Apple hört und hört nicht mehr auf zu hören...

Dieses Thema im Forum "MacUser TechBar" wurde erstellt von Impcaligula, 04.12.2017.

  1. t_h_o_m_a_s

    t_h_o_m_a_s MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.05.2003
    Beiträge:
    11.880
    Medien:
    19
    Mit Millionen von Wühltischsmartphones.
     
  2. maba_de

    maba_de MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Beiträge:
    8.891
    Es scheint, dass das jedem außer Apple bewusst ist.
     
  3. maba_de

    maba_de MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Beiträge:
    8.891
    Die gibt es auch, aber die Leute kaufen zunehmend sehr gute Geräte im mittleren Preissegment.
    Auch die High End Geräte laufen klasse - siehe die Verkaufszahlen von Samsung, Huawei und anderen Premium Herstellern.
     
  4. Impcaligula

    Impcaligula Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    6.731
    Da siehst Du aber, dass eine Verschiebung der Prioritäten statt gefunden haben könnte.
    Vielleicht sehen Stück für Stück immer mehr Leute keinen Sinn mehr in >800 Euro Smartphones...
    Vielleicht zieht ein iPhone als besonderes Status und Style Symbol auch nicht mehr...
    Und dann greifen mehr und mehr einfach beim nächsten Smartphone zu einem 199-399 Euro Teil und gut ist...
     
  5. Computerhirni

    Computerhirni MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.06.2012
    Beiträge:
    981
    Ich bin immer davon ausgegangen, dass man die Filme und Serien auch in iTunes unter Windows schauen kann. Ist dem etwa nicht so ?
     
  6. geWAPpnet

    geWAPpnet MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    9.714
    Die Antwort ist symptomatisch für viele andere hier: Deutschland ist nicht der Mittelpunkt der Welt und als Markt für Apple nur ein sehr kleiner Teil ihres Geschäfts.
     
  7. SwissBigTwin

    SwissBigTwin MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Beiträge:
    11.843
    Hoffen tu ich das ja auch, aber irgendwie happerts mit dem Glauben daran. ;)
    Seit Anfang September nutz ich hier ein MBP 2011, weil mein iMac abgetaucht ist... und ich weiss immer noch nicht, ob wieder ein Mac ins Haus kommt oder doch ein Windows Laptop. Eigentlich schlimm so was... :rolleyes:
     
  8. t_h_o_m_a_s

    t_h_o_m_a_s MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.05.2003
    Beiträge:
    11.880
    Medien:
    19
    Da ist sicher was dran, zu den Hochzeiten des iPhone gab es diese Billigalternativen in der Auswahl noch nicht.
     
  9. SwissBigTwin

    SwissBigTwin MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Beiträge:
    11.843
    Es gab aber auch nicht so viele Premiumgeräte mit Android wie heute... Huawei Porsche Design nur mal angemerkt. Auch war Android zu dieser Zeit noch nicht so ausgereift und vergleichbar mit IOS, in manchem sogar überlegen.
     
  10. Fidefux

    Fidefux MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.08.2010
    Beiträge:
    4.943
    Da ist auch die Frage: Welchen wirklichen Vorteil bietet denn ein Mac heute noch? Insbesondere zu macOS: Welchen kaufentscheidenden und innovativen Vorteile hat das Betriebssystem, den andere Systeme nicht haben?

    Heute erst gelesen, dass Microsoft eine neue Funktion für Windows 10 plant: Einzelne Fenster thematisch zu gruppieren. Wenn es so etwas unter macOS gäbe, würde mir das die Arbeit enorm erleichtern.

    Nur wieso kommt Apple nicht mehr auf solche Ideen? Weil macOS leider keine Priorität mehr hat.
     
  11. Hausbesetzer

    Hausbesetzer MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    8.513
    Gestern ein Androiden für 50 Euro gekauft - Kamera ist ausreichend, Bildschirm grandios, WhatsApp läuft, browsen geht ruckelfrei, die Material GUI von Google ist teilweise hübscher als iOS.
    OK, läuft ein Android 6 drauf aber hey - 50 Euro! Dafür bekomm ich bei Apple gerade so ein Ladekabel und einen Adapter
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen