Apple Aperture auch für nicht RAW-Bilder zu gebrauchen?

  1. m-schmidt

    m-schmidt Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.01.2006
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    ich bin zwar Besitzer einer EOS-20D, welche ja auch RAW-Bilder ermöglicht, nutze jedoch dieses Format nur sehr selten. Trotzdem denke ich ernsthaft über die Anschaffung von Aperture nach, bin mir jedoch nicht so sicher, ob ich das für meine "einfachen" JPEG Bilder so wirklich gebrauchen kann. Bisher arbeite ich bei der Nachbearbeitung mit GraphicConverter, bin damit jedoch nicht so wirklich zufrieden. Und ich hätte auch gern eine Lösung, mit welcher ich sowohl bearbeiten, als auch verwalten kann.

    Ich würde das Programm ja eigentlich gern mal selbst testen, nur gibt es leider keine Trial-Version.

    Gibt es jemand der über die Bearbeitung und Verwaltung von JPEG-Bildern mit Aperture berichten kann?

    MfG Micha
     
    m-schmidt, 21.08.2006
    #1
  2. Peacekeeper

    Peacekeeper MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    6.835
    Zustimmungen:
    234
    Funktioniert auch alles mit JPG, bis auf die Sachen, die mit JPEG nicht gehen können, weil die Informationen nicht da sind. Wieso benutzt du denn kein RAW?

    Seit Aperture fotografiere ich nur noch RAW, weil alles genausoeinfach wie mit JPEG geht. Mit guter Grafikkarte auch Geschwindigkeitsmäßig toll.
     
    Peacekeeper, 02.09.2006
    #2
  3. m-schmidt

    m-schmidt Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.01.2006
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    1
    danke für deine Antwort. Ich habe jetzt bereits Aperture gekauft und bin sehr zufrieden damit. RAW fotografiere ich bisher nicht, weil sonst immer ein zusätzlicher Schritt nötig war um die Bilder dann für Verwaltungs-Software etc. bereit zu stellen. Aber nachdem ich in Aperture ja nun alles in einer Software habe, kann ich die Bilder ja auch im RAW-Format belassen. Angeblich soll Aperture ja mit RAW Bildern sogar schneller sein, wie mit JPEG Fotos. Ich werde mich also mal dazu hinreissen lassen eine Zeit mit RAW zu testen.
     
    m-schmidt, 02.09.2006
    #3
  4. Peacekeeper

    Peacekeeper MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    6.835
    Zustimmungen:
    234
    Schneller ist es mit RAW-Dateien nicht, RAW Dateien brauchen richtig viel RAM. Es ist mit JPEGs schon ein wenig schneller :).
     
    Peacekeeper, 02.09.2006
    #4
  5. m-schmidt

    m-schmidt Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.01.2006
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    1
    nun ja, mich hat diese Aussage auch gewundert. Ich hatte das vor ein paar Tagen in einem Forum gelesen. Angeblich soll die Kompression der JPEG Files Schuld sein, weil da wohl das Aperture noch nicht so ausgereift ist. Aber wie gesagt, ich werd es mal ausprobieren, kann mir aber auch nicht vorstellen, dass es schneller gehen soll ...
     
    m-schmidt, 02.09.2006
    #5
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Apple Aperture auch
  1. zeitlos
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    646
  2. macblum
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.407
    Mann im Mond
    04.12.2015
  3. tortenhebu
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.217
    Danny Ocean
    12.07.2011
  4. tk-secur
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    2.609
    tk-secur
    28.03.2011
  5. freke
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.762
    LZmiljoona
    07.02.2011