Apple bei Microsoft - Xbox

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Araber02, 20.05.2005.

  1. Araber02

    Araber02 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    02.02.2005
  2. roitherkur

    roitherkur MacUser Mitglied

    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.04.2005
    Das ist ja echt krass. Ich geh dann mal davon aus, dass es relativ leicht sein wird xBox Spiele auf Mac OS zu portieren!?
     
  3. todi

    todi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    50
    MacUser seit:
    04.02.2005
    das wär ja mal was...
     
  4. Vandien

    Vandien MacUser Mitglied

    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    04.03.2005
    Bloß wird die Leistung des G5 bzw der Grafikkarte nicht wirklich ausreichen.
    Naja, vielleicht in schlechterer Qualität...

    Aber warum sie das machen? Weil die Spieleentwickler ja eine Plattform brauchen, und da in der neuen XBOX IBM CPUs zum Einsatz kommen ist der PowerMac wohl das Testgerät bzw die Entwicklungsmaschine der Wahl. Die werden sicherlich auch nicht mit Mac OS laufen.

    Find ich gut, Apples bei Microsoft... Tja. ;-)
     
  5. Thowe

    Thowe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    25.03.2005
    Auf denen läuft ein stark modifiziertes Windows NT/PPC, das gab es ja damals, wer sich noch daran erinnert. Was für die Zwecke auch sehr ausreichend ist, denn es dient ja primär nur der IDE und dem Compiler und sekundär dem ablaufen lassen des entwickelten Programms. Da es meines Wissens keine anderen PowerPC Computer mehr als die Apple gibt, mussten sie diese auch zwangsweise nehmen oder selbst welche entwickeln lassen. Warum sollten sie auch? Apple ist für Microsoft quasi keine Konkurrenz, da wiegt Linux deutlich schwerer. Die alten Systeme wie der PowerPlay 604 wären mitlerweile wohl doch etwas zu langsam dafür.

    Lauffähige echte Hardware der XBox 360 wird noch etwas dauern, so ist das nicht, auch die Grafikkarte ist noch nicht die echte, die im Rechner ist. Das wird vermutlich eine aus der X800 Serie sein. Es mag sein das es Prototypen gibt, aber die sind vermutlich wenig geeignet zum jetzigen Zeitpunkt als Lauffähig eingestuft zu werden.
     
  6. nicolas

    nicolas MacUser Mitglied

    Beiträge:
    950
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    16.05.2003
    klar gibts die. z.b. blade-server von ibm
    http://www-1.ibm.com/servers/eserver/bladecenter/blade_servers_overview.html

    aber die dürften wohl weniger als entwicklungsumgebung für spiele taugen.
    und die pegasos-dinger gibts auch noch. allerdings ohne g5... keine ahnung was da noch so alles rumschwirrt
     
  7. Thowe

    Thowe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    25.03.2005
    Sicher, aber Blade-Server sind im allgemeinen hervorragend für das, für das sie komzipiert sind. Alles andere ist da dank fehlenden AGP Bus etc. eher nicht wirklich machbar. Dachte da eher an PowerPC in Verbindung mit dem PC im Sinne für Rechner für Heimanwender.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen