Apple Care oder Geräteversicherung ?

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von *shootingstar, 08.11.2003.

  1. *shootingstar

    *shootingstar Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.08.2003
    Beiträge:
    384
    Hi Folks,


    ich stehe vier Tage vor Ablauf des Tages, bis zu dem ich den Apple Care meines 867er G4 PB verlängern kann.


    Nachdem ich nicht unbedingt überzeugt vom appleCare bin,
    frage ich mich, ob die Investition in eine Elektrinik-Versicherung nicht eindeutiger bis sinnvoller wäre.
    Der appleCare hilft ja nicht immer, ich höre oft aus den Beiträgen hier, daß apple die Reparatur von Defekten oft genug ablehnt.

    Eine Versicherung kostet für zwei Jahre in etwa das Gleiche. Dort sind Hardwareschäden, Kaffee-Unfälle und Dämlichkeiten wie Liegenlassen im Zug und drüberrollen mit dem Dreirad der Tochter voll versichert ...

    Was soll ich tun?
    Bin für jeden Tip zur Entscheidungsfindung sehr Dankbar.

    Einen herzlichen Gruß

    *shootingstar
     
  2. celsius

    celsius MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    4.064
    die versicherung finde ich auch logischer.
    wenn durch apple care eine reparatur vor- ort statt finden würde, könnte der dienst noch vertretbar sein. nimm die versicherung!
     
  3. gurkenhals

    gurkenhals MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.11.2003
    Beiträge:
    22
    versicherungen ersetzen übelicherweise nur schäden bis max. zeitwert des geräts, nicht neuwert. (anschaffungskosten/nutzungsdauer=monatl. wertminderung).

    am ende der laufzeit kannst du da ziemlich in die röhre gucken.

    kaffeetaufen und töchter auf schumi-trip sollte schon die haushaltsversicherung decken. ;)
     
  4. lemonstre

    lemonstre MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    1.899
    ich würde apple care nehmen. eine reperatur bei apple auf eigene kosten kann schnell den zeit oder gar den neuwert deines rechners überschreiten und dann guckst du mit der versicherung dumm aus der wäsche.

    ausserdem musst du dann im falle eines falles nicht in vorleistung treten und dir mühsam das geld von der versicherung zurückholen.

    gruss
    lemonstre
     
  5. *shootingstar

    *shootingstar Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.08.2003
    Beiträge:
    384
    Hallo,

    da seht Ihr es: die Entscheidung ist keineswegs einfach.

    Der appleCare bedeutet, wenn ich nicht irre,
    daß das Gerät in dieser Zeit voll funktionstüchtig ist, und zwar auf Kosten von apple. So weit nicht übel.

    Die Versicherung hingegen ersetzt einen Schaden am versicherten Gerät.
    Apple muß dann sowieso 'ran.

    Die Umrechnung der Ersatzleistung auf den Restwert indes gibt mir tatsächlich zu denken.

    Ist das Buch 'Fratze', so kann ich für den Ersatzbetrag der Versicherung sicher kein Neues bei der Mutter aller Powerbücher ordern. ( Allen Preissenkungen zum Trotz ... )

    Ich werde wohl zweidrei Tage lang darüber grübeln.
    Die Frage ist nun wohl , wie hoch sind die Wahrscheinlichkeiten eines appleCare-Schadens einerseits zu einem Unfallschaden andererseits.

    Vielen Dank,

    *shootingstar
     
  6. ricky2000

    ricky2000 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    4.576
    Hallo!
    Von Gravis gibt es eine Kombi aus beidem:
    Eine Garantieverlängerung inklusive Versicherung.
    Vielleicht könnte dich das interessieren.
    Viele Grüße
     
  7. *shootingstar

    *shootingstar Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.08.2003
    Beiträge:
    384
    Oh!

    Hallo,

    klingt ja nicht übel, aber muß ich denn dafür das Gerät nicht auch bei Gravis gekauft haben ?

    Gruß

    *shootingstar
     
  8. Leroux

    Leroux MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.09.2003
    Beiträge:
    164
    Nein, musst Du nicht. Bei Gravis kannst du auch das Gerät wo anders gekauft haben, es muss nur innerhalb Europas gekauft worden sein.

    Gruß
     
  9. mybook

    mybook MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.03.2003
    Beiträge:
    376
    Muss nicht bei Gravis

    gekauft worden sein. Der Beitrag für diese Versicherung ist etwas höher und zudem fällt noch eine Überprüfungspauschale an.Ausserdem scheint der Leistungsumfang größer zu sein als bei Applecare.
     
  10. Kheldour

    Kheldour MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.05.2003
    Beiträge:
    1.143
    Die Gravis-Versicherung ist in jedem Fall besser, als Apple-Care, da sie u.a. auch Sturz- und Diebstahl-Schäden (oder auch die berühmten "Kaffee über Keyboard-Kipp"-Schäden) versichert. Allerdings ist hier eine Selbstbeteiligung im Schadensfall zu übernehmen. Das ist allerdings meist immer noch besser/günstiger.

    Alternativ kann man sich bei seinem Versicherer nach einer Elektronik-Vollversicherung erkundigen (ist genau das, was Gravis hier in einem Sammelvertrag anbietet).
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen