Apple entschuldigt sich

Diskutiere das Thema Apple entschuldigt sich im Forum iPhone

  1. t_h_o_m_a_s

    t_h_o_m_a_s Mitglied

    Beiträge:
    12.301
    Medien:
    22
    Zustimmungen:
    2.878
    Mitglied seit:
    24.05.2003
    Hier ist ja wieder richtig Schwung drin. :hehehe:
     
  2. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    11.307
    Zustimmungen:
    3.922
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    DIE Frage, die Frage aller Fragen, ist doch: hebt Apple ab?

    Und ja, für die Schnellmerker, die Frage ist doppeldeutig:).
     
  3. maccoX

    maccoX Mitglied

    Beiträge:
    9.986
    Zustimmungen:
    1.509
    Mitglied seit:
    15.02.2005
    Der Thread macht mich krank :faint:
     
  4. kermitd

    kermitd Mitglied

    Beiträge:
    5.534
    Zustimmungen:
    1.575
    Mitglied seit:
    16.02.2006
    Erklär doch noch mal Deine Sicht der Dinge! :Pfeif:
     
  5. domeru

    domeru Mitglied

    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    179
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Mein Fünf Euro LG Mobiltelefon (inkl. Fünf Euro Startguthaben) ging nach zehn Jahren Nutzung, gelegentlich spontan aus, obwohl noch Restladung vorhanden war. Neuen Akku für EUR 3.42 bestellt, Deckel auf, Akku eingesetzt, wie Neu! Nach 10 Jahren!!! Nicht wirklich vergleichbar mit einem iPhone, aber was Apple da veranstaltet ist einfach Pfusch.

    Das ist die große Frage. Um das verstehen und beantworten zu können, muß man mind. genauso pervers sein wie die Verantwortlichen in Applehausen.

    Man stelle sich einen Herzschrittmacher vor, der durch ein 'Software Update' in der Leistung gedrosselt wird, damit er sich nicht ausstellt. Der Patient kann den Tag nur noch liegend oder sitzend und bei eingeschränkter Atmung bewältigen. An Stehen oder Gehen ist nicht mehr zu denken. Der Hersteller bietet allen Geschädigten an, die Batterie gegen eine geringfügige Pauschale innerhalb eines Zeitraums von 12 Monaten austauschen zu lassen. Im richtigen Leben grotesk! …aber im wundervollen Apple Universum völlig normal. Man wird lediglich darauf hingewiesen, daß bei einem anderen Hersteller der Herzschrittmacher einfach explodieren würde, da sollte man doch froh sein, daß Apple einen weiterleben läßt - wenn auch mit gedrosselter Leistung. Na Prima!

    domeru
     
  6. MacMac512

    MacMac512 Mitglied

    Beiträge:
    4.059
    Zustimmungen:
    2.449
    Mitglied seit:
    12.09.2011
    Ich plädiere für einen neuen Thread in der Bar:

    "Die kuriosesten Vergleiche bzgl. Apple des Forums"

    Gerne auch mit Untergliederungen und TOP10.
    "Grotesk" sind eigentlich nur noch die angestrebten Vergleiche. So langsam mache ich mir sorgen, dass die beliebten Autovergleiche ausgedient haben. Inzwischen geht es nicht mehr unter Leben und Tod. Da wird das Leben von Berghüttenwanderern angeführt, der Notfall, wo das iPhone Kälte oder der Spitzenlast eines Anrufes ausgesetzt ist. Der nächste führt den Herzschrittmacher an… :hum:

    Ich kenne es so, dass nach dem Autovergleich gemäß Godwin ein Nazivergleich kommt, aber das war wohl Führe.... früher so. ;)

    Kommt doch mal wieder von den völlig abstrusen Vergleichen runter...

    JA, es war besch*****en kommuniziert.
    NEIN, es ist vermutlich völlig unnötig und betrifft haufenweise andere Hersteller nicht.
    JA, es hat vermutlich zu vielen Neukäufen geführt, weil Kunden bei iOS bleiben wollen, aber das Gerät für Apple "unerklärlich" langsamer wurde.
    und…
    NEIN, es ist absolut nicht mit einer Situation vergleichbar, wo es um Leben und Tod geht und hierfür ist weder eine Drossel nötig, noch eine Drossel ein Hindernis.
     
  7. domeru

    domeru Mitglied

    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    179
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Es ist doch völlig egal, ob es sich um ein iPhone, ein Auto, einen Herzschrittmacher oder einen Wasserkocher handelt. Wenn der Wasserkocher bei sporadisch auftauchenden 'Spannungsspitzen' im Stromnetz nur lauwarmes Wasser abliefert, ist er zwar generell funktionstüchtig aber nicht wirklich zu gebrauchen. Und ob der dann EUR 9.90 oder 999.- gekostet hat ist auch irrelevant. Überall würde ein Fass aufgemacht werden, nur bei Apple soll man ein Auge zudrücken und die Arschbacken zusammenklemmen, weil ja nicht lebensbedrohlich?

    Das Beste was Apple und uns Kunden passieren kann ist, daß denen mit den Klagen so richtig eins reingedrückt wird, damit sie wieder zur Besinnung kommen und in Zukunft wieder verläßliche Qualitätsprodukte herstellen.

    domeru
     
  8. MacMac512

    MacMac512 Mitglied

    Beiträge:
    4.059
    Zustimmungen:
    2.449
    Mitglied seit:
    12.09.2011
    @domeru: lies mal meine Posts hier im Thread, ich bin durchaus auf der Apple kritischen Seite. Eben weil es nur sinnlose BWL Entscheidungen sind, die auf lange Sicht keinen Sinn ergeben. :/

    Allerdings muss man die Relation im Auge behalten. Der Wasserkocher kostet 10-15€ von einem anderen Hersteller, bei Apple bekommst du dafür vielleicht gerade ein “Hallo, wie geht es dir?”
    Und beim Herzschrittmacher geht es um deutlich mehr als bei einem läppischen iPhone Akku.
     
  9. kermitd

    kermitd Mitglied

    Beiträge:
    5.534
    Zustimmungen:
    1.575
    Mitglied seit:
    16.02.2006
    Tim Cook sagt, dass sich das “Feature” demnächst abschalten lassen wird.

     
  10. medeman

    medeman Mitglied

    Beiträge:
    2.251
    Zustimmungen:
    544
    Mitglied seit:
    29.04.2010
    Ich wollte mit dem Beitrag keinesfalls ausdrücken, dass ich mich mit etwas zufrieden gebe, nur weil es als "Feature" verkauft wird. Ich habe mich da aber auf einen Beitrag bezogen, der die Fragestellung hatte, warum Apple das nicht einfach rückgängig macht.

    Ich habe es tatsächlich auch öfter bei Geräten anderer Hersteller erlebt. Meinst du ich hatte bei denen einfach Pech und eigentlich betrifft das Problem nur iPhones?

    Klar wäre mir auch lieber, wenn das niemals passieren würde und Akkus nicht kaputt gehen. Bei einem Smartphone in der Preisklasse darf Apple auch gerne 5 Jahre kostenlosen Akkuservice ohne "wenn und aber" mit einschließen.

    Und ich würde mich genau so darüber aufregen, wenn ich ein betroffenes Gerät habe und ein Store-Mitarbeiter dann noch irgendwie Zicken macht. Da will ich dann für 29€ meinen Akku haben (oder am besten kostenlos) ohne wenn und aber, ohne "aber das Display müssen wir auch tauschen". Ich kann die Ärgernis schon verstehen. Aber ich würde es nicht so ausarten lassen^^
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...