Apple hört und hört nicht mehr auf zu hören...

Diskutiere das Thema Apple hört und hört nicht mehr auf zu hören... im Forum MacUser TechBar

  1. chris25

    chris25 Mitglied

    Beiträge:
    3.732
    Zustimmungen:
    964
    Mitglied seit:
    10.08.2005
    Neuesten Gerüchten zufolge wird den iPhones ab diesem Jahr ein USB-C-Ladegerät, und damit wohl auch ein USB-C-Ladekabel beiliegen. Ob dann noch ein USB-A-Adapter in der Schachtel sein wird? Mit USB-C allein kommt man, außer an aktuellen Laptops und dem Ladegerät, nicht weit.
     
  2. Kaito

    Kaito Mitglied

    Beiträge:
    6.233
    Zustimmungen:
    1.212
    Mitglied seit:
    31.12.2005
    Also wieder eine Runde an iPhone Peripherie (Dockinstations etc) die obsolet wird...
     
  3. Kraddo

    Kraddo unregistriert

    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    1.241
    Mitglied seit:
    25.08.2010
  4. spatiumhominem

    spatiumhominem Mitglied

    Beiträge:
    796
    Zustimmungen:
    375
    Mitglied seit:
    27.06.2017
    Nein, iPhones bekommen kein USB-C, da der Anschluss gegenüber Lightning keine Vorteile bietet. Lightning ist der letzte Anschluss den iPhones und iPads haben werden. Einen Nachfolger gibt es nicht.
     
  5. Leslie

    Leslie Mitglied

    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    241
    Mitglied seit:
    16.04.2006
    Na endlich - USB C hat mehrere deutliche Vorteile und für die älteren Stecker spricht nur, dass sie schon da sind.
    Sehe ich ähnlich wie VGA-Anschlüsse an Notebooks: Für den Einzelfall praktisch, aber in Summe ist's eher eine Fortschrittsbremse, dass die Dinger immer noch in neue Geräte eingebaut werden.
     
  6. chris25

    chris25 Mitglied

    Beiträge:
    3.732
    Zustimmungen:
    964
    Mitglied seit:
    10.08.2005
    Ins iPhone kommt aber (wahrscheinlich) kein USB-C. Nur ans Netzteil. Und da ist es eigentlich unpraktisch, außer für Besitzer aktueller Notebooks.

    Ich bin eher gespannt, ob Apple nach Ende des Lightning-Ports in einigen Jahren, wie bei der Uhr, nicht ganz auf Anschlüsse verzichtet. Laden über Qi, der Rest über WLAN und Bluetooth. Dazu muss sich natürlich endlich mal Wireless CarPlay durchsetzen. Für den Rest gibt es dann Bluetooth-auf-USB-A-Adapter ;)
     
  7. TSMusik

    TSMusik Mitglied

    Beiträge:
    1.957
    Zustimmungen:
    760
    Mitglied seit:
    24.12.2006
    oder aktueller Autos. Beispielsweise die neue A-Klasse (W177) setzt voll auf USB-C, siehe bei 50:21 und 51:32 vorne sowie bei 1:26:37 hinten:
     
  8. jteschner

    jteschner Mitglied

    Beiträge:
    1.150
    Zustimmungen:
    345
    Mitglied seit:
    30.05.2006
    Schauen wir mal auf die Umsätze von AAPL (in Mrd$):
    2013: 170.91
    2014: 182.80
    2015: 233.72
    2016: 215.64
    2017: 229.23
    TTM: 247.42
    Für mich sieht das nicht nach stagnierenden Umsätzen aus -- oder hast du die genauen Zahlen der Mac's und meinst nur diese?
     
  9. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    11.304
    Zustimmungen:
    3.921
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Ja, ich meine die Mac Verkäufe:
    2017
    https://www.mactechnews.de/news/article/Apples-Mac-Verkaeufe-stagnieren-trotz-zahlreicher-neuer-Modelle-168059.html

    2018
    http://www.channelobserver.de/artikel/apple-steigert-iphone-absatz-mac-verkaeufe-stagnieren-8800/
     
  10. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    15.810
    Zustimmungen:
    2.841
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Dann sollte man die Stations mal so konzipieren, dass man die Adapter nachrüsten kann.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...