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Das um wandeln von AAC in Lossless wird dir nichts nutzen:

    1. AAC ist schon verlusbehaftet und das kann man nicht rückgängig machen;
    2. Deine Platte wird sauvoll ;)
    3. Hört man den Unterschied zwischen Original und gut(!) komprimierter Musik eh nur mit Übung und dementsprechender Sound-Ausstattung. Die guten 3.1 Boxen für 50€ helfen da nix ;) (aber korrigiert mich)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen