Apple Care Protection Plan - ist Apple jetzt endgültig übergeschnappt

Shortman

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.05.2006
Beiträge
461
Ich habe vor rund einem Jahr zwei ACPPs bei einem eBay-Händler gekauft. Einen davon direkt mit dem 3GS meiner Frau aktiviert - problemlos.
Gestern wollte ich dasselbe mit dem zweiten und meinem 4er machen und bekomme eine Mail, ich solle doch den Nachweis, dass ich das bei einem authorisierten Händler gekauft habe, liefern.
Gehts noch - muss ich jetzt vor dem Kauf den Händler prüfen?

Es handelte sich übrigens um keine Nummern, sondern das komplette, original eingeschweißte Paket.

Hat jemand schon das selbe erlebt?

Shortman
 

BoeserDrache

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.11.2010
Beiträge
5.094
Ja, Apple geht in letzter Zeit gegen die "nur key" ebay Verkäufer vor. Schick denen einfach ein Foto der Verpackung und die ebay Kaufbestätigung. Wenn du die Packung hast, können die dir nicht besonders viel. ;)
 

chaos_inc

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.05.2005
Beiträge
3.056
Vermutlich wurde "Dein" ACPP bereits schon einmal registriert. Und zwar mit einer zufällig generierten Lizenz.

Sieh es positiv:  sagt nicht, Du bist der Böse. Nach Prüfung, und bei  gewinnt immer der mit dem Karton in der Hand, wird Dein ACPP freigeschalten und der oder die andere bleibt auf dem Schaden sitzen.
 

accuphan

Mitglied
Mitglied seit
28.10.2006
Beiträge
610
Nicht übergeschnappt! Es wird ja mal höchste Zeit...

...dass Apple dem ebay-Schwarzmarkt illegaler ACPP den Gar aus macht, wenn es denn irgendwie geht. Es wird nicht ausbleiben, dass auch Käufer solcher ebay-Auktionsprodukte auf der Strecke bleiben, vielleicht eine der wenigen Möglichkeiten, dieses Geschäft einzudämmen: es muss sich herumsprechen, dass der Kauf bei ebay mit Risiken verbunden ist. Dann wirkt sich das auch auf die Angebotsseite aus...

Meine Meinung: nicht Apple ist übergeschnappt, sondern die Empörung aus der "ich-schlage-euch-ein-Schnippchen-und-bekomme-den-ACPP-viel-billiger"-Haltung ist das eigentlich Fragwürdige.

Kann natürlich sein, dass ich als Ahnungsloser von falschen Unterstellungen ausgehe und der Grund, den ACPP nicht bei Apple zu kaufen ein gaaanz anderer ist... :rolleyes:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: StevieJobs, PatrickSc, svmaxx und 2 andere

Maarthok

Mitglied
Mitglied seit
01.04.2008
Beiträge
201
Was aber auch daran liegt, daß die ACPP im Grunde völlig überteuert sind und auch die nur 1jährige Herstellergarantie eine Unverschämtheit ist bei dem Preisniveau der Produkte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Chaostheorie, OSXmaniac, StevieJobs und 30 andere

minilux

unregistriert
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
14.264
Meine Meinung: nicht Apple ist übergeschnappt, sondern die Empörung aus der "ich-schlage-euch-ein-Schnippchen-und-bekomme-den-ACPP-viel-billiger"-Haltung ist das eigentlich Fragwürdige.
dass Apple überhaupt Geld für eine 3-jährige Garantie (noch nicht mal vor-Ort) verlangt, ist schon eine Frechheit, die Preise die sie dafür nehmen sind bescheuert
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: --Q--

Voki

Neues Mitglied
Mitglied seit
23.07.2007
Beiträge
39
Bestenfalls braucht man den ACPP nicht

... was übrigens bei jeder Versicherung der Fall ist.

Ich habe für nahezu alle Geräte einen entsprechenden Plan gekauft, teilweise auch über eBay, wobei klar war, dass ich nicht auf die allergünstigsten Angebote reagiere.

Auch hier ist gesunder Menschenverstand angesagt. Warum sollte jemand einen solchen Plan deutlich unter dem möglichen Einkaufspreis für Wiederverkäufer verkaufen wollen? Jemand der damit handelt, der möchte doch mit diesen Geschäften Geld verdienen.

Wer hier also (allzu gierig) irgendeinen Plan kauft, der hat möglicherweise das Problem, dass die Nummer entweder schon genutzt worden ist oder durch einen Key-Generator "erfunden" worden ist.

Und ja, die Pläne sind ein wenig teuer. Und nochmals ja, die Garantie von nur einem Jahr ist bei den Preisen ein Witz. Aber: ich werde von Apple zum Kauf nicht gezwungen und meine Kaufentscheidung schließt diese Sachverhalte ein. Ich kalkuliere also zum eigentlich Preis immer schon mal einen ACPP mit ein.

Übrigens: Wenn der Plan vorhanden ist, dann klappt die "Rettung" bisher vollständig problemfrei und sehr gut organisiert, verglichen mit anderen Anbietern.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: barkara

Kalufra

Mitglied
Mitglied seit
11.02.2011
Beiträge
375
Was aber auch daran liegt, daß die ACPP im Grunde völlig überteuert sind und auch die nur 1jährige Herstellergarantie eine Unverschämtheit ist bei dem Preisniveau der Produkte.
Das rechtfertigt aber noch lange nicht den Verkauf über dubiose Quellen.

Wer ca. 700 Euro für ein Smartphone investiert, der wird sich doch wohl nicht über knapp 70,- Euro ärgern...:p

Die Preise sind doch allgemein ersichtlich und bekannt.
 

lars_munich

unregistriert
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
6.509
Ich habe bislang auch die Pläne bei eBay USA gekauft, aber halt geschaut, dass das Angebot für mich einen seriösen Eindruck machte. Erst vor 4 Wochen einen Garantiefall gehabt, fast 2 Jahre alte TimeCapsule war defekt (Festplatte), in Verbindung mit dem Apple Care meines iMacs habe ich da kostenlos einen Ersatz (neues Austauschgerät) bekommen. Dieses war am nächsten Tag da. Super Service, alles bestens.

Ok, AppleCare via eBay geht nicht mehr, das ist bekannt. Aber Mactrade bietet da ganz gute Angebote. Die Listenpreise vom Apple care sind halt schon arg teuer.
 

minilux

unregistriert
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
14.264
Das rechtfertigt aber noch lange nicht den Verkauf über dubiose Quellen.

Wer ca. 700 Euro für ein Smartphone investiert, der wird sich doch wohl nicht über knapp 70,- Euro ärgern...:p
doch. gerade bei den gesalzenen Preisen halte ich eine einjährige Garantie für einen schlechten Witz
 

didimac

Mitglied
Mitglied seit
19.03.2007
Beiträge
442
Jeder Code hat eine eigene Seriennummer

Seriöse Anbieter bei ebay liefern im Falle der nicht-physischen Zustellung zumindest ein Foto der ACPP-Verpackung und deren Seriennummer mit. Somit hat man das, was man an der Verpackung eigentlich benötigt, zusammen mit dem Code.
 

nick1968

Mitglied
Mitglied seit
14.08.2009
Beiträge
264
Brauch ich nicht. Eine Versicherung macht für mich nur Sinn, wenn sie finanzielle Schäden abdeckt, die an meine wirtschaftliche Substanz gehen. KFZ-Vers. Haftpflicht, Berufsunfähigkeit. Das sind Risiken, die man versichern sollte, aber doch kein Handy. Die meisten Schäden an Hardware treten doch sowieso im ersten Jahr auf. Und das iPhone hätte mich 70,- und der Mini 170,- gekostet. Für das Geld kann ich mir doch schon mal mein iPhone im Falle eines Defekts tauschen lassen.
Und in Bezug auf die Kontrolle von Apple muss ich sagen, dass ich das gut und überfällig finde.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: barkara

minilux

unregistriert
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
14.264
Dann kauf doch nicht bei Apple. Die Preise sind bekannt, also sollte man sie vorher einkalkulieren.
deswegen kann man das doch trotzdem blöd finden. Es gibt Menschen, die finden die Benzinpreise blöd und äussern das :noplan:
Und das iPhone hätte mich 70,- und der Mini 170,- gekostet. Für das Geld kann ich mir doch schon mal mein iPhone im Falle eines Defekts tauschen lassen.
Und in Bezug auf die Kontrolle von Apple muss ich sagen, dass ich das gut und überfällig finde.
mein PowerBook hatte im Jahr 2 und 3 nach Kauf:
3 neue Logicborads erhalten, 2x war das optische LW kaputt, einmal die Festplatte. Ohne die (Gravis-) Garantieerweiterung wäre es ein wirtschaftlicher Totalschaden gewesen (genau wie das TiPB das ich davor hatte) :)
 

avalon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.12.2003
Beiträge
28.418
Meine Meinung: nicht Apple ist übergeschnappt, sondern die Empörung aus der "ich-schlage-euch-ein-Schnippchen-und-bekomme-den-ACPP-viel-billiger"-Haltung ist das eigentlich Fragwürdige.

Meine Meinung dazu ist das Apple Care einfach zu teuer ist, und wo ich bei gleicher Leistung sparen kann, tue ich es.

Apple sollte sein Modell mal überdenken, Apple hat so viel Kohle dass Sie beim jetzigen Stand und sofortigem Einstellen des Verkaufs jeglichger Produkte noch 7 Jahre weitermachen können.

Ich gönne den Konzernen Gewinne, aber genauso wie ich was gegen die Ölmultis habe, habe ich auch was gegen Apple, wenn das Verhältnis nicht stimmt.
Und hier stimmt es nicht wirklich.
 

accuphan

Mitglied
Mitglied seit
28.10.2006
Beiträge
610
Meine Meinung dazu ist das Apple Care einfach zu teuer ist, und wo ich bei gleicher Leistung sparen kann, tue ich es.
Jedem seine Meinung, das ist völlig ok! Auch ich bin nicht immer widerspruchsfrei glücklich. Aber wenn mir das Angebot nicht passt, muss ich eben darauf verzichten.

Nur weil ich ein Mountainbike für überteuert halte, berechtigt mich das nicht dazu, ein Modell zu kaufen, das "vom Laster gefallen ist", weil ich "spare", wo ich es "kann"!
Wem der ACPP zu teuer ist (was ich verstehen kann!), muss eben ohne auskommen.
Wem die Garantiebedingungen von Apple zu schlecht sind (siehe oben: "Frechheit", "bescheuert"...), der soll doch einfach andere Geräte mit anderen, besseren Bedingungen kaufen. Niemand hat das Recht, sich die Welt so hinzubiegen, wie er sie gerne hätte.


Apple sollte sein Modell mal überdenken, Apple hat so viel Kohle dass Sie beim jetzigen Stand und sofortigem Einstellen des Verkaufs jeglichger Produkte noch 7 Jahre weitermachen können.
Wo mag diese Kohle u.a. wohl herkommen? Naaa?? ;)

Ich gönne den Konzernen Gewinne, aber genauso wie ich was gegen die Ölmultis habe, habe ich auch was gegen Apple, wenn das Verhältnis nicht stimmt. Und hier stimmt es nicht wirklich.
Offensichtlich gönnst Du den Konzernen ihre Gewinne nicht wirklich. Also nur zum Teil. Nicht zuviel. Und das "richtige" Verhältnis bestimmst Du? Ich glaube es hackt! ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: StevieJobs

BSDheld

Mitglied
Mitglied seit
27.01.2009
Beiträge
712
Nur weil ich ein Mountainbike für überteuert halte, berechtigt mich das nicht dazu, ein Modell zu kaufen, das "vom Laster gefallen ist", weil ich "spare", wo ich es "kann"!
Du behauptest im Ernst, das alle ACPs, die es bei ePay gibt, "vom Laster gefallen" sind? Bei den Codes kann ich es nicht beurteilen. Aber es gibt ganz sicher auch seriöse Handler. Ich habe meine ACPs auch bei ePay gekauft (mit Box) und habe dabei ordentlich gespart und keine Probleme mit Apple gehabt, weder bei der Anmeldung der ACPs, noch beim Umtausch der mitversicherten TimeCapsule (2.Gen.) vor 14 Tagen.

