Apple-ID "xxxx@icloud.com" ohne Apple-Gerät erstellen?

Diskutiere das Thema Apple-ID "xxxx@icloud.com" ohne Apple-Gerät erstellen?. Beim Erstellen einer neuen Apple-ID auf icloud.com wird man nach einer Mailadresse gefragt...

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.515
Auch wenn ihr schon bei einem anderen Thema seid...
Ich hatte gehofft, es gibt irgendeinen Weg eine xxxx@icloud.com Mailadresse ohne Apple-Gerät anzulegen.
Nein, das geht nicht.
Für das anlegen einer icloud.com Adresse braucht man Apple Hardware.

Für die Nutzung danach nicht mehr, aber zum Anlegen schon.
 

thulium

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2011
Beiträge
1.407
@tocotronaut
Danke für Deine Bestätigung.

Ich selber verwende bisher keine "xxxx@icloud.com"-Adresse für Mail. Wie sind eure Erfahrungen damit, was die Qualität des Mail-Accounts betrifft? Vor allem: wie zuverlässig ist die Spamfilterung im Vergleich zu einem Gmail-Account?

Die Filtermöglichkeiten habe ich schon gecheckt. Sie sind viel schwächer als bei Gmail.

Richtig hübsch fände ich ja einen Maildienst, der ebenso zuverlässig bei Spam ist wie Gmail, aber die Filtersprache SIEVE unterstützt, damit man im Client bequem neue Filter anlegen kann.
 

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.515
Also iCloud filtert auch gesendete Emails ohne das du davon etwas Mitbekommst. (Apple Zensiert ausgehend)
Zuverlässig / Transparent geht definitiv anders.

Nimm lieber posteo.de oder sowas.
allerdings kann ich zu "SIEVE" nix sagen... Kannte ich bisher gar nicht.
 

thulium

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2011
Beiträge
1.407
Gut zu wissen, hatte mir schon sowas gedacht. Ja, posteo soll gut sein, habe ich auch schon gehört.
Leider beherrscht außer Gmail meines Wissen kein Dienst das Anlegen von alternativen Absendeadressen (anderer Dienste) im Webinterface.
Das scheint ein Alleinstellungsmerkmal zu sein.
 

thulium

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2011
Beiträge
1.407
Zu meiner bisherigen Lösung, die Familien der verschiedenen Generationen zu handhaben:

Beispiel für Gruppennamen:

1G Familie Erika Schmidt
1G Famile Otto Müller
...
2G Familie Anna Schmidt
2G Familie Tim Schmidt
3G Famile Kevin Schmidt
3G Famile Anette Schmidt
...

Großer Nachteil:
Da man in der Gruppenliste keine (einfaltbaren) Untergruppen anlegen kann, wird das bei einer großen Sippe eine lange Liste. Wer sie abonniert, muss in Kauf nehmen, dass die eigenen manuell angelegten Listen erst weit unten stehen.

Manuell sortieren (einfach an's Ende packen) geht auch nicht. Man müsste mit häßlichen "Hacks" arbeiten und ein "z" an den Anfang der Gruppennamen setzen.

Mir fällt leider bisher keine gute Methode ein.

Mein Anliegen löst hier im Forum ja mal wieder Begeisterungstürme aus ;)
"Keine Sau interessiert sich dafür ...." : )
Kenne ich ja schon.
Vielleicht hat ja auch niemand der hier Mitlesenden eine Sippe mütterlicher oder väterlicherseits von 70 Abkömmlingen ...
 

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.812
Mein Anliegen löst hier im Forum ja mal wieder Begeisterungstürme aus ;)
"Keine Sau interessiert sich dafür ...." : )
Du hast doch nicht ernsthaft etwas anderes erwartet? Ich fülle einfach alle Felder so aus, wie sie beschriftet sind. Sippe hin oder her, aber das bekomme ich schon noch auf die Reihe.
 

thulium

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2011
Beiträge
1.407
@Maulwurfn
Ich hatte tatsächlich die Hoffnung, dass hier jemand mit einer großen Sippe mitliest, der ebenfalls den Wunsch nach einer übersichtlichen Gruppierung der Subsippen hat.

"Einfach alle Felder ausfüllen" wie Du es nennst, löst die Aufgabe nicht.

Manchmal habe ich sogar die Hoffnung, dass jemand auch dann eine interessante und in die tiefe gehenden Diskussion zu einem Usability-Thema führen möchte, wenn er selber vom Thema nicht betroffen ist ; )
 

iAulus

Mitglied
Mitglied seit
16.02.2013
Beiträge
142
Mach doch für jede Familie einfach einen eigenen iCloud Account den die Familie selber verwaltet und richte ihn nur bei allen anderen ein dann haben alle die Kontakte aber jeder verwaltet sich selbst und pfuscht nicht dem anderen drin rum
 

thulium

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2011
Beiträge
1.407
Danke für Deine Anregung.

Aber es gibt sehr viele Familien innerhalb der Sippe:

6 der 1. Generation
12 der 2. Generation
... der 3. Generation

Wenn jede Familie ihren eigenen Account hätte, müsste jemand, der alle Kontakte haben möchte, sehr viele Abos anlegen. Und auch das Anlegen der vielen iCloudkonten wäre ein riesiger Aufwand. Dazu das Dokumentieren aller Zugangsdaten. Das wäre uferlos.

Im Moment sehe ich keinen anderen Weg als den bereits skizzierten:

Jede Familie wird durch einen Gruppennamen vertreten.
Jeder Abonnent löscht in seinen bisherigen Kontakten alle Mitglieder der Sippe, danach abonniert er die Sippen-Kontakte.

Ja, es ist ein gewisses Risiko da, dass Kontakte durch versehentliches Bearbeiten beschädigt werden. Aber das fällt wohl unter "wasch mich, aber mach mich nicht nass". Man muss es bei allen kollaborativen Tools hinnehmen.
Klar wäre eine Versionierung/Historie wünschenswert. Aber solche professionellen Methoden werden wohl so schnell in die Kontakte.app nicht einziehen.
 

iAulus

Mitglied
Mitglied seit
16.02.2013
Beiträge
142
Bei so vielen würd ich lieber etwas Geld investieren sonst herrscht da nach 2 Wochen das Chaos
 

thulium

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2011
Beiträge
1.407
Welche kommerzielle plattformübergreifend verfügbare Software empfiehlst Du denn, die die Kontakte einer Sippe besser verwalten kann?
Welche Merkmale zeichnet Sie aus? Was wäre Dir wichtig?

Welcher Preis würde Deiner Ansicht nach von der großen Mehrheit toleriert werden?
Es müsste ja jedes Sippenmitglied die Software kaufen.
 

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.515
Wenn es um große Familien geht ist vielleicht auch eine Genealogiesoftware das was du suchst.

Da kann man eigentlich auch Kontaktdaten ganz übersichtlich verwalten...
 

thulium

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2011
Beiträge
1.407
Aber so eine Software gibt es doch vermutlich nicht plattformübergreifend und auch nicht "integrierbar" in die Kontakt-App des jew. Betriebssystem, damit man mühelos in Verbindung treten kann.
Oder irre ich mich?
 

thulium

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2011
Beiträge
1.407
Ich meine die "eigene Karte" einer Person, wie sie vor der gemeinsamen Verwendung des gemeinsamen Kontakte-Accounts auf jedem Gerät/Account aller Beteiligten existiert.
Darf ich bitte dazu noch eine Frage stellen?

Ich habe die eigene Karte gelöscht, die vor dem Abo der Sippenkontakte existiert.
Die eigenen Kontaktdaten des iPhonebesitzers stehen also nur noch in derjenigen Kontaktkarte, die Teil der Sippenkontakte ist.

Wenn nun ein Besitzer diese, seine Kontaktkarte über "Einstellungen > Kontakte > Meine Infos" auswählt, dann haben leider alle anderen iPhonebesitzer, die die Sippenkontakte abonniert haben diesen Kontakte "als eigene Karte".

Ein leeres "Meine Infos" scheint nicht möglich zu sein.

Wie machst Du das bitte?
 

Gwadro

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2012
Beiträge
1.040
Wie machst Du das bitte?
Gar nicht. Ich lösche meine eigene Karte nicht. Ich verwende das Ganze nicht Alls vollständigen Ersatz, sondern nur, um gezielt ausgewählte Kontakte innerhalb der Gruppe zu teilen. Wie und warum die Info "Das bin Ich" mit allen Abonnenten geteilt und verwendet wird? Keine Ahnung, aber eine Vermutung.
Kann es sein, dass die geteilten Kontakte und das Konto dazu das Einzige ist, was für Kontakte auf dem Gerät verwendet wird?

Ich habe ja meine eigen Kontakte in meinem Account, inklusive "Das bin Ich", und die geteilten Kontakte liegen in einem zweiten Account.
 

thulium

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2011
Beiträge
1.407
Alle Sippenmitglieder haben eine eigene Apple-ID. Unter diesem iCloud-Konto haben sie ihre privaten Kontakte. Sippenmitglieder sind dort keine enthalten.
Weiterhin haben sie den Sippen-Account abonniert. Dort stehen alle Sippenmitglieder drin.

In den privaten Kontakten werden - direkt vor oder direkt nach dem Hinzufügen des Sippen-Accounts - alle Sippenmitglieder gelöscht, damit es keine Dopplungen gibt und damit später bei Änderungen alle immer auf demselben Stand sind.

In Nachricht #13 habe ich Dich so verstanden, dass Du in Deinen privaten Kontakten Deine Karte löscht.

"Die eigene Karte eines Eintrages musst man natürlich löschen."
 
Oben