Apple-ID "xxxx@icloud.com" ohne Apple-Gerät erstellen?

Diskutiere das Thema Apple-ID "xxxx@icloud.com" ohne Apple-Gerät erstellen? im Forum iCloud.

  1. thulium

    thulium Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    71
    Mitglied seit:
    12.11.2011
    Danke nochmal für Deine Kommentare.

    Gut jeder Teilnehmer muss also auf seine "Meine Karte" verzichten.
    Gibt es da wirklich keine relevanten Nachteile?

    Zu den Verwandtschaftsbeziehungen: OK, das muss ich nochmal weiter experimentieren.

    Aber sind diese Daten überhaupt Teil des standardisierten VCF oder ist das was Proprietäres von Apple? Denn natürlich habe viele Personen innerhalb der Sippe Android-Geräte.

    Zum Abbilden des Stammbaums: es ist klar, dass es dafür Spezialsoftware gibt.
    Hier geht es jedoch vorrangig um mühelose Aktualisierungen von Kontaktdaten für die gesamte Sippe.

    Aber vielleicht löse ich das Problem über mehrere Gruppen. Kontakte können ja mehreren angehören.

    Beispiele für Gruppen:

    Familie 1G Erika Mustermann

    Familie 2G Andreas Mustermann (Sohn von Erika)

    Also ein direkter Abkömmling vertritt mit seinem Namen immer seine Familie.

    Ungelöst ist noch die Aufgabe mit der Redundanz bei gemeinsamen Daten wie Postadresse und Festnetznummer. Wahrscheinlich gibt es dafür keine Lösung innerhalb des hier diskutierten Rahmens.

    Falls da noch jemand eine Idee hat ....
     
  2. Gwadro

    Gwadro Mitglied

    Beiträge:
    1.039
    Zustimmungen:
    417
    Mitglied seit:
    05.06.2012
    Nein, warum muss man darauf verzichten? Du legst mit "Das ist meine Visitenkarte" fest welche Karte Deine ist.
    iOS: https://www.gutefrage.net/frage/mein-iphone-kontakt-ist-falsch--wie-kann-ich-das-aendern
    macOS: https://support.apple.com/de-de/guide/contacts/adrb3525ca49/mac
    Das ist in jedem Account /bei jedem Mitglied natürlich eine andere Karte.
    Probiere es einfach aus.
    Ich verstehe wo du hin willst, aber ich würde das nicht realisieren.
     
  3. thulium

    thulium Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    71
    Mitglied seit:
    12.11.2011
    @Gwardro

    Zu "Meine Karte":
    Danke, gut zu wissen, dass man jede beliebige Karte als diese festlegen kann.

    Ich hatte ja geschrieben, dass dies offenbar automatisch geschehen war. Es scheint Automatismen bei Dubletten (eine Karte im Geräte-Account, eine weitere Karte mit dem gleichen Namen in einem hinzugefügten Account) zu geben. Apple scheint das Verhalten nicht zu dokumentieren.

    Zu "Werden Verwandtschaftsbeziehungen überhaupt auf andere Plattformen, vor allem Android, übertragen"?":
    Ich habe keinen Zugriff auf ein solches Gerät und kann es nicht ausprobieren.

    Zur Redundanz "Mehrere Personen haben in ihrer Karte diesselbe Festnetznummer stehen. Was passiert bei eingehenden Anrufen? Welche Person wird gezeigt?":
    Weiß das jemand?

    Mich würden ja noch einige Stimmen interessieren, wie ihr das in euren Kontakten handhabt. Redundanz oder nicht?
     
  4. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    23.015
    Zustimmungen:
    5.883
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Da iPhone sagt dann: „Der oder Der ruft an“.
     
  5. thulium

    thulium Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    71
    Mitglied seit:
    12.11.2011
    @Maulwurfn
    Danke. Wenn eine Familie aus z.B. 5 Personen besteht, läuft ein langer Bandwurm an Laufschrift durch das Display.
    Hhmmmm.

    Nochmal zu den Verwandschaftsbeziehungen:

    Nehmen wir mal ein Beispiel einer Familie mit 3 Kindern.
    Wenn man dort bei Kind 1 vier Namen bei "Persönliche Kontakte" einträgt und die Beziehung deklariert (Mutter, Vater, Schwester, Schwester), dann muss man das bei jedem Familienmitglied erneut tun. Insgesamt also 5x4=20. Denn die Kontaktverwaltung erlaubt nur die Eingabe eines Namens, nicht aber den Verweis auf eine Kontaktkarte.

    Das wäre zum Einen ein Riesenarbeitsaufwand in einer Sippe mit 60 Personen und vermutlich ist das Ganze instabil, wenn mal ein Name sich durch Heirat ändert.

    Praktiziert jemand von euch das Deklarieren von Verwandtschaftsbeziehungen in einer größeren Sippe und kann über Erfahrungen berichten?
     
  6. tocotronaut

    tocotronaut Mitglied

    Beiträge:
    21.965
    Zustimmungen:
    3.827
    Mitglied seit:
    14.01.2006
    Auch wenn ihr schon bei einem anderen Thema seid...
    Nein, das geht nicht.
    Für das anlegen einer icloud.com Adresse braucht man Apple Hardware.

    Für die Nutzung danach nicht mehr, aber zum Anlegen schon.
     
  7. thulium

    thulium Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    71
    Mitglied seit:
    12.11.2011
    @tocotronaut
    Danke für Deine Bestätigung.

    Ich selber verwende bisher keine "xxxx@icloud.com"-Adresse für Mail. Wie sind eure Erfahrungen damit, was die Qualität des Mail-Accounts betrifft? Vor allem: wie zuverlässig ist die Spamfilterung im Vergleich zu einem Gmail-Account?

