Apple entschuldigt sich, Probleme mit der Butterfly 3 Tastatur

Diskutiere das Thema Apple entschuldigt sich, Probleme mit der Butterfly 3 Tastatur im Forum MacBook.

  1. wegus

    wegus Mitglied

    Beiträge:
    16.283
    Zustimmungen:
    2.902
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Ja, auch der fehlende RJ45 ist blöd. Dafür ist aber das 490 ohne S schlanker geworden. Mein 469s tut es noch, heute würde ich aber wohl auch zum non S greifen!
     
  2. davedevil

    davedevil Mitglied

    Beiträge:
    5.848
    Zustimmungen:
    1.454
    Mitglied seit:
    30.10.2010
    Erweiterbares RAM ist schön und gut. Gerade bei defekten Riegeln.

    Aber mal Realitätscheck. Wie oft tauscht man wirklich und wie oft geht RAM kaputt?

    Kann mit verlöteten RAM und Speicher zumindest bei Notebooks gut leben. Allerdings ungerne zu den Aufpreisen und zu der spärlichen Grundausstattung, die einen geradezu zwingt aufzurüsten.
     
  3. JeanLuc7

    JeanLuc7 Mitglied

    Beiträge:
    4.529
    Zustimmungen:
    1.263
    Mitglied seit:
    04.04.2005
    Einmal nach je ein bis zwei Jahren rüstete ich gewöhnlich auf, solange das noch ging. Mein erster Intel Mini kam mit 512MB, bekam dann 1GB und später 2GB (und ne SSD und sogar einen neuen Prozessor dank Sockel). Aber wie Du schreibst: zu erträglichen Preisen (was in meiner Welt heißt "halb so hoch wie bei Apple") würde ich auch sofort zulangen beim RAM.
     
  4. bluju

    bluju Mitglied

    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    192
    Mitglied seit:
    09.03.2007
    Es ist ja nicht nur das, Akku und Festplatte gehört bei mir auch dazu.

    Wir sind aber schon ziemlich Offtopic. Daher möchte mal schildern, wie die Reparatur einer Tastatur auch von statten gehen kann. Abseits von Schmetterlings Tastaturen.

    Bei einem CPU (!) Upgrade, weiß Apple überhaupt das es sowas auch bei Notebooks gibt, auf I7 3632 ( ok. älteres Notebook) bin ich leider etwas unachtsam gewesen und habe beim Einbau die F12 Taste abgebrochen.
    Nach dem Kauf einer einzelnen Taste für 3 Euro war alles wieder ok.

    Vorher:
    IMG_20190117_210543.jpg

    Nachher:
    IMG_20190308_124510 (1).jpg
     
  5. lemonstre

    lemonstre Mitglied

    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    207
    Mitglied seit:
    12.03.2003
    Bei Apple würde es das nicht geben, denn Reparaturen sind nicht gut für die Nutzerexperience. :hamma:
     
  6. medeman

    medeman Mitglied

    Beiträge:
    2.356
    Zustimmungen:
    600
    Mitglied seit:
    29.04.2010
    Habe seit kurzem ein T490 und für mich ist es die perfekte Mischung aus Mobilität, Leistung, Funktionalität und Aufrüstbarkeit.
     
  7. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    13.658
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    2.402
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Ich rüste meine Rechner idR immer alle 2-3 Jahre auf, d.h. idR kaufe ich einen Rechner nicht in der Maximalkonfiguration sondern so wie ich ihn zum Zeitpunkt des Kaufes brauche und rüste später nach. Daher werden Rechner bei mir idR deutlich über 5 Jahre benutzt.
     
  8. wegus

    wegus Mitglied

    Beiträge:
    16.283
    Zustimmungen:
    2.902
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Ich versuche gleich so zu kaufen das es 5 Jahre reicht! Nachgerüstet habe ich bisher weder PC noch Notebook. Einen 8 Jahre alten PC habe ich jetzt mit SSD und neuen HDDs zum Samba und Webserver gemacht. Sonst aber ersetze ich Geräte einfach sobald abgeschrieben.
     
  9. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    13.658
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    2.402
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Zu Hause kann ich so wenig abschreiben...also so im steuerlichen Sinne ;)
    Und für meine Nebentätigkeit lohnt sich das auch nicht, immer zu ersetzen sobald abgeschrieben ist. Sowas will immer genau kalkuliert sein ob sich das denn lohnt, meistens lohnt es sich nicht.
     
  10. wegus

    wegus Mitglied

    Beiträge:
    16.283
    Zustimmungen:
    2.902
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Naja nach drei bis fünf Jahren ist so etwas steuerlich abgeschrieben und dann gehen die Getäte bei mir in die zweite Reihe.
     
  11. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    13.658
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    2.402
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Ist ja auch völlig OK, sowas kann halt nur nicht jeder machen und es rechnet sich auch nicht für jeden. Würde ich alle 3 bis 5 Jahre die abgeschriebenen Rechner verschrotten oder sonst was damit machen und mir dafür neue Rechner holen wäre das ein negativ-Geschäft für mich. Und ich kenne einige Firmen, bei denen ist das genauso. Und ja, ich kenn auch Unternehmen, die in der Tat alle 3-5 Jahre ihren kompletten Rechnerpark austauschen. Die kann ich allerdings an einer Hand abzählen. ;)
     
  12. zterm

    zterm Mitglied

    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    83
    Mitglied seit:
    31.03.2007
    Ich bin gespannt: Im Juni geht es für 3 Tage zu einer Final Cut Pro Schulung.....dann wird mein MBP 2017 ordentlich gefordert und somit heiß! Mein MBP 2016 hatte während dieser Schulung ja noch zahlreiche Tastaturausfälle und das "ploppende" Gehäuse (Spannung im Topcase durch Hitzeentwicklung). Nach diversen Beschwerden bei Apple habe ich 2017 das 2017´er Modell bekommen. Da musste zwar auch schon die Tastatur ausgetauscht werden aber bei einer maximalen Beanspruchung (Videoschnitt) bin ich schon gespannt, ob die zurzeit tadellos funktionierende Tastatur wieder versagt. Dann wende ich mich erneut an den freundlichen Apple Support!!! Solange, bis das 2019´er Modell auf dem Markt ist und ein Tausch ansteht.
     
  13. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    13.658
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    2.402
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Wenn man bedenkt wie alt die Geräte erst sind und ich das Gerät betrachte, an dem ich hier grade Sitze (MB Alu von 2008), dann finde ich das schon ein wenig erschreckend, dass mein MB Alu keinerlei Tastaturprobleme kennt, man sich aber bei aktuelleren Geräte schon fragen muss, ob die Tastatur die nächste Schulungsmaßnahme übersteht. Ich hoffe, dass Apple diese Problem bald wirklich in den Griff bekommt, vielleicht mit den 2019er Modellen.
     
  14. newmaci

    newmaci Mitglied

    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    222
    Mitglied seit:
    28.06.2008
    Ich habe alle Modelle von 16-18 durch und kaufe erst wieder ein MacBook, wenn die Tastatur nachhaltig überarbeitet wurde.
     
  15. Tolinio

    Tolinio Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    44
    Mitglied seit:
    03.03.2018
    .... somit heiß, ist keine gute Idee:

    Wissenschaftler Chris Langley von der Newman University in Birmingham hat eine neue Theorie ...... , warum das Tastensterben bei den neuen MacBooks so häufig vorkommt. Statt wie bislang Krümeln, Staub oder sonstigen Eindringlingen die Schuld zu geben, vermutet er, dass die Ursache von unten kommt. Konkret beschuldigt er die Hitzeentwicklung der CPU, welche dafür sorgt, dass der Kunststoff der Tasten brüchig wird. Daher seien es häufig die Tasten „E“, „R“, „T“ oder auch die „4“, die ausfallen, weil sie dem Prozessor am nahesten sind.Die Betrachtung seiner defekten Tasten, hat ergeben, dass die eigentliche Mechanik weiterhin funktionierte, während hingegen die Halterungen der Kappen deformiert waren. ......... Quelle: Tastaturversagen des MacBook Pro: Neue Ursache für Apples Problem ausgemacht ......

    Also MBP immer schön kühlen :D

    Hoffentlich hast du genügend Geduld, das kann dauern. ;)
     
  16. Maringouin

    Maringouin Mitglied

    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    171
    Mitglied seit:
    20.11.2016
    Deswegen nutz ich gern den ollen T420 mit Hackintosh.

    Die Dinger sind refurbished lächerlich billig und machen keinerlei Probleme, wenn man von der etwas fummligen Installation absieht.

    Was solls, ich brauch das Teil auch nicht für Starbucks.

    Einzig der Akku hat leidlich wenig Ausdauer, ist aber auch schon an seiner Lebensgrenze angekommen.
     
  17. Maringouin

    Maringouin Mitglied

    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    171
    Mitglied seit:
    20.11.2016
  18. Tolinio

    Tolinio Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    44
    Mitglied seit:
    03.03.2018
    Für Starbucks ???? Das verstehe ich jetzt aber nicht wirklich.

    Nachtrag: Zum Kaffee vielleicht auch noch Kuchen und krümelnden Kekse dazu. Dann ist aber die Tastatur nicht mehr zu gebrauchen :D
     
  19. davedevil

    davedevil Mitglied

    Beiträge:
    5.848
    Zustimmungen:
    1.454
    Mitglied seit:
    30.10.2010
    Den Hitzehinweis kann man zudem auch so sehen. Das hier im Forum so wenige betroffen sind, zeigt wieviele Poweruser es hier gibt :D
     
  20. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    11.813
    Zustimmungen:
    6.969
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Das mit der Hitze ist doch schon ewig bekannt ... das war ja der Grund für die Änderung der Legierung der Klammern während der Gen2 des Keyboards.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...