Apple Bücher oder Amazon Kindle App?

Andi'

Mitglied
Thread Starter
Registriert
29.07.2015
Beiträge
382
Hallo zusammen,

bevorzugt ihr zum Bücher lesen eher die Bücher App von Apple oder die Kindle App von Amazon und warum?
Oder benutzt ihr eine ganz andere App?
Mir geht es explizit um die Apps für Apple Geräte, nicht um die Kindle Geräte von Amazon.

Ich würde mich über eure Meinungen freuen.
 

chris25

Aktives Mitglied
Registriert
10.08.2005
Beiträge
5.188
Die Bücher-App, weil ich da meine eigenen ePubs ohne Probleme verwenden und synchronisieren kann.
 

chris25

Aktives Mitglied
Registriert
10.08.2005
Beiträge
5.188
Ein Standard (Dateiformat) für eBooks den die meisten Anbieter - außer Amazon - verwenden.
 

geWAPpnet

Aktives Mitglied
Registriert
16.12.2007
Beiträge
13.916
Ich benutze auch vorwiegend Bücher, da ich dort auch im Store E-Books kaufe, was ich wiederum schlicht aus Bequemlichkeit dort und nicht bei Kindle tue. Beide Apps finde ich verbesserungsfähig, wobei sich im Laufe der Jahre auch bei beiden einiges getan hat. Aktuell gefällt mir Bücher von der Oberfläche her leicht besser.
 

JeRaKr

Neues Mitglied
Registriert
22.09.2020
Beiträge
6
Ich habe seit Jahren Amazon Prime und einen Kindle, auf dem viele Hundert Bücher sind. Dadurch komme ich da leider gar nicht mehr weg, ohne die Bücher aufgeben zu müssen. Sonst wäre mir eine alternative App von Apple, mit der ich Bücher auf dem iPad lesen kann auch sehr willkommen.

Oder kenn jemand eine Möglichkeit, das Amazon-Format zu konvertieren?
 

maba_de

Aktives Mitglied
Registriert
15.12.2003
Beiträge
17.035
ich nutze nur Kindl.
Auch und gerade wegen des Kindl Readers. Ein Versuch, mit dem iPad in der Sonne am Pool ein Buch zu lesen hat mir gezeigt, dass man das vergessen kann.
Abgesehen davon, das man bei Sonnenlicht praktisch nichts mehr erkennen kann ist auch der Akku relativ schnell leer. Oder es schaltet wegen Überhitzung aus. Dazu kommt, dass das iPad zu halten auf Dauer auch keinen Spaß macht.

Wenn einem das egal ist, dann ist es imho auch egal, wo man seine Bücher kauft, die beiden Dienste nehmen sich da nicht viel.
Außer vielleicht noch der Tatsache, das man bei Apple im Apple Universum bleiben muss, Kindl Bücher kann man auf vielen Plattformen per App lesen.
 

Kuddl

Mitglied
Registriert
09.01.2018
Beiträge
226
Ich benutze beides, denn manche Titel sind nur auf der einen oder der anderen App lieferbar.
 

marcozingel

Mitglied
Registriert
27.01.2006
Beiträge
836
Ich hätte gern die gekauften Kindle Bücher in iBooks, aber das ist mit dem Wandeln ist mir auch mittels Calibre bisher nicht gelungen.
 

chris25

Aktives Mitglied
Registriert
10.08.2005
Beiträge
5.188
Es gibt Konvertierungsprogramme (für Windows oder macOS) wie Calibre. Aber die funktionieren natürlich nicht für gekaufte E-Books, denn die sind ja immer mit DRM bei Kindle.

Nur bei Anbietern wie Apple und Amazon gibt es DRM. Andere verkaufen DRM-frei. Meine gekauften eBooks sind in der Regel ohne DRM.
 

DannyM

Mitglied
Registriert
31.01.2011
Beiträge
376
Ich bevorzuge Apples Bücher, schon weil man durch rabattierte oder mit Bonusguthaben verkaufte Guthabenkarten ein wenig sparen kann.
 

geWAPpnet

Aktives Mitglied
Registriert
16.12.2007
Beiträge
13.916
Ich bevorzuge Apples Bücher, schon weil man durch rabattierte oder mit Bonusguthaben verkaufte Guthabenkarten ein wenig sparen kann.
Wobei das ja offiziell eigentlich nicht gehen sollte. 😉 Der Börsenverein des deutschen Buchhandels hat ja gerichtlich durchgesetzt, dass bei allen iTunes-Rabattaktionen zwingend dabei stehen muss, dass das Guthaben nicht für E-Books genutzt werden darf (wegen der Buchpreisbindung in Deutschland).
 

DannyM

Mitglied
Registriert
31.01.2011
Beiträge
376
Wobei das ja offiziell eigentlich nicht gehen sollte. 😉 Der Börsenverein des deutschen Buchhandels hat ja gerichtlich durchgesetzt, dass bei allen iTunes-Rabattaktionen zwingend dabei stehen muss, dass das Guthaben nicht für E-Books genutzt werden darf (wegen der Buchpreisbindung in Deutschland).

Ja, da steht viel, in der Realität funktioniert es aber problemlos.
 

katze

Mitglied
Registriert
25.12.2003
Beiträge
520
Ich nutze beides. Das Lesen ist auf dem Kindle einfach viel angenehmer als auf Iphone/Ipad. Buecher nutze ich eher für Hörbücher.
 

win2mac

Aktives Mitglied
Registriert
07.09.2004
Beiträge
3.492
Ich muß meinen Computer immer wieder autorisieren damit ich die Sachen auch auf das iPhone syncen kann. Gibts da ne Einstellung damit ich nicht immer mein Store Passwort eingeben muß
 

marcozingel

Mitglied
Registriert
27.01.2006
Beiträge
836
Nur bei Anbietern wie Apple und Amazon gibt es DRM. Andere verkaufen DRM-frei. Meine gekauften eBooks sind in der Regel ohne DRM.
Das gilt wohl auch für die gekauften Filme mit dem DRM Schutz, die kann ich auch nicht vom USB Stick am TV anschauen.
Und selbst mit einem Adapterkabel am iPhone am TV geht das auch nicht (vielleicht mit dem Apple Adapter).
Ein Apple TV ist technisch überholt und überteuert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten