Apple Event am 13. Oktober 2020 um 19 Uhr

SwissBigTwin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
17.429
Ich denke, dass ich mir den HomePod mini am 6 November vorbestellen werde. Lohnt sich da Apple Care ? Der Lautsprecher soll Hauptsächlich zu Hause im Einsatz sein.
Bei dem Preis beantwortet sich das wohl fast schon selbst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chasper

Neues Mitglied
Mitglied seit
27.09.2020
Beiträge
14
Täuscht es mich oder wurden die Preise der Silicon Hüllen bei Apple um 10 € (zumindest im österreichischen Online-Store) angehoben?
Beim 11 Pro kostete das Silicon Case noch 45 € und das Leder 55 € - nun gibts nur noch Silicon um 55 €?
 

areito

Mitglied
Mitglied seit
21.04.2008
Beiträge
804
Es wurde doch offiziell auf der Keynote gesagt dass der HomePod auch andere Anbieter unterstützt.
Es wurden Beispiele genannt, u.a. Amazon Music, da ist die Frage nach Spotify akademisch.
Selbstverständlich wird der unterstützt, Apple wollte den Namen nur nicht auf der Keynote erwähnen.
Also so selbstverständlich ist es nun auch wieder nicht. Den HomePod gibt es seit 2018 und erst jetzt werden mehr Anbieter als nur Apple Music unterstützt. Ich habe einen Sonos Connect seit 2009, der kann seitdem mit allen gängigen Anbietern umgehen.
 

areito

Mitglied
Mitglied seit
21.04.2008
Beiträge
804
Echt überrascht war ich vom HomePod mini. Ich habe diese Streaming-Speaker von Amazon & Co. bislang gemieden wie der Teufel das Weihwasser, weil es reine Wanzen sind, die gar nicht anders können, als rund um die Uhr alles aufzuzeichnen und zur Auswertung auf US-Server zu schicken. Nur so funktionieren sie überhaupt. Das (Sicherheits-)Konzept von Apple macht dagegen einen recht guten Eindruck.
Ich habe früher auch so gedacht. Seit Mai habe ich einen Echo Dot im Einsatz. Der lässt sich sehr gut ein stellen. Ich verwende sowohl Siri als auch Alexa und Siri mischt sich wesentlich öfters ungefragt ein.
 

maccoX

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
12.343
Laut aktueller News haben die 6,1“ Varianen einen deutlich geschrumpften Akku mit nur noch gut 2700mAh statt 3100 wie im Vorgänger

Das wär mal wirklich mies, ich hatte eigentlich gedacht Apple hat es endlich kapiert :hum:

Ja klar, die angegebenen Stunden Laufzeit sind gleich und der neue 5nm SoC verbraucht weniger. Trotzdem. Das Display verbraucht auch Strom, Hintergrunddienste, oder GPS, Standbylaufzeiten mit Mobilfunk etc... kleinerer Akku ist immer schlechter, allein der SoC reisst es nicht raus. Aber hauptsache das Teil wieder dünner machen und den Akku wieder kleiner.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
5.475
Das die 12er iPhones einen um rund 10% geschrumpften Akku bekommen war schon länger bekannt.
Gegenüber dem iPhone 11 ist jedoch die permanente Hintergrundbeleuchtung des LCD weggefallen.

Wer aber 5G nutzen kann, wird auch mit dem erhöhten Verbrauch kämpfen müssen.
Ich denke dass die Akkulaufzeit spürbar schlechter als bei den 11er Geräten sein wird,
die allerdings hervorragend war.
 

bumbklaatt

Mitglied
Mitglied seit
16.06.2009
Beiträge
977
Dass der HomePod Mini auch Spotify unterstützt ist sehr lobenswert und macht ihn wesentlich interessanter.

Da Siri aber nach wie vor eine hohle Nuss ist, bleiben bei mir leider die vier Echo Dots stehen.