Apple hört und hört nicht mehr auf zu hören...

Diskutiere das Thema Apple hört und hört nicht mehr auf zu hören... im Forum MacUser TechBar.

  1. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    2.228
    Zustimmungen:
    744
    Mitglied seit:
    07.05.2009
    Der Unterschied wäre dann halt, dass die Leistung von der jeweiligen GPU abhängig ist, während der T2 GPU-unabhängig garantiert schnell genug decordiert.
     
  2. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    16.322
    Zustimmungen:
    3.095
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Wie viele haben nen T2? Und wie viele Macs haben die 630?
     
  3. Kaito

    Kaito Mitglied

    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    1.283
    Mitglied seit:
    31.12.2005
    Nein, also nicht so wie du es dir gerade vorstellst.
    Die "Hardwaredekodierungs-Seite" einer GPU hat nicht wirklich was mit ihren restlichen Aufgaben zu tun. T2 und GPU verhalten sich hier identisch: beide "bewerben" ein bestimmtes Format verdauen zu können (in dieser Spezifikation sind Auflösung etc. enthalten) und das funktioniert dann "einfach", egal wie schnell die GPU ist. Egal ob low-end GPU oder high-end Beast. Wenn das Ding einen Hardwaredekoder hat, dann kann das das einfach, fertig.
    Die lüfterlose Mini-CPU im MBA kann VP9 und H265 genauso dekodieren wie die brachialste CPU in einem hypothetischen, aktuellen Mac Pro.
     
  4. astrophys

    astrophys Mitglied

    Beiträge:
    2.464
    Zustimmungen:
    327
    Mitglied seit:
    06.03.2008
    "Nacktheit" in ihrer weitesten Form ist in unserem Leben nun mal allgegenwärtig. Jetzt kann man dies im Angebot natürlich ausblenden, aber wie gehen die Zuschauer mit solch einer idealisierten Lebensform um?

    Ziehen die Zuschauer dann ihre eigenen Schlüsse daraus, da diese idealisierte Form der Darreichung nicht der Realität entspricht? Werden dann auch keine Blicke zwischen den Protagonisten zugelassen, denn da könnte man ja etwas hinein interpretieren, was nicht so gewollt war?

    Ich bin gespannt, wie sie das umsetzen wollen...
     
  5. horado

    horado Mitglied

    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    267
    Mitglied seit:
    29.10.2007
    Zur Kirche: deren staatliche Finanzierung gehört mE generell abgeschafft und jegliche sexuelle Übergriffigkeit in dieser Institution gehört strafrechtlich geahndet.
    Das andere Grundproblem, das ich versucht habe zu skizzieren, willst du offensichtlich nicht zur Kenntnis nehmen und selbiges hat herzlich wenig mit gemalten Nackten zu tun, die man früher eh nur in Gemäldegalerien zu Gesicht bekam.
    Aber wir sollten es genug sein lassen.
    Allerdings kann ich nur bekräftigen, dass ich Apples Haltung, sexuelle Phantasien nicht auch noch zu triggern, begrüße.
     
  6. horado

    horado Mitglied

    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    267
    Mitglied seit:
    29.10.2007
    Allgegenwärtig? Du meinst im Internet, in den Printmedien, im TV? Im sonstigen Lebensalltag wohl eher nicht (von der Sauna und dem FKK-Strand mal abgesehen, die gehören ja auch nicht wirklich zum täglichen Lebensalltag :)
    Also wenn Apple besagte Nacktheit außen vor lässt, dann entspricht das durchaus viel eher unserem Lebensalitag und ganz sicher nicht einer idealisierten Lebensform. Bedauerlicherweise hat diese "Nacktheit" (durch ihre unbegrenzte Verfügbarkeit über das Internet) bei sehr vielen Zeitgenossen tatsächlich Einzug in ihren Lebensalltag gehalten. Das nenne ich, vorsichtig gesagt, eine sehr bedenkliche Entwicklung, da eben Kinder und Jugendliche gleichermaßen Zugriff auf diese zweifelhafte "Nacktheit" in all ihren übelsten Auswüchsen haben. Wem das keine Kopfzerbrechen macht, der hat tatsächlich bereits ein Wahrnehmungsproblem. Apple hingegen hat das Problem sehr wohl begriffen.
     
  7. astrophys

    astrophys Mitglied

    Beiträge:
    2.464
    Zustimmungen:
    327
    Mitglied seit:
    06.03.2008
    Du siehst dich also nie nackt?

    Herzlichen Glückwunsch :)

    Veritas hat es ja schon angesprochen: In der Kirche wird die Nacktheit unterdrückt und wozu hat das geführt?
     
  8. horado

    horado Mitglied

    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    267
    Mitglied seit:
    29.10.2007
    Ich denke es ist diese Art der eigenen Nacktheit wohl kaum zu vergleichen mit dem, was einem in den Medien in allen (pornographischen) Varianten geboten wird.
    Die Kirche hatte in den vergangenen Jahrhunderten die Sexualität in Ihrem Sinne instrumentalisiert und als Instrument der Unterdrückung gebraucht, dadurch hat sie sozusagen ungewollt sehr viel dazu beigetragen, dass jetzt das Pendel in das andere gegenteilige, üble Extrem ausschlägt.
     
  9. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    2.228
    Zustimmungen:
    744
    Mitglied seit:
    07.05.2009
    Wenn die GPU VP9 explizit unterstützt, dann ja, wenn es aber nur softwareseitig auf die GPU ausgelagert wird, dann nicht.
     
  10. Kaito

    Kaito Mitglied

    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    1.283
    Mitglied seit:
    31.12.2005
    Davon reden wir hier aber gar nicht. Das ist was ganz was anderes und wird weder bei iGPU Hardwaregedekoding noch beim T2 gemacht. Das was du nennst, programmierbare Dekoder, hat(te) Intel mal in älteren iGPUs für neue Formate (damals auch VP9). Damit hat Intel auch alten CPUs/iGPUs via Firmwareupdate die Möglichkeit gegeben, entsprechende Formate besser zu verdauen. Die Resultate waren besser als Software, wenn auch nicht ganz so gut wie dedizierte Dekoder (Aber hey, immerhin! auf OSX haben wir diese Updates nie erhalten).

    Aber wie gesagt, davon reden wir in diesem Kontext nicht. Das sind alles fixed function "Gatter" und die können bei jeder iGPU und dem T2 jeweils das gleiche, gleich schnell. Apple will nur nicht.
     
  11. Hausbesetzer

    Hausbesetzer Mitglied

    Beiträge:
    10.319
    Zustimmungen:
    2.463
    Mitglied seit:
    10.09.2008
    Und weiter geht die wilde Fahrt:
    https://www.mactechnews.de/news/art...t-professionellem-Audio-Equipment-171588.html
     
  12. 10pictures

    10pictures Mitglied

    Beiträge:
    59
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    43
    Mitglied seit:
    25.01.2019
    Ich bin ganz frischer Mac-User und habe mich vor kurzem zur Beratung hier angemeldet.. Langsam frage ich mich ob ich diesen Thread nicht zuerst hätte lesen sollen :o.. Das klingt ja alles gar nicht gut.. Jetzt ist die Hardware aber schon komplett beschafft.. :D super
     
  13. mero

    mero Mitglied

    Beiträge:
    2.037
    Zustimmungen:
    547
    Mitglied seit:
    01.08.2008
    Ich würde gerne was anderes behaupten, aber ist es auch nicht. Apple baut aktuell auf alleine Ebenen Bockmist. Das betrifft Software wie auch die Hardware.
     
  14. horado

    horado Mitglied

    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    267
    Mitglied seit:
    29.10.2007
    Glaubst du immer alles was du liest? :confused:
    Sammle doch erst mal einige Erfahrungen, bevor du zu einem Urteil kommst. Hier klingt das so, als würde jedes zweite Apple-Gerät ratzfatz den Bach runter gehen. Ich müsste demzufolge dem Himmel auf Knien danken, dass mir dergleichen bisher in den vergangenen 12 Jahren erspart blieb und ebenso meinen Kindern. :)
    Einmal hat sich bei meinem 2007er iMac (der immer noch problemlos funktioniert) das CD-Laufwerk am Ende der Gewährleistung verabschiedet, wurde aber anstandslos sofort ersetzt. Der 2015er iMac läuft tadellos seit dem ersten Tag. Von den iPhones ganz zu schweigen, no problems all the time.

    Edit
    Ich muss mich korrigieren: Das iPhone 4s musste nach drei Jahren wegen eines defekten W-LAN-Moduls getauscht werden.
     
  15. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    11.212
    Zustimmungen:
    6.466
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Das hier ist ein Thread in dem es primär um aktuelle Probleme geht. Sei es bei Hardware, Software, Entscheidungen oder Verhalten. Dass du - wenn du diesen Thread liest - natürlich erstmal zurückschreckst, ist normal. Die meisten hier sind ja dennoch User dieser Geräte - und das aus einem bestimmten Grund. Ich hab auch mit anderen Geräten Probleme. Mal Kleinere, mal Größere. Derzeit führt Apple das Feld halt an. Da es nicht immer so war, hab ich auch die Hoffnung dass sich das wieder ändert. Realistisch betrachtet muss man sich allerdings eingestehen, dass Apple nicht mehr das ist was Früher(tm) mal war. Kein Beinbruch - aber durchaus Schade.

    Benutz dein Zeug einfach so wie du es vorgesehen hattest. Und wenns irgendwann doch nicht mehr passt - dann siehst dich eben wieder nach Alternativen um.
     
  16. kay_ro

    kay_ro Mitglied

    Beiträge:
    783
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    184
    Mitglied seit:
    16.01.2004
    Same here! Wenn ich mich vom stillen Dankbarkeitsgebet erhebe, stelle ich fest, das mein Kram bisher anstandslos funktioniert hat.

    Klar, die Preise sind happig (waren sie aber immer) und auch ich würde mir wünschen, das nicht alles verklebt ist, aber mein Kram funktioniert und ich bin damit produktiv.
     
  17. 10pictures

    10pictures Mitglied

    Beiträge:
    59
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    43
    Mitglied seit:
    25.01.2019
    Danke dir! Das beruhigt mich etwas. ;-)
     
  18. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    11.212
    Zustimmungen:
    6.466
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Wenn du dir nacheinander 6 Staffel Dr. House reinziehst glaubst du auch dass du Instant zum Sterben verurteilt bist :crack:
     
  19. uetzi

    uetzi Mitglied

    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    27.03.2005
    Hmm … ich hatte auch einen wirtschaftlichen Totalschaden mit meinem 2005er iMac in 2009, wollte zunächst nichts mehr mit dem Obstladen zu tun haben.


    Habe mir nach 3 Jahren wieder einen gebrauchten iMac geholt, der bis heute anstandslos läuft.


    Ich bin aber insgesamt breit gefächert unterwegs: Habe zwei Windows-Rechner (ThinkPads) die einwandfrei laufen, ein Android-Phone, Windows Phone (leider eingestellt) und wie oben geschrieben den iMac sowie drei iPads, die in der Familie intensiv genutzt werden. Das iPad 2 wird zwar softwaremässig nicht mehr unterstützt, aber es funzt zum Daddeln und Surfen. Erstaunlich ist der Zustand des Akkus: Das Ding läuft fast noch einen ganzen Tag.


    2012 kam ein iPhone 5 dazu, welches ich sehr gerne genutzt habe. Danach dominierten Android und Windows.


    Letztes Jahr habe ich das Android-Phone wieder durch ein iPhone (8) ersetzt. Und was soll ich sagen: Die Benutzeroberfläche war mir sofort vertraut, kam bestens und sofort zurecht.


    Da der iMac ziemlich alt ist (läuft mit Lion) wollte ich auch in diesem Bereich aktualisieren.


    Seit gestern werkelt hier ein Mac mini, mein erster Eindruck sehr positiv. Die GUI war mir sofort vertraut.


    Den Thread hier verfolge ich schon sehr lange, ich bin auch der Meinung das der Laden den Bogen reichlich überspannt hat. Die Preise finde ich absolut überzogen (den Mac mini habe ich bei Gravis für 777 Euro erworben (Basisausstattung), aber ich habe in den sauren Apfel gebissen und hoffe, mit der Investition die nächsten Jahre Ruhe zu haben. Mir gefällt einfach das Zusammenspiel der Apple-Devices.


    Ich denke, da sind nur noch Buchhalter am Werk und keine Überzeugungstäter. Steve Jobs war ein solcher, der hätte die momentane Entwicklung sicher nicht gut geheissen.


    Ich frage mich manchmal was die den ganzen Tag in ihrem Raumschiff treiben. Das solch verbuggte Software auf die Kunden losgelassen wird - das kann und darf in der Häufigkeit eigentlich nicht passieren.
    Und diese Verklebeorgien bei der Hardware gehen mir schon lange auf den Zeiger. Deshalb habe ich auch von einem iMac Abstand genommen.
    Und wenn die nicht aufpassen, dann ergeht es denen wie Sony. Die meinten auch die Kunden verarschen zu können, bis diese reagiert haben und den Kram im Regal stehengelassen haben. Das Ergebnis ist ja bekannt. Die haben sich teilweise bis heute noch nicht von dem Schuss vor dem Bug erholt ...
     
  20. MrBaud

    MrBaud Mitglied

    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    144
    Mitglied seit:
    09.02.2019
    Das dürfte Ansichtssache sein....in der aktuellen Mac & I gibts da ein schönes Pro und Contra bezüglich der immer dünneren Apple Laptops....
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...