Apple ist das neue Microsoft

Baleot

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.09.2007
Beiträge
284
Das ist ein guter Artikel, besonders gefällt mir sein Schlusswort und er spricht jede menge Wahrheiten. Bloß fanatische Applenutzer verteidigen Apple bis aufs Gröbste.

Welche Argumente kannst du denn nicht nachvollziehen?
 

SchaSche

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.02.2003
Beiträge
8.731
Sooo neu ist das auch nicht. Apple ist nicht besser als Microsoft, Steve schafft es aber immer wieder die "gläubigen" vom Gegenteil zu überzeugen...
 

phaps

Neues Mitglied
Mitglied seit
05.08.2007
Beiträge
41
Ein wirklich guter Artikel. Natürlich ist auch Apple nicht perfekt. Und dieses teilweise anbeten von Apple geht mir schon lange auf die Nerven. Trotzdem habe ich einen iPod und ein MacBook Pro. Aber nicht, weil Apple draufsteht, sondern weil beide Produkte sehr gut funktionieren.
 

Mac-her

Neues Mitglied
Mitglied seit
03.08.2007
Beiträge
5
Apple wird mehr und mehr eine Firma für Blöde. Leopard ist Kitsch pur. ein spiegelndes Dock und eine transparente Menüleiste ... also bitte. Und bei den iPods geht es nur noch um technische Spielereien. Aber wann wurde zuletzt ein Wort darüber verloren, wie es mit dem Klang steht?! Bei einem Musik-Player, ist mir persönlich das doch irgendwie immer noch das wichtigste. Nennt mich altmodisch ...

Aber so eine Entwicklung war abzusehen. Wenn Apple unbedingt die Massen erreichen will, so wie Microsoft, dann geht das nur auf dem selben Niveau.
 

auradoc

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.07.2005
Beiträge
1.447
Apple wird mehr und mehr eine Firma für Blöde. Leopard ist Kitsch pur. ein spiegelndes Dock und eine transparente Menüleiste ... also bitte. Und bei den iPods geht es nur noch um technische Spielereien. Aber wann wurde zuletzt ein Wort darüber verloren, wie es mit dem Klang steht?! Bei einem Musik-Player, ist mir persönlich das doch irgendwie immer noch das wichtigste. Nennt mich altmodisch ...

Aber so eine Entwicklung war abzusehen. Wenn Apple unbedingt die Massen erreichen will, so wie Microsoft, dann geht das nur auf dem selben Niveau.
..... ja.... da spricht der viel-jährige mac-user. :eek:
 

Aida_w

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.01.2004
Beiträge
1.862
>>Apple ist das neue Microsoft
Und BMW ist das neue Miele.
Immer schön Birnen mit Äpfeln vergleichen! Dann kommt was raus, was die Leute lesen wollen, und das bringt (gutes?) Geld. Ist doch klar, daß das kleinere und viel bessere Produkt gerne gedisst wird. Das ist der Stefan Raab Effekt. Selbst dessen trottelige Einlassungen sind im TV nicht eben erfolglos.
Toll auch, daß hier ein Oberschlauer die komplette Anmutung von Leopard bereits final nicht nur einschätzen kann, sondern auch die geneigte Leserschaft mit seinem Kram belästigt.
Und jetzt im Ernst: es gibt kein technisches Produkt (keins!), das mackenfrei ist. Jeder soll halt mit den Produkten leben, bei denen er für sich selber die wenigsten Macken ertragen muß. Und da bin ich einfach sehr sehr froh, daß es Apple gibt, seit ich 1989 - zumindest privat - den PC für immer in die Tonne gekloppt habe. Es reicht mir, im Job täglich mit MS in Berührung kommen zu müssen.
 

Lukas the brain

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.06.2006
Beiträge
2.603
Apple wird mehr und mehr eine Firma für Blöde. Leopard ist Kitsch pur. ein spiegelndes Dock und eine transparente Menüleiste ... also bitte. Und bei den iPods geht es nur noch um technische Spielereien. Aber wann wurde zuletzt ein Wort darüber verloren, wie es mit dem Klang steht?! Bei einem Musik-Player, ist mir persönlich das doch irgendwie immer noch das wichtigste. Nennt mich altmodisch ...

