Apple Aluminium Tastatur (m. Kabel) vs. Gaming Tastatur

Fl0r!an

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.09.2015
Beiträge
4.370
Ich würde mir wirklich wünschen, deine inhaltlichen Antworten auf mich drifteten nicht jedes Mal ins Persönliche ab. Bleib doch beim Inhaltlichen. Ohne das gewohnte und völlig unnötige Gepöbel hätte es doch eben ein schöner Beitrag von dir sein können.
Tja, und wir wünschen uns einen Thread ohne dein gewohntes und völlig unnötiges Getrolle. Kriegen wir auch nicht. C'est la vie. :noplan:
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
19.966
Zum Thema Haltbarkeit: Diese flachen Aludinger taugen nix.
Warum taugen sie nichts? Sind bei mir täglich 10 Stunden im Einsatz seit vielen vielen Jahren ...
und sie machen keine Probleme im Gegensatz zu den (noch älteren) Apple Pro Tastaturen, die immer
wieder mal geklemmt haben, voll Staub waren usw.

Zu „mechanischen“ Tastaturen schreibe ich nichts, außer dass sich eine Diskussion nicht lohnt,
da es allgemein auch kein Problem im Verständnis gibt.
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.343
Ich persoenlich empfinde die Original-Alu-Tastatur als mit die beste Tastatur von Apple. Ist natuerlich auch teilweise Geschmackssache, aber die Dinger laufen und laufen und laufen.
 

medeman

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.04.2010
Beiträge
2.750
Was bietet so eine Aluminium Tastatur von Apple?
Die Apple-Tastatur(en) bieten wahrscheinlich kein besonderes Anti-Ghosting, wobei das im Alltag nicht auffallen dürfte. N-Key-Rollover bietet die Apple-Tastatur allerdings nicht, d.h. spätestens bei 6 gleichzeitigen Tastenanschlägen dürfte Schluss sein.

Viele Gaming-Tastaturen (oder auch andere Tastaturen) umgehen das 6-Tasten-Limit und so kann man bei Tastaturen mit "echtem" NKRO alle Tasten gleichzeitig drücken (und alle werden erkannt).

Suchst du eine Empfehlung?

Es gibt bspw. auch Tastaturen mit Cherry MX Low Profile Switches, mit entsprechend flachen Keycaps.
 

DrHook

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.10.2009
Beiträge
2.466
Da ich die irgendwie schick finde, überlege ich schon länger hin und her, ob ich mir von der Linie etwas für die alltäglich Arbeit gönnen soll:

https://www.logitechg.com/de-de/products/gaming-keyboards.html

Ansonsten ist MX von Logitech immer ein guter Tipp, auch wenn es bei manchen Macs zu Verbindungsproblemen (Bluetooth) kommen soll.
 

mj

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.743
Das einzige, was es bei Bluetooth-Tastaturen zu beachten gibt die nicht von Apple direkt stammen ist die Tatsache, dass diese nicht dazu verwendet werden können ein FileVault-verschlüsseltes Laufwerk beim Boot zu entsperren. Ursache sind hier fehlende Treiber: die Tastatur wird schlichtweg noch nicht erkannt, weil der Treiber dafür auf der zu entschlüsselnden Festplatte liegt für deren Entschlüsselung das Passwort über die Tastatur eingegeben werden muss, welche noch nicht erkannt wird.

Lässt sich umgehen mit Kabel oder Logitechs Unifying USB-Receiver und betrifft wirklich ausschließlich Bluetooth.
 

DrHook

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.10.2009
Beiträge
2.466
Lässt sich umgehen mit Kabel oder Logitechs Unifying USB-Receiver und betrifft wirklich ausschließlich Bluetooth.
Damit läuft die MX Keys wirklich absolut problemlos? Dieser Empfänger liegt doch jeder Tastatur und Maus bei, oder?
 

mj

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.743
Ich habe selber keine MX Keys sondern verwende Apples aktuelles Magic Keyboard mit Ziffernblock an meinem iMac aber Berichten zufolge soll sie damit völlig problemlos laufen, ja. Der Receiver müsste an sich beiliegen, würde mich sehr wundern wenn nicht.
 

Dextera

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
15.272
Warum taugen sie nichts?
Grad die Kabelgebundenen sind reihenweise ausgefallen, wenn man da mit so nem halbfeuchten Lappen mal drübergegangen ist ... Apple Keyboards sind schon ziemlich empfindlich. Gehören aber neben den MX Keys den mit liebsten Rubberdomes.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
19.966
Grad die Kabelgebundenen sind reihenweise ausgefallen, wenn man da mit so nem halbfeuchten Lappen mal drübergegangen ist ... Apple Keyboards sind schon ziemlich empfindlich. Gehören aber neben den MX Keys den mit liebsten Rubberdomes.
ja, kann sein... ich wische nicht nur halbfeucht, sondern feucht, halte die Tastatur dabei aber verkehrt herum,
dann läuft auch nichts rein. Hat bisher jede Putzaktion überstanden und sieht danach aus wie neu.

Ich seh grad, wäre mal wieder fällig :sick:
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.343
Boah, weiss gar nicht, wie oft wir unsere schon sauber gemacht haben... Haben die alles überstanden. Man darf halt keinen Eimer Wasser drüber kippen. ;)
 

ims

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.09.2011
Beiträge
562
Ich liebäugle mit so einer Low Profil Tastatur. Aktuell frage ich mich allerdings, ob so eine Gaming Tastatur wirklich Vorteile bietet, die sich auch bemerkbar machen. Das einzige was sich bemerkbar macht, ist hauptsächlich der erheblich teurere Preis, im Gegensatz zu einer normalen Tastatur.

Sie dazu auch dieses Bild hier im YouTube Video (bei 1:05 min).

Eimer -> 10 $
Gaming Eimer -> 100 $
Gaming Eimer Limited Edition -> 1000 $

Habe das Bild bei Google gesucht, aber nicht gefunden, deswegen leider das Video. Ist mir aufgrund des Beitrags vor mir eingefallen, weil dort von einem "Eimer" die rede war.
 

xplor

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2009
Beiträge
905
wenn du eine mechanische suchst, dann eine, die mit Mac OS voll kompatibel ist, also auch Medientasten fuer Mac + die ganzen Funktionstasten, cmd + opt + fn + control usw., all das bietet z. B. Keychron. (tippe seit Anfang 2020 auf einer K2 und bin super happy damit) mWn. haben sie eine Low Profile Tastatur im Sortiment
 

ims

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.09.2011
Beiträge
562
Nachdem ich mich nun mal bezüglich der verschiedenen Switches informiert habe (Blue, Red, Brown, etc.), bin ich doch ein wenig verwirrt. Ich denke ich muss mal in einem örtlichen Discounter, verschiedene Tastaturen ausprobieren.
 

Dextera

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
15.272
Es gibt auch so kleine Test Boards, welche man sich bestellen kann. Da sind dann alle Farben einmal vertreten und man kann sich durchfühlen/hören :)
 

Dextera

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
15.272
Je nachdem, ob du wirklich echte Cherrys haben willst oder ob dir nachgebaute reichen. Gibts in allen möglichen Variationen. Auch aus China, dauert halt meist etwas.
Such einfach nach Switches Testboard.

bspw.
€ 13,70 | 24 schalter tester mit acryl basis blank tastenkappen für mechanische tastatur kailh box schwere pro lila orange gelb gold
https://a.aliexpress.com/_dX2spvE