    Die Filtermöglichkeiten habe ich schon gecheckt. Sie sind viel schwächer als bei Gmail.

    Richtig hübsch fände ich ja einen Maildienst, der ebenso zuverlässig bei Spam ist wie Gmail, aber die Filtersprache SIEVE unterstützt, damit man im Client bequem neue Filter anlegen kann.
     
  8. tocotronaut

    tocotronaut Mitglied

    Beiträge:
    21.965
    Zustimmungen:
    3.827
    Mitglied seit:
    14.01.2006
    Also iCloud filtert auch gesendete Emails ohne das du davon etwas Mitbekommst. (Apple Zensiert ausgehend)
    Zuverlässig / Transparent geht definitiv anders.

    Nimm lieber posteo.de oder sowas.
    allerdings kann ich zu "SIEVE" nix sagen... Kannte ich bisher gar nicht.
     
  9. thulium

    thulium Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    71
    Mitglied seit:
    12.11.2011
    Gut zu wissen, hatte mir schon sowas gedacht. Ja, posteo soll gut sein, habe ich auch schon gehört.
    Leider beherrscht außer Gmail meines Wissen kein Dienst das Anlegen von alternativen Absendeadressen (anderer Dienste) im Webinterface.
    Das scheint ein Alleinstellungsmerkmal zu sein.
     
  10. thulium

    thulium Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    71
    Mitglied seit:
    12.11.2011
    Zu meiner bisherigen Lösung, die Familien der verschiedenen Generationen zu handhaben:

    Beispiel für Gruppennamen:

    1G Familie Erika Schmidt
    1G Famile Otto Müller
    ...
    2G Familie Anna Schmidt
    2G Familie Tim Schmidt
    3G Famile Kevin Schmidt
    3G Famile Anette Schmidt
    ...

    Großer Nachteil:
    Da man in der Gruppenliste keine (einfaltbaren) Untergruppen anlegen kann, wird das bei einer großen Sippe eine lange Liste. Wer sie abonniert, muss in Kauf nehmen, dass die eigenen manuell angelegten Listen erst weit unten stehen.

    Manuell sortieren (einfach an's Ende packen) geht auch nicht. Man müsste mit häßlichen "Hacks" arbeiten und ein "z" an den Anfang der Gruppennamen setzen.

    Mir fällt leider bisher keine gute Methode ein.

    Mein Anliegen löst hier im Forum ja mal wieder Begeisterungstürme aus ;)
    "Keine Sau interessiert sich dafür ...." : )
    Kenne ich ja schon.
    Vielleicht hat ja auch niemand der hier Mitlesenden eine Sippe mütterlicher oder väterlicherseits von 70 Abkömmlingen ...
     
  11. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    23.015
    Zustimmungen:
    5.883
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Du hast doch nicht ernsthaft etwas anderes erwartet? Ich fülle einfach alle Felder so aus, wie sie beschriftet sind. Sippe hin oder her, aber das bekomme ich schon noch auf die Reihe.
     
  12. thulium

    thulium Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    71
    Mitglied seit:
    12.11.2011
    @Maulwurfn
    Ich hatte tatsächlich die Hoffnung, dass hier jemand mit einer großen Sippe mitliest, der ebenfalls den Wunsch nach einer übersichtlichen Gruppierung der Subsippen hat.

    "Einfach alle Felder ausfüllen" wie Du es nennst, löst die Aufgabe nicht.

    Manchmal habe ich sogar die Hoffnung, dass jemand auch dann eine interessante und in die tiefe gehenden Diskussion zu einem Usability-Thema führen möchte, wenn er selber vom Thema nicht betroffen ist ; )
     
  13. iAulus

    iAulus Mitglied

    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    25
    Mitglied seit:
    16.02.2013
    Mach doch für jede Familie einfach einen eigenen iCloud Account den die Familie selber verwaltet und richte ihn nur bei allen anderen ein dann haben alle die Kontakte aber jeder verwaltet sich selbst und pfuscht nicht dem anderen drin rum
     
  14. thulium

    thulium Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    71
    Mitglied seit:
    12.11.2011
    Danke für Deine Anregung.

    Aber es gibt sehr viele Familien innerhalb der Sippe:

    6 der 1. Generation
    12 der 2. Generation
    ... der 3. Generation

    Wenn jede Familie ihren eigenen Account hätte, müsste jemand, der alle Kontakte haben möchte, sehr viele Abos anlegen. Und auch das Anlegen der vielen iCloudkonten wäre ein riesiger Aufwand. Dazu das Dokumentieren aller Zugangsdaten. Das wäre uferlos.

    Im Moment sehe ich keinen anderen Weg als den bereits skizzierten:

    Jede Familie wird durch einen Gruppennamen vertreten.
    Jeder Abonnent löscht in seinen bisherigen Kontakten alle Mitglieder der Sippe, danach abonniert er die Sippen-Kontakte.

    Ja, es ist ein gewisses Risiko da, dass Kontakte durch versehentliches Bearbeiten beschädigt werden. Aber das fällt wohl unter "wasch mich, aber mach mich nicht nass". Man muss es bei allen kollaborativen Tools hinnehmen.
    Klar wäre eine Versionierung/Historie wünschenswert. Aber solche professionellen Methoden werden wohl so schnell in die Kontakte.app nicht einziehen.
     
  15. iAulus

    iAulus Mitglied

    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    25
    Mitglied seit:
    16.02.2013
    Bei so vielen würd ich lieber etwas Geld investieren sonst herrscht da nach 2 Wochen das Chaos
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...