Apple Europa dezentralisiert Notebook-Reparatur.

  1. avalon

    avalon Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    24.623
    Zustimmungen:
    2.097
    Apple Europa hat nach MacGadget vorliegenden Informationen die Reparatur von iBooks, PowerBooks und Cinema Displays umgekrempelt.
    In einer der Redaktion vorliegenden E-Mail teilte der Konzern gestern den Fachhandelspartnern mit, daß iBook-, PowerBook- und Cinema Display-Reparaturen ab sofort nur noch von den Apple Authorized Service Providern (Mac-Händler mit Apple-Reparatur-Autorisierung) durchgeführt werden. Vormals liefen europaweit schätzungsweise 80 Prozent aller Reparaturaufträge für diese Produkte über die Firma ADT.
    Bei der Reparatur von Apple-Notebooks und Cinema Displays könnte es nun zu Verzögerungen kommen.
    Das Grund: Den Apple Authorized Service Providern fehlt momentan die Infrastruktur (vor allem das Personal), um sämtliche Mobilmac- und Display-Reparaturen zu übernehmen, zumal Ersatzteile in der Regel nicht vorrätig gehalten werden. Apple selbst bietet indes interessierten Händlern eine "schnelle Authorized Service Provider-Autorisierung" an.

    Quelle

    PS: Das Grund.. steht wirklich da
     
    avalon, 22.12.2004
  2. elim

    elimMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.12.2003
    Beiträge:
    2.540
    Zustimmungen:
    39
    Das ist eine...gute Nachricht?
     
    elim, 22.12.2004
  3. avalon

    avalon Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    24.623
    Zustimmungen:
    2.097
    Das kann man so oder so sehen... kopfkratz

    Zunächst ist es glaube ich schlecht, dann könnte es besser werden, obwohl ich nie einen Grund zu Klagen hatte...
     
    avalon, 22.12.2004
  4. peterli

    peterliMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.10.2004
    Beiträge:
    2.360
    Zustimmungen:
    4
    Vielleicht hab ich dann die Möglichkeit in ZH nen Job im IT-Sektor zu bekommen, ich nehm auch gerne Schulungen zum Mac-IT-Sepcialist an. Sollte nicht wirklich gravirend anders sein als ein Win-Book auseinander zu bauen. Man kann ja schliesslich einiges lernen. ;)
    Aber erst mal weiter King's Burger brutzeln in ZH.

    Gute Nacht und schlaft gut.
    Peterli
     
    peterli, 22.12.2004
  5. pash

    pashMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2003
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Super Nachricht, mein Händler und Service Partner hatte Angst, dass ihm irgendwann der Ersatzteil Hahn zugedreht wird. Problem aus der Welt, hoffe trotzdem dass ich mit meinem iBaby lange nicht zu ihm muss, denn es läuft und läuft und läuft. Spätestens Ende Jänner werde ich ihm jedoch einen Besuch abstatten und mir ein 13.3 Powerbook holen (sofern sie bereits verfügbar sind *freu*). Powerbook is halt doch eine andere Liga als iBook. Hoffentlich machen die was mit dem kleinen Bildschirm (Einfallswinkel, Helligkeit, Farbe). Könnte man einiges verbessern.

    lg Pash
     
    pash, 23.12.2004
  6. curve

    curveMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.06.2004
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    ja, kann ich bestätigen. habe gestern mit der hotline telefoniert wegen meinem defekten ibook und man sagte mir, dass ab kommenden montag (27.12.2004) reparaturen nur noc bei den händlern durchgeführt werden. ich finde das nicht so toll, denn es wird mit sicherheit länger dauern und wenn man an einen miesen händler gerät, dann hat man wohl pech. also ich war beruhigter mein ibook direkt bei apple zu wissen.
     
    curve, 24.12.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Apple Europa dezentralisiert
  1. sontung
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    55
    MacMac512
    18.07.2017
  2. iRick
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    179
  3. heckmeck2000
    Antworten:
    90
    Aufrufe:
    1.489
  4. newmaci
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    785
    rembremerdinger
    17.07.2017
  5. pilio
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    545
    AlphaOmegaStuds
    17.11.2013