1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple auch nicht besser als Microsoft

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von Dogio, 18.05.2005.

  1. Dogio

    Dogio Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    37
    Wie lange ist es jetzt her, dass MacOS 10.4 (Tiger) auf den markt gekommen ist? Ein Jahr, ein halbes jahr? Nicht einmal lächerliche drei Wochen und schon gibt es ein offizielles Update.
    Ich finde das keineswegs schlimm, aber hätte das Microsoft gemacht, hätte es schon eine Vielzahl vor Hohn strotzenden Threads gegeben. Man wäre mit sachlicher und unsachlicher Kritik nicht sparsam gewesen.
    Aber Apple scheint man das zu verzeihen (Liebe macht blind).
    Dieser Thread soll kein Vorwurf sein oder sich der rollerei hingeben, ich wollte nur darauf aufmerksam machen, dass hier mit zweierlei Maß gemessen wird.
     
  2. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    14.942
    Zustimmungen:
    1.159
    Wenigtens kann man hier die Updates noch ohne Sorgen und Probleme herunterladen und installieren :rolleyes:
     
  3. PowerMacMini

    PowerMacMini MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.01.2005
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    2
    Beim Microsoft hätte es nach so kurzer Zeit noch gar kein Update gegeben.
    Die brauchen da immer länger für
     
  4. Dogio

    Dogio Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    37
    Stimmt sind aber auch umfacgreicher. Außerdem SP 1&2 runterladen und installieren stellt nun auch niemanden vor unlösbare Aufgaben.
     
  5. PowerMacMini

    PowerMacMini MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.01.2005
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    2
    Außer wenn man das SP2 installiert, dass dann gar nix mehr geht (wie bei mir damals).
    Erst als sie das SP2 überarbeitet hatten, ging es besser. Hatte dummerweise direkt am ersten Tag das SP2 runtergeladen.
     
  6. Eames

    Eames MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.09.2003
    Beiträge:
    2.572
    Zustimmungen:
    14
    Ich habe zwar keine Probleme mit Tiger, auch nicht mit den Updates, aber verstehen kann ich die Politik nicht so ganz.

    Mit dem aktuellen Update wurden ja viele angebliche Probleme überhaupt nicht in Angriff genommen. Zudem hätte sich Apple ja noch Zeit lassen können.

    Aber dass es definitiv Probleme gibt, sieht man ja hier im Forum mehr als deutlich.

    Wieso muss denn immer alles so ruckzuck gehen? Da wundert es ja nicht wenn Fehler gemacht werden.

    Wie sagt man bei uns im Süden: "No net hudle" :D
     
  7. Dogio

    Dogio Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    37
    Ich mag das SP 2 auch nicht, ich finde das AntiViren-Programm und die Firewall schrecklich.
    Komisch auch, ab dem SP 1 funktioniert die optische Maus nicht mehr mit einem herkömmlichen MousePad, sondern nur noch ohne.
     
  8. MooseATcargal

    MooseATcargal MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2
    Bei SP2 ist kein Antivirenprogramm dabei sondern nur eine Funktion die Dich erinnert gefälligst eines zu benützen ;).
    Und die Firewall ist ganz nützlich, wenn sie denn aktiviert und alle Ports gesperrt sind.
     
  9. pallo

    pallo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.03.2005
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    1
    Das hier ist doch auch nett von der "Lieblingsfirma", die immer nur das beste für ihre Kunden möchte:


    "
    Dual-Layer-Brennfunktion in iDVD 5.0.1 auf von Apple verbaute SuperDrives beschränkt

    Wie Hardmac berichtet, hat Apple die Dual-Layer-Brennfunktion in iDVD 5.0.1 künstlich beschränkt und nur für von Apple verbaute SuperDrives zugelassen. So wird überprüft, ob bei den DVD-Laufwerksinformationen in DeviceSupportLevelAppleShipping ein "Geliefert von Apple" vorhanden ist. Alle anderen Besitzer eines nachträglich eingebauten Dual-Layer-fähigen DVD-Brenners können die Funktion demnach nicht nutzen. Solcher künstlichen Software-Einschränkungen hat sich Apple schon bei den Power Mac G4 bedient, als diese kaum leistungsfähiger wurden und man so durch Einschränkungen einen Kaufanreiz für die neuen Modelle erzeugen wollte."

    mactechnews
     
  10. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    8.468
    Zustimmungen:
    88
    Hattest du das erwartet? Apple ist wie Microsoft und alle anderen Firmen auf Gewinn aus. Apple hat die besonderheit, das man eine illusion eines besseren Systems mit verkauft bekommt :rolleyes:, und das lassen die sich auch noch fürstlich bezahlen!

    Apple ist genau wie Microsoft, Adobe, etc.. ein Unternehmen was das Bananenprinzip (die Ware reift beim Kunden) sehr gut beherrscht!

    @ Mick: Updates kann man bei Microsoft genauso gut ohne Sorgen saugen wie bei Apple!