Apple bringt Nacktfoto-Warnfunktion - baucht man das?

iNyx

iNyx

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
08.03.2005
Beiträge
1.684
Reaktionspunkte
1.991
Irgendwie wird es immer schlimmer. Apple Nacktfoto Warnung

Wenn Jugendliche dann ein Nacktfoto erhalten, wird dieses zunächst unkenntlich gemacht und sie werden gefragt, ob sie es sich tatsächlich ansehen wollen. Dreimal darf man raten was dann angekreuzt wird.
 
Was genau soll jetzt daran schlimm sein?
 
Warum keine Warnung vor (Waffen-) Gewalt?
 
Kann doch jeder selbst entscheiden 🤷🏼‍♀️ Ich seh da nach wie vor den Aufreger nicht.

muss zunächst von den Eltern aktiviert werden
 
Weil Busen anscheinend viel viel schlimmer sind als eine Smith&Wesson

wenn deine Tochter mit einem solchen Bild, dass sie in erster Verliebtheit ihrem Freund gesendet hat, in der Schule gemobbt wird, dann wirst du sicher verstehen, warum das dann doch sehr, sehr schlimm sein kann. Schlimmer als Bilder von Smith&Wesson.
 
Der Freund hat aber ein Android-Smartphone. Und jetzt?
 
War mir beim ersten Lesen gar nicht aufgefallen, dass auch beim Versenden eine Warnung kommt. Das ist vielleicht sogar (noch) sinnvoller. Eigentlich hat hier Apple mal alles richtig gemacht. 👍
 
wenn deine Tochter mit einem solchen Bild, dass sie in erster Verliebtheit ihrem Freund gesendet hat, in der Schule gemobbt wird, dann wirst du sicher verstehen, warum das dann doch sehr, sehr schlimm sein kann. Schlimmer als Bilder von Smith&Wesson.
dann sollte man als Elternteil doch eher Verantwortung übernehmen und aufklären.
Vor allem aber die Teenager nicht allein lassen.
Das ist scheinbar immer das "neumoderne" Prinzip, jedwede Verantwortung von sich zu weisen und sie der Technik, Lehrern oder wem auch immer zu überlassen.
Und wehe, die Technik spielt nicht mit, dann hagelt es Klagen.
Sehr schräg, das Ganze.

Ist irgendwie wie die User, die ihr ganzes Leben in Facebook teilen und sich dann über mangelnden Datenschutz beschweren.
 
Der Freund hat aber ein Android-Smartphone. Und jetzt?

hhmm, gut, ich kläre dich gerne auf, dass WhatsApp auf Android und iOS läuft und Bilder durchaus nicht nur vom Freund geteilt werden.

Ich möchte dein Weltbild auch noch gerne weiter erschüttern, aber auch WhatsApp nutzt Technlogien um CSAM zu erkennen. Das kannst du jederzeit auf den Seiten von WhatsApp nachlesen.

Wie fragst du so gerne? Und jetzt?

Oder bist du etwa dafür, dass solche Bilder deiner Tochter unbemerkt massenweise geteilt werden? Das kannst du ihr ja sicher recht einfach erklären, dass sie schuld dran ist und nicht die Täter.
 
Ich bin erschüttert. Es gibt noch mehr Messenger nicht nur WhatsApp.
 
wenn deine Tochter mit einem solchen Bild, dass sie in erster Verliebtheit ihrem Freund gesendet hat, in der Schule gemobbt wird, dann wirst du sicher verstehen, warum das dann doch sehr, sehr schlimm sein kann.
Und sowas kann dieser Filter verhindern? Respekt!
 
Und sowas kann dieser Filter verhindern? Respekt!

Und weil der Filter es nciht verhindet unternimmt man gar nichts und meckert gegen den Filter? Ist das deine Meinung? Falls nicht, was gedenkst du zu tun? Den Filter abschalten und lieber mit Empörungswellen, online-Petitionen und "du, du, du" Ansprachen reagieren?

Schildere doch mal deine Ansicht zur Lösung des Problems.
 
Halte mich bitte nicht für blöd!
für blöd halte ich dich nicht, eher für kurzsichtig und wegen deines Vergleiches mit Smith&Wesson für einen typischen Vertreter des Whataboutism, der gerne hilfreiche Dinge ins Lächerliche zieht mit unpassenden Vergleichen. Warum du das machst, kannst du hier ja gerne erklären.
 
macht bitte den Thread zu, Madame ist wieder auf Konfrontation, weil alle blöd sind außer ihr. Der Tiefpunkt schon auf Seite 1, das hat früher länger gedauert.
Wenn man sich episch verabschiedet aus dem Forum wegen mangelndem Respekt, sollte man vielleicht selbst mal anfangen, andere so zu behandeln, wie man selbst behandelt werden möchte (Jahrtausende alte Regel), auch wenn man die Meinung nicht teilt.
 
ach maba, hast du auch mal wieder was zu sagen?
 
Zurück
Oben Unten