B.
 

accuphan

Mitglied
Mitglied seit
28.10.2006
Beiträge
610
Du behauptest im Ernst, das alle ACPs, die es bei ePay gibt, "vom Laster gefallen" sind?
Nein, das tue ich nicht. Wie kommst Du denn darauf? Ich habe doch auch nicht behauptet, dass alle, die ein MTB günstiger anbieten, Hehler seien.

Bei den Codes kann ich es nicht beurteilen.
Ok. ;)

Aber es gibt ganz sicher auch seriöse Handler. Ich habe meine ACPs auch bei ePay gekauft (mit Box) und habe dabei ordentlich gespart und keine Probleme mit Apple gehabt, weder bei der Anmeldung der ACPs, noch beim Umtausch der mitversicherten TimeCapsule (2.Gen.) vor 14 Tagen.
B.
Es gibt ganz sicher seriöse Händler, ja doch. Nix dagegen zu sagen. Und ich habe nicht behauptet, dass Dein Händler unseriös wäre.

Für Apple ist es wohl oftmals schwer oder sogar unmöglich, bei der Anmeldung des ACPP auf Betrug zu schließen. Ich kenne auch den Schwarzmarkt nicht und weiß nicht, wie dort die Waren/ Codes unterwegs sind, von woher wohin, von wem zu wem.

Ich versuche noch ein Beispiel:
Wenn Jemand einen Schaden mittels Kostenvoranschlag von seiner Versicherung bezahlen lässt, dann muss sich die Versicherung ggf. auf den KVA verlassen, traut ihrem Kunden und zahlt, sofern der eingereichte Schaden im Vertrag versichert ist. Das Unternehmen ist meist chancenlos, einen Betrug zu entdecken, wenn bspw. die Werkstatt den KVA fälscht und der Kunden mit seinem Meister teilt... So wird es Apple in einigen Betrugsfällen auch gehen.

Wichtiger Hinweis: ich behaupte nicht, dass alle Versicherten ihre Versicherung betrügen. Ich behaupte ferner nicht, dass alle Werkstätten KVAe fälschen. Oder sowas ähnliches...
 

minilux

unregistriert
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
14.264
Wem die Garantiebedingungen von Apple zu schlecht sind (siehe oben: "Frechheit", "bescheuert"...), der soll doch einfach andere Geräte mit anderen, besseren Bedingungen kaufen. Niemand hat das Recht, sich die Welt so hinzubiegen, wie er sie gerne hätte.
aber jeder hat das Recht solche Bedingungen zu kritisieren.
Und ja, ich werde sicher das nächste Mal woanders kaufen :)
 

i-lancer

Mitglied
Mitglied seit
01.10.2003
Beiträge
851
Du behauptest im Ernst, das alle ACPs, die es bei ePay gibt, "vom Laster gefallen" sind? Bei den Codes kann ich es nicht beurteilen. Aber es gibt ganz sicher auch seriöse Handler. Ich habe meine ACPs auch bei ePay gekauft (mit Box) und habe dabei ordentlich gespart und keine Probleme mit Apple gehabt, weder bei der Anmeldung der ACPs, noch beim Umtausch der mitversicherten TimeCapsule (2.Gen.) vor 14 Tagen.
Bei mir gabs vor ca. 6 Wochen (Grafikkarte defekt) keine Probleme, ohne Box und ohne Rechnung und den ACP für meinen MacPro hab ich für 110 EUR bei ebay gekauft. Allerdings ein deutscher Händler und eine Papierrechnung habe ich auch bekommen. Lief vollkommen unproblematisch. Obwohl ich mir schon etwas Sorgen gemacht hatte.
 
Oben