Aber so eine Entwicklung war abzusehen. Wenn Apple unbedingt die Massen erreichen will, so wie Microsoft, dann geht das nur auf dem selben Niveau.
:rolleyes: ich glaube dir fehlt technisches Know-How. Was hat das ganze jetzt mit dem Klang zu tun, der eine Sache der Kompremierung und der Kopfhörer ist??
 

avalon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.12.2003
Beiträge
28.420
Apple wird mehr und mehr eine Firma für Blöde. Leopard ist Kitsch pur. ein spiegelndes Dock und eine transparente Menüleiste ... also bitte. Und bei den iPods geht es nur noch um technische Spielereien. Aber wann wurde zuletzt ein Wort darüber verloren, wie es mit dem Klang steht?! Bei einem Musik-Player, ist mir persönlich das doch irgendwie immer noch das wichtigste. Nennt mich altmodisch ...

Aber so eine Entwicklung war abzusehen. Wenn Apple unbedingt die Massen erreichen will, so wie Microsoft, dann geht das nur auf dem selben Niveau.
Schön das mal wieder hochkompetente Leute sagen wo es lang geht.
Das haben wir leider in unserer Verblendung alles nicht wahrgenommen.
Danke für die Erleuchtung. Danke das du uns erweckt hast....
 

Shetty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.06.2004
Beiträge
4.796
Ich kann kaum ein Argument nachvollziehen. Gut, dass Apple 99,- Cent extra für Klingeltöne verlangt, find ich auch bescheuert, aber dafür gibts ja iPhone Hacks.
Der Rest ist der übliche Schwachsinn. Man braucht kein iTunes, um seinen iPod mit Musik zu betanken, man kann auf seinem iPod wirklich ein anderes OS installieren, und Dinge aus dem iTS lassen sich auch DRM-frei machen und damit auf sämtlichen MP3-Playern der Welt abspielen.
Und NBC zu bemitleiden, weil die armen Kerls ihre 4,99 pro TV-Folge nicht im iTS-Store durchdrücken konnten - das muss ja auch nicht sein.
 

Charles_Garage

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.10.2004
Beiträge
1.967
Apple wird mehr und mehr eine Firma für Blöde. Leopard ist Kitsch pur. ein spiegelndes Dock und eine transparente Menüleiste ... also bitte.
Hast Du Leopard schonmal benutzt?

Und bei den iPods geht es nur noch um technische Spielereien. Aber wann wurde zuletzt ein Wort darüber verloren, wie es mit dem Klang steht?! Bei einem Musik-Player, ist mir persönlich das doch irgendwie immer noch das wichtigste. Nennt mich altmodisch ...
Wie findest Du denn den Klang vom aktuellen iPod?
 

nggalai

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2006
Beiträge
1.476
:rolleyes: ich glaube dir fehlt technisches Know-How. Was hat das ganze jetzt mit dem Klang zu tun, der eine Sache der Kompremierung und der Kopfhörer ist??
Du hast im iPod auch eine Verstärkerstufe und einen D/A-Wandler drin (oft auf einem Chip). Wie in jedem portablen Musik-Player. Und da gibt’s schon Qualitätsunterschiede …

Den Artikel finde ich eigentlich gut, auch wenn er für mich nichts Neues beinhaltet. Diese Dinge müssen angesprochen werden, nicht, um Apple runterzumachen, sondern um dem „gemeinen“ Anwender die Perspektive anzuzeigen.

Und das ganze Windows-/Microsoft-Bashing geht mir schon seit Jahren auf die Nerven, obwohl ich Linuxuser bin/war …

Cheers,
-Sascha
 

Ma.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.10.2005
Beiträge
1.717
Ich sag ja ... eine Firma für Blöde ... das Datum meiner Registrierung in diesem Forum ist keine Referenz darauf, wie lange ich Macs verwende ...
Du hast in anderen Threads Deinen Unmut über Deine Macs (oder beabsichtigten Mac-Kauf) geäußert, bist aber auf wenig Verständnis gestoßen. Jetzt rächst Du Dich an den "Blöden", und hast Dir dafür - weil Du der Kluge bist :p - einen zweiten Nick zugelegt, und unter dem randalierst Du hier völlig hemmungslos rum.

Feigling!

:D
 

Nightswimmer_d

Mitglied
Mitglied seit
08.06.2007
Beiträge
117
Apple wird mehr und mehr eine Firma für Blöde. Leopard ist Kitsch pur. ein spiegelndes Dock und eine transparente Menüleiste ... also bitte. Und bei den iPods geht es nur noch um technische Spielereien. Aber wann wurde zuletzt ein Wort darüber verloren, wie es mit dem Klang steht?! Bei einem Musik-Player, ist mir persönlich das doch irgendwie immer noch das wichtigste. Nennt mich altmodisch ...

Aber so eine Entwicklung war abzusehen. Wenn Apple unbedingt die Massen erreichen will, so wie Microsoft, dann geht das nur auf dem selben Niveau.
Ketzer!!!!! Sowas kann man doch nicht schreiben, da ruft man doch die Apple Fundamentalisten auf´n Plan...Du bist ein mutiger Mann mein Freund ;)

edit:
.... und hast Dir dafür - weil Du der Kluge bist :p - einen zweiten Nick zugelegt, und unter dem randalierst Du hier völlig hemmungslos rum.

Feigling!

:D
oh, wohl doch nicht so mutig...
 
K

Krizzo

But who’s innovating now? The LG KE850 was winning awards for its full-screen, touch-screen, on-screen keyboard before Jobs even announced the iPhone.

Das ist doch mal Schwachsinn, ich dachte es geht um Microsoft. Ist das Ding von Microsoft? Nein.

Das ist ein Zwangsargument, um die Leser auf seine Seite zu holen.

Den Text könnte man eher nennen "Apple gegen den Rest der Welt" weil nur von Microsoft und Apple ist da nicht die rede. Eher von allen möglichen Produkten, die zwar Konkurrenz sind, aber NIX mit Microsoft zu tun haben.

Wenn Apple 50 Firmen hat, die in Konkurrenz zu denen stehen, aber untereinander selbst gemeinsame Sache machen und Apple quasi als Außenseiter dastehen lassen, ist es logisch, dass die Firmen, die usammen arbeiten bessere Ziele erreichen.

Schwachsinnstext.
 

Macedes

Mitglied
Mitglied seit
06.01.2005
Beiträge
731
der Unterschied bei Apple ist: Die Produkte sind der Hammer!!!
 

Plattfuß

Mitglied
Mitglied seit
06.04.2007
Beiträge
404
Gibts eigentlich einen anderen, also nicht Apple MP3-Player, der sich mit genau so gut mit I-Tunes beladen lässt oder hat Apple da ein Patent drauf?
 

Mac-her

Neues Mitglied
Mitglied seit
03.08.2007
Beiträge
5
Du hast in anderen Threads Deinen Unmut über Deine Macs (oder beabsichtigten Mac-Kauf) geäußert, bist aber auf wenig Verständnis gestoßen. Jetzt rächst Du Dich an den "Blöden", und hast Dir dafür - weil Du der Kluge bist :p - einen zweiten Nick zugelegt, und unter dem randalierst Du hier völlig hemmungslos rum.

Feigling!

:D
Nein, ganz anders. Ich war früher lange Zeit in diesem Forum, bis ich nach langer Entziehungskur von dieser virtuellen Anstalt endlich meinen Account habe löschen lassen :)

Und ich habe hier nicht "randaliert". Ich habe mich nur gestern "leicht" angetrunken und deshalb unüberlegt dieser "Diskussion" angeschlossen. Aber wenn dann einer kommt und noch größeren Blödsinn schreibt als ich im besagten Zustand, dann war meine Vermutung doch gar nicht so falsch! :-D

So, dann diskutiert man schön weiter, ihr Blöden (wer sich angesprochen fühlt, der is' es!) :cool:
 

Charles_Garage

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.10.2004
Beiträge
1.967
Plattfuß, Du kannst jeden MP3-Player, der sich auch als Volume mounten lässt, mit iTunes befüllen. Einfach aus iTunes auf den Player ziehen.
 
Oben