Apple entschuldigt sich, Probleme mit der Butterfly 3 Tastatur

Diskutiere das Thema Apple entschuldigt sich, Probleme mit der Butterfly 3 Tastatur im Forum MacBook.

  1. warnochfrei

    warnochfrei Mitglied

    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    293
    Mitglied seit:
    02.03.2019
    Lösung: Größerer Rucksack oder kleinere Tastatur. Die gibt es inzwischen ja sogar im "40%-Layout" (also ohne Navblock, Zahlenblock, F-Tasten und teilweise sogar Zahlenreihe, Fn-Taste sei Dank).
     
  2. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    9.358
    Zustimmungen:
    6.885
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Wozu kaufe ich einen mobilen Laptop, wenn ich unterwegs gleich einen Haufen externe Geraete anschliesse? :kopfkratz:
     
  3. warnochfrei

    warnochfrei Mitglied

    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    293
    Mitglied seit:
    02.03.2019
    Ich würde eine Tastatur jetzt keinen Haufen Geräte nennen. Du musst ja nicht gleich einen Multifunktionsdrucker dabei haben. Nur eine Tastatur ist ein wichtiges Utensil. Das merkst du spätestens dann, wenn du die eingebaute mal durchgetippt hast.
     
  4. tom555

    tom555 Mitglied

    Beiträge:
    1.684
    Zustimmungen:
    117
    Mitglied seit:
    18.10.2004
    Sorry, aber ich hab noch bei keinem Laptop in der Arbeit eine Tastatur kaputtgetippt. Ich bin Softwareentwickler und schreibe deshalb berufsbedingt ziemlich viel, auch mit der Tastatur des Notebooks. Wenn das ein Notebook in dem Preissegment nicht aushält, kannst du es gleich als Topfuntersetzer auf den Esstisch stellen. Sogar die billigen Dell Teile die ich im Büro hab halten das durch,obwohl sie sonst ein ziemliches Geraffel sind.
     
  5. warnochfrei

    warnochfrei Mitglied

    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    293
    Mitglied seit:
    02.03.2019
    Ich schon.

    Ich auch, sowohl beruflich als auch privat.

    Ich lieber nicht mehr. ;)

    Ganz davon abgesehen, dass ich mich auf diesen flachen Tasten dauernd vertippe. Ich habe mich an hohe Tasten gewöhnt und kann mit diesen Appledingern einfach nicht arbeiten. Ich habe es versucht. Aber das ist ein rein persönlicher Faktor und spielt für mein anderes Argument - die nicht gegebene Langlebigkeit bei Rund-um-die-Uhr-Benutzung - keine Rolle.
     
  6. pmau

    pmau Mitglied

    Beiträge:
    5.874
    Zustimmungen:
    1.965
    Mitglied seit:
    13.02.2008
    Lenovo schafft es ja auch flache Notebooks mit guter Tastatur zu bauen.
    Da kann man trotz des Formfaktors sogar noch die SSD und den Akku tauschen...

    So viel wie Apple ändern müsste ... das wird nie passieren.
     
  7. tom555

    tom555 Mitglied

    Beiträge:
    1.684
    Zustimmungen:
    117
    Mitglied seit:
    18.10.2004
    So gehts mir auch mit den Dingern, deshalb kauf ich erst mal keins mehr. Ich hab die nur kurz im Apple Store ausprobiert und bin dann wieder gegangen. Ich hoffe, da kommt was vernünftiges nach in den nächsten Jahren. Mein Mac is auch leider schon sehr alt und ich würde ungern wieder auf normale Dosen zurückwechseln.
     
  8. pmau

    pmau Mitglied

    Beiträge:
    5.874
    Zustimmungen:
    1.965
    Mitglied seit:
    13.02.2008
    Was quasi egal ist, weil das Ding auch ohne den Sensor funktioniert.
    Wenn ich aber bei Erwärmung kein E mehr tippen kann, ist das blöd...
     
  9. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    13.584
    Zustimmungen:
    8.668
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    :crack:



     
  10. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    13.890
    Zustimmungen:
    6.057
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    hehe, gerade das erste Video ist klasse!
    Apple und seine "nur wenige User sind betroffen" Sprüche :hehehe:.
     
  11. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    13.584
    Zustimmungen:
    8.668
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Beim 2018er MacBook Pro könnten es tatsächlich nur weniger User sein ...

    Die Membran nützt ja ein wenig was. Die neue Metallklammer nützt auch was. Und womöglich sind die User von 2016 und 2017 schon so pissed, dass das Ding kaum noch jemand gekauft hat :hehehe:
     
  12. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    13.890
    Zustimmungen:
    6.057
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    zumindest so lange bis das Gummi porös wird. Dann sorgt schon das abbröckelnde Gummi dafür, das die Tastatur nicht mehr geht .... .
    :hehehe:
     
  13. lulesi

    lulesi Mitglied

    Beiträge:
    2.670
    Zustimmungen:
    2.114
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    Windows ist voller Macken und Probelme. Ich habe Windows intensiv seit 2.0 (Runtimeversion) genutzt und meine Erfahrungen mit 3.1, 3.11, 95,98, me, XP, Vista, 7 , 8, 8.1 und 10 vertieft. Vor 10 Jahren habe ich ich mir einen Apple mit OSX gekauft und habe damit den für mich perfekten funktionierenden Computer gefunden.

    Ich kann nicht verstehen wie man ernsthaft Windows als Alternative betrachten kann.
     
  14. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    13.890
    Zustimmungen:
    6.057
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    da fällt mir nichts mehr ein.
    Windows läuft wo überall?
    Vom Atomkraftwerk bis zum Uboot, vom Geldautomaten bis zum Navi (embedded), vom Smart Home Gerät bis zur Xbox.

    Es scheint nur noch eine Frage von Stunden zu sein, bis wir in die Steinzeit zurückfallen, weil es ja nicht mehr lange dauern kann, bis der weltweite Bluescreen uns in eben diese Zurück katapultiert.

    :hehehe:
     
  15. warnochfrei

    warnochfrei Mitglied

    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    293
    Mitglied seit:
    02.03.2019
    Deine Vorurteile über Windows hast du in den letzten 20 Jahren auch nicht mehr geupdatet, oder?
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...