Apple hört und hört nicht mehr auf zu hören...

Diskutiere das Thema Apple hört und hört nicht mehr auf zu hören... im Forum MacUser TechBar.

  1. Haskelltier

    Haskelltier unregistriert

    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    1.329
    Mitglied seit:
    16.08.2017
    Und was bringt mir ein MacBook mit schickem Gehäuse, wenn die verbaute GPU frühzeitig kaputt geht oder das Displaykabel frühzeitig bricht oder die Tastatur schlicht schlecht ist? Und wieso will mir Apple einen leistungsstärkeren Prozessor für viel Geld verkaufen, wenn das Gerät die Mehrleistung gar nicht nutzen kann, weil die dabei frei werdende Wärme nicht abgeführt werden kann und der Prozessor folglich gedrosselt wird?
    Und zu deinem Displaybeispiel: Was will ein Kreativer mit einem Bildschirm, der nicht vernünftig kalibriert werden kann? Kriegt er von seinen Auftraggebern mehr Geld, wenn ein schicker Monitor auf dem Schreibtisch steht, dafür aber die Farben nicht 100% passen oder ist dem Auftraggeber der Monitor vielleicht scheiß egal so lange nur das Ergebnis stimmt? Und ich persönlich habe lieber einen vernünftig verstellbaren matten Monitor mit unschönem Gehäuse als einen schicken, spiegelnden Monitor, vor dem ich in unangenehmer Haltung (weil nicht vernünftig verstellbar) täglich mehrere Stunden arbeiten muss.
     
  2. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    16.322
    Zustimmungen:
    3.095
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Och, in ner hippen Designerbude stehen eher iMacs rum ;)
     
  3. 10pictures

    10pictures Mitglied

    Beiträge:
    59
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    43
    Mitglied seit:
    25.01.2019
    Und da hält man ja generell nichts von 9-to-5 Jobs oder Arbeit allgemein, deswegen lässt sich da wohl auch am unergonomischen iMac mit Spiegel-Display aushalten. ;-)
     
  4. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    11.900
    Zustimmungen:
    4.320
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    das kann man so sehen. Ich sehe es nicht so.
    Windows muss den Spagat leisten, vom PC von Tante Erna bis hin zur Steuerung im Atomkraftwerk zu laufen - jeweils natürlich mit entsprechendem Support.
    Da wird das neueste Word drauf laufen und die 30 Jahre alte Steuerung für die PDV.
    Und Microsoft muss sicherstellen, dass die Sachen laufen.
    macOS muss das nicht bzw. Apple ist es egal, ob Sie durch Konzept Änderungen wieder mal alte Zöpfe abschneiden.
     
  5. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    11.900
    Zustimmungen:
    4.320
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    bei einem Bekannten ist das passiert, bei einem iPhone 8 (!).
    Das hintere Glas ist gebrochen und Apple konnte und wollte das nicht reparieren - da müsse man halt ein neues kaufen.
    Wieder einer der Fälle, die ja angeblich niemals auftreten... .
     
  6. Ralle2007

    Ralle2007 Mitglied

    Beiträge:
    4.063
    Medien:
    38
    Zustimmungen:
    9.595
    Mitglied seit:
    01.01.2007
    Das solltest du mir mal näher erklären, oder meinst du explizit Word?
     
  7. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    16.322
    Zustimmungen:
    3.095
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Naja, da gibt es ja angepasste Versionen, ich glaub kaum, dass im AKW Candy Crush drauf sein wird.
    Und gewisse Zöpfe muss man mal abschneiden. VGA... 32bit... RS232...
     
  8. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    11.900
    Zustimmungen:
    4.320
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Microsoft muss z.B. die alte Systemsteuerung noch mitschleifen, weil sie durch den Business Support verpflichtet sind, ihren Business Anwendern eine entsprechende Plattform anzubieten.
    Da werden Verträge geschlossen, die teilweise Jahrzehnte laufen (PDV). Microsoft wird niemals in der Lage sein, bei irgend einer OS Version einen harten Cut zu machen.
    Apple schließt weder solche Verträge noch interessiert es sie auch nur im Ansatz, ob irgend etwas nach dem jährlichen OS Release noch läuft.
     
  9. Ezekeel

    Ezekeel Moderator

    Beiträge:
    5.496
    Zustimmungen:
    2.908
    Mitglied seit:
    29.03.2004


    Hab ich tatsächlich noch im produktivem Einsatz. Allerdings mit einem USB auf RS232-Adapter. :)
     
  10. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    11.900
    Zustimmungen:
    4.320
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    dann kennst du das PDV Geschäft nicht ;).
    Hard- und Software Support Verträge laufen bei uns i.d.R. 25 Jahre.
     
  11. Ralle2007

    Ralle2007 Mitglied

    Beiträge:
    4.063
    Medien:
    38
    Zustimmungen:
    9.595
    Mitglied seit:
    01.01.2007
    Das z.b. eine Sache die mir als Apple Kunde bzw. Betroffener auch nicht gefallen würde.
    Davon abgesehen hatte ich heute auch ein Rückruf von einer Vorgesetzten Stelle Apples bezüglich der AW4 wo wir heute gemeinsam auch eine Art Beschwerde/Vorderung an die Entwicklungs Ing. gesendet habe, wo ich sicherlich Antwort erhalten werde.

    Ich sage immer der Ton macht die Musik;)
     
  12. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    16.322
    Zustimmungen:
    3.095
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Was hat das mit verschiedenen Versionen zu tun? Home und Professionell sind auch verschiedene Versionen. Wer von den Privatleuten benötigt die Schnittstellen heute noch? Das sind wirklich nur noch spezielle Fälle.
     
  13. Ralle2007

    Ralle2007 Mitglied

    Beiträge:
    4.063
    Medien:
    38
    Zustimmungen:
    9.595
    Mitglied seit:
    01.01.2007
    Danke!
     
  14. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    11.900
    Zustimmungen:
    4.320
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    ich finde es immer wieder cool, wie mir hier ständig, auch von Dir, unterstellt wird, ich würde mich unhöflich verhalten.
    Mag sein, dass Du das aus meinen geschriebenen Worten liest - dann kann ich Dir sagen, Du liegst MEGA daneben.
    Ich bin noch nie unhöflich geworden, weder am Telefon noch im Laden. Denn weder der Hotliner noch der Typ hinter dem Tresen kann auch nur im Ansatz was für die bescheuerte Firmenpolitik von Apple.

    Besonders witzig fand ich diese subtilen Unterstellungen hier neulich von Jemanden, der selbst mal vom Sicherheitsdienst aus dem Apple Store geworfen wurde ... .
     
  15. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    11.900
    Zustimmungen:
    4.320
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    und die bedient Microsoft eben auch. Die Codebasis ist gleich, sonst wäre der Aufwand zu hoch.
    Die W10 Enterprise LTSC ist im Wesentlichen identisch zur Home.
     
  16. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    16.322
    Zustimmungen:
    3.095
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Ich denke, du weißt genau, wie es gemeint ist.
     
  17. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    11.900
    Zustimmungen:
    4.320
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    ja, aber es ist nun mal Fakt, das Microsoft mit "einem" OS alle glücklich machen muss.
    Das ist ein eklatanter Unterschied zu Apple, denen es doch im Grunde egal ist, ob unter 10.15 noch Applikationen laufen, die 10.14.x noch problemlos ausgeführt hat.
     
  18. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    2.228
    Zustimmungen:
    744
    Mitglied seit:
    07.05.2009
    Es ist ja nur ein Baustein von vielen, die ich genannt habe, für die Apple uns zur Kasse bittet. Es geht dabei auch nicht nur um den Materialpreis, sondern auch um die Fertigung und die benötigten Maschinen. Die Elektronikindustrie ist darauf ausgelegt alles in jeder erdenklichen Form aus Plastik zu produzieren. Das sieht man ganz deutlich daran, dass das MacBook-Design zwar sehr oft kopiert wird, aber meistens aus Plastik nachgeahmt wird.

    Wenn also die Unibody-Alu-Herstellung kostenmäßig kein Problem wäre - warum findet man das dann bei den anderen Herstellern nicht günstiger? :)



    Nichts, aber das ist ja nicht die Frage. Dir bringt ein Alpha Spyder auch nichts, wenn er geil aussieht und ständig in die Werkstatt muss. Trotzdem bezahlst Du das Design mit.

    Am besten wäre beides zusammen. Die LG-Lösung ist schonmal technisch gut, aber genau dieses Gerät ist ein gutes Beispiel dafür, wo ich gerne noch 300 EUR mehr ausgeben würde, wenn es dafür aber ein Design hätte, was auch zum MacBook passt und etwas hochwertiger verarbeitet wäre.
     
  19. Ralle2007

    Ralle2007 Mitglied

    Beiträge:
    4.063
    Medien:
    38
    Zustimmungen:
    9.595
    Mitglied seit:
    01.01.2007
    Das habe ich doch garnicht, hier meine ich die Kommunkation zu Apple und deren Vorgesetzten.

    Wenn ich dich persönlich meine, das schreibe ich es dir auch explizit.;)
     
  20. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    16.322
    Zustimmungen:
    3.095
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Also ich nehme einen EIZO, verzichte auf den Blendschutz, verzichte auf ein mattes Display, verzichte auf Pivotfunktion, auf Hardwaretasten für Einstellungen (auf Einstellungen allgemein), auf den höhenverstellbaren Fuß, auf die Elektronik fürs schnelle Aufwärmen, auf die gleichmäßige Ausleuchtung, auf die Anschlüsse, auf das Integrierte Colorimeter... was bleibt dann noch übrig? Genau, ein schlankes Gehäuse.
    Umgekehrt gefragt: Wie würde Apple bei seinen Monitoren (nehmen wir mal an, Apple stellt welche her), diese Funktionen unterbringen, das noch zu einem realistischen Preis, 5K, Alugehäuse usw.? Genau, es geht nicht.

    Ok, 899€ Mac mini
    8GB RAM: 50€
    i3 8100: 115€
    256 GB m2: 75€ (sind sogar 128GB als bei Apple)

    Macht für den Endkunden 240€, dazu noch ein Netzteil, Gehäuse und Logicboard für 659€?

    Die Elektronikindustrie ist darauf ausgelegt? Meine Kopfhörer sind aus Aluminium, Leder, Kunststoff, Lautsprecher aus Holz, Anlage aus Aluminium, TV mit Chrom und Metall, Handy aus Aluminium, Tablet Aluminium, zweite Anlage Aluminium, Kamera Magnesiumlegierung usw.
    Und bei einer Anlage ist die Produktion aufgrund der Kühlrippen sicher aufwendiger als der Mac mini. Die Maschinen hat Apple seit Jahren, denen ist es egal, ob sie nun 2mm weniger oder mehr fräsen müssen. Das Gehäuse ist weitestgehend gleich geblieben. Der erste mini hatte schon ein Alumgehäuse mit Plastikdeckel.

    Du kannst dir auch mal Linn anschauen, da kostet die kleine Anlage zwar 3.000€, aber handgefertigt in Glasgow, offene Plattform und du erhältst Updates und Upgrades über zig Jahre. Du kannst Platinen upgraden, Gehäuse usw. Du kannst auch eine neue Platine einbauen lassen und bekommst vergünstigt ein Leergehäuse für die "alte" Elektronik.
    Was würde beim mini gegen so eine Plattform sprechen? Gehäuse blieb gleich, Netzteil anpassen, Platine wechseln, fertig.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...