Apple hört und hört nicht mehr auf zu hören...

Diskutiere das Thema Apple hört und hört nicht mehr auf zu hören... im Forum MacUser TechBar.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. frimp

    frimp Mitglied

    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    694
    Mitglied seit:
    04.10.2012
    Jobs stellte die Kunden zufrieden und dann vielleicht auch als Nebeneffekt die Shareholder. Bei Cook ist es genau anders herum, daher wird sich immer einer ärgern und ein anderer freuen.
     
  2. areito

    areito Mitglied

    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    148
    Mitglied seit:
    21.04.2008
     
  3. horado

    horado Mitglied

    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    526
    Mitglied seit:
    29.10.2007
    Interessant, wie geht das ...:confused: ...zufrieden und doch nicht zufrieden?
     
  4. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.974
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    3.396
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Ja und da haben wir das Problem: Das Problem der Butterfly-Tastatur ist ein Konstruktionsfehler. Den hat man von Anfang an mit dabei. Die Frage ist nicht, wann die Tastatur defekt ist, die Frage lautet nur, wann sie ausfällt. Und das sagt selbst Apple. ;)
    Nochmal: Zeig mir bitte eine Stelle wo man sich über den Schaden bei Apple freut. Ich kann mich an keine Stelle erinnern wo mal einer sagte "Juhu, endlich hat auch Apple mal einen deftigen Nachteil." Häme ist hier das falsche Wort. Auch Rossman hat hier keine Häme betrieben.
    Wie kommst du auf das schmale Brett, dass er keine Prozesse entwickeln kann, die auch auf die Masse an Geräten angewendet werden kann? Da lehnst du dich IMO zu weit aus dem Fenster.
    Negative Nachrichten, die es aktuell bei Apple nicht gibt? Öhm...du bist nur hier im Forum unterwegs, oder irgendwo anderes wo es keine Nachrichten von bzw. über Apple gibt. In einem hast du aber recht: Negative Nachrichten werden immer stärker fokusiert als postive Nachrichten.
     
  5. horado

    horado Mitglied

    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    526
    Mitglied seit:
    29.10.2007
    Schwierig mit dir, du redest verschiedentlich einfach logischen und anderweitigen Unsinn und wenn dich jemand darauf hinweist, versuchst du dich anschließend immer irgendwie rauszuwinden, was die Sache eher schlimmer macht.
     
  6. MrBaud

    MrBaud Mitglied

    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    1.876
    Mitglied seit:
    09.02.2019
    Das fällt wohl unter Fakenews...
     
  7. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.974
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    3.396
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Wie gesagt, @MrBaud, erkläre uns doch mal warum Apple von der Butterfly-Tastatur im neuen Macbook Pro abstand genommen hat, wenn sie doch problemlos ist.
    Alternativ könnte man auch mal den Links folgen, die hier im Thread schon dazu gepostet wurden, oder aber mit Hilfe von Google und Co ein wenig Recherche betreiben.

    Und jetzt noch was für zwischen den Zeilen lesen:

    Ich denke @MrBaud wird uns auch nie berichten, wenn mal bei ihm ne Butterfly-Tastatur ausfällt. ;)
     
  8. MrBaud

    MrBaud Mitglied

    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    1.876
    Mitglied seit:
    09.02.2019
    Hier wird gesagt das ALLE Butterflytastaturen Schrott sind, und ALLE davon kaputt gehen. Das ist eine dumme Behauptung, die Du nicht beweisen kannst.
    Aber das entspricht ganz deinem Niveau
     

    Anhänge:

    • image.png
      image.png
      Dateigröße:
      124 Bytes
      Aufrufe:
      29
  9. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    14.729
    Zustimmungen:
    6.627
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    @Madcat ich würde die beiden einfach ignorieren.
    Der eine ist ausschließlich auf Streit aus, der andere kennt den Unterschied zwischen einem Konstruktionsfehler und einem daraus resultierenden möglichen Ausfall und einem vollständigen Ausfall aller Geräte nicht.
     
  10. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.974
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    3.396
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Auch wenns dir nicht gefällt, es ist ein Konstruktionsfehler der alle Butterfly-Tastaturen betrifft und den Apple in der letzten Reversion nicht behoben hat. Apple selbst sagte zur letzten Reversion, dass dabei die Tastatur nur leiser gemacht wurden, das eigentliche Problem für den Ausfall der Tastatur aber nicht angegangen wurde. Das wüsstest du aber auch wenn du den hier im Thread geposteten Links mal gefolgt wärst. Aber was weis ich schon, ich kann ja nur dumme Behauptungen aufstellen wie in Post #12956 hier z.B. :rolleyes:
     
  11. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    3.437
    Zustimmungen:
    1.884
    Mitglied seit:
    07.05.2009
    Du magst recht haben, dass „Häme“ nicht das genau treffende Wort ist. Aber es besteht ja eine gewisse Freude hier, den Ingenieuren von Apple „Dämlichkeit“ zu unterstellen - das meinte ich.

    Das ist meines Erachtens wirklich ein zentraler Punkt, über den es sich lohnt ausführlicher nachzudenken:
    Apple hat alleine im ersten Kalenderquartal 2019 4 Mio. Macs verkauft. Keine Ahnung, wieviele davon MacBook Pros waren, lass es mal 1 Mio. gewesen sein. Das in aller Herren Länder dieses Planeten.

    Jetzt kommt ein Rossmann daher und zeigt wie er ein einzelnes Gerät reparieren kann, welches ihm jemand in seinem Shop vorbeigebracht hat und lässt Apple doof aussehen, weil die behaupten das selbe nicht auch zu können.

    Was er nicht sagt ist aber, dass Apple diese Leistung ja nur öffentlich anbieten könnte, wenn sie in der Lage sind dies für alle potenziell betroffenen Einheiten in allen Ländern, wie die Dinger verkauft worden sind anzubieten. D.h. die Nummer, die Apple stemmen muss ist eine ganz andere, als die, die Rossmann stemmen muss, wenn er ein Gerät repariert, was ihm jemand vorbeibringt.

    Und ja - ich halte es für ausgeschlossen, dass Rossmann auch nur annähernd in der Lage wäre alle defekten Butterfly-Keyboards zu reparieren. Mag sein, dass er in die Zukunft gerichtet an diesen Punkt kommen könnte, aber das würde meines Erachtens zeitlich den Butterfly-Besitzern nichts mehr nützten.

    Der Tenor im Moment ist doch, dass die meisten happy mit dem neuen MBP sind und auch den meisten anderen Dingen, wie z.B. den AirPod Pros (die ich übrigens wieder zurückgeschickt habe, trotzdem kommen sie gut an).
     
  12. MrBaud

    MrBaud Mitglied

    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    1.876
    Mitglied seit:
    09.02.2019
    ich weiss schon, deswegen werden ALLE Butterfly Tastaturen kaputt gehen....
    :hamma:
     
  13. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    3.437
    Zustimmungen:
    1.884
    Mitglied seit:
    07.05.2009
    Wahr ist, dass Apple gesagt hat, dass sie die letzte BT nur leiser gemacht haben.
    Apple hat aber niemals etwas wie „das eigentliche Problem für den Ausfall unserer Tastatur wurde nicht angegangen“ gesagt.

    Den logischen Zustand, den Du nicht berücksichtigst ist der, dass Apple schon mit der Vorgängergeneration der Meinung war das Problem genügend eingedämmt zu haben. Es geht jetzt nicht darum, ob das so war oder nicht, es geht nur darum, dass Du logisch nicht die getätigte Implikation ableiten kannst.
     
  14. domeru

    domeru Mitglied

    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    406
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Wissen nicht, erahnen schon. Weißt Du, ich bin bei Apple schon sehr lange Zeit. Wenn Tasten sich billig anfühlen, kann ich davon ausgehen, daß da Murks verbaut wurde, auch bei Apple. Ich denke ich habe das richtig eingeschätzt.


    Der Rossman muß überhaupt nichts, die Dinge in Ordnung zu bringen ist die Sache von Apple. So einfach ist das!

    Ist es eigentlich eine Eignungsvorrausetzung für Betriebswirtschaftler, Angst vor Risiken zu haben und die Dinge einseitig negativ zu betrachten? Etwas mehr Kreativität würde Euch gut tun, aber mir ist klar daß das niemals passieren wird. Wären Leute wie Du bei der Gründung von Apple maßgeblich beteiligt gewesen, hätte es Apple und das 'Think Different' niemals gegeben. Totgeburt sozusagen. Es hätte Einwände für alles und nichts gegeben. Computer gibt es schon, wer braucht das? Denkt an die Aktieneigner, die wollen solche Experimente nicht! Und überhaupt und sowieso… bla, bla, bla,…

    Think Different!

    domeru
     
  15. MrBaud

    MrBaud Mitglied

    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    1.876
    Mitglied seit:
    09.02.2019
    Da schau her, die Butterflytastatur fühlt sich billig an......
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...