App mittels Remote Desktop abstürzen lassen

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von fabiopigi, 15.09.2006.

  1. fabiopigi

    fabiopigi Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    03.06.2005
    Beiträge:
    2.650
    Zustimmungen:
    246
    hi

    kann ich mittels Apple Remote Desktop das aktuell laufende Programm eines anderen computer so abstürzen lassen, dass es aussieht wie ein normaler absturz? also mittels ".. wurde unerwartet beendet" oder so?
     
  2. QWallyTy

    QWallyTy MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    15.02.2005
    Beiträge:
    2.998
    Zustimmungen:
    32
    was hast du denn seltsames vor?
     
  3. janpi3

    janpi3 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    01.02.2005
    Beiträge:
    8.001
    Zustimmungen:
    154
    äh bitte?
    Welchen nutzen sollte das im normalen Leben haben das es Apple sowas proggen sollte?
    Klinkt so ein bisschen nach (sorry für den Ausdruck) dämlichem Hacker.
    --
    jan

    (nochmal sorry für den Ausdruck falls es nicht zutrifft)
     
  4. marco21

    marco21 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    16.04.2006
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    34
    Wozu das Ganze???
    Willste auf nen anderen mac einfach mal die Proggs abstürzen lassen. -Wasn das dür ne Idee?? :suspect:
     
  5. submax

    submax MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    893
    Zustimmungen:
    16
  6. fabiopigi

    fabiopigi Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    03.06.2005
    Beiträge:
    2.650
    Zustimmungen:
    246
    nein es ist nicht fürs hacken.
    wenn ihrs wissen wollt, es würde dazu gebraucht werden jemanden abzuhalten die programme unerlaubt zu nutzen, sprich während der arbeitszeit.
     
  7. below

    below MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    15.03.2004
    Beiträge:
    13.297
    Zustimmungen:
    1.086
    Generell:

    Dir ist schon klar, dass Du Mitarbeiter darüber Informieren musst, dass Du die Rechner überwachst?

    Und wenn Du das tust, dann kannst Du ihnen doch einfach sagen: Nee, is nich!

    Aber zum Thema: Ich würde dass einfach per ssh machen: kill -9

    Alex
     
  8. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    24.09.2003
    Beiträge:
    16.661
    Zustimmungen:
    596
    Na ja, 'kill -9' ist schon herb. Ich würde 'kill -15' vorschlagen.
    Außerdem braucht man für 'kill' die PID, insofern würde ich eher zu 'killall' tendieren.
     
  9. Wolfsbein

    Wolfsbein MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    10.11.2003
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    9
    In Deutschland geht das nicht so einfach. Du musst mit dem Betriebsrat eine Vereinbarung treffen. Die muss jeder neu Eingestellte anerkennen, fuer die alten uebernimmt das afaik der Betriebsrat. Ob du somit die laufenden Prozesse ueberwachen darfst bezweifle ich trotzdem. Eine Moeglichkeit waere mittels ACL das starten bestimter Programme einfach zu verbieten.
     
  10. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    47.190
    Zustimmungen:
    3.687
    wie wäre es denn einfach mit eingeschränkten accounts? wo nur bestimmte programme zur benutzung frei gegeben sind? ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen