App Betrug, Drittanbieter

Diskutiere das Thema App Betrug, Drittanbieter. Hallo, habe vor ein paar Tagen meine Telekom-Rechnung geprüft. Einen Posten mit 14,97€...

Cratter13

Mitglied
Mitglied seit
26.06.2010
Beiträge
55
Hm, mich hatte es nur früher mal mit einem Jambo Abo erwischt, bisher aber nicht wieder. Damit dass so bleibt wollte ich nun auch gerne die Drittanbieternummern und 0900er Nummern sperren, nur wie macht man das am besten bei VF? Dort anrufen oder reicht eine Mail zu schreiben?
 

flob83

Mitglied
Mitglied seit
28.06.2010
Beiträge
362
Bei VF gibt es doch auch sicherlich eine Kurzwahl-Support Nr. wie bei der Telekom. Ich würde dort anrufen, eine Mail würde ich nicht senden, zu unsicher, dass es irgendwo untergeht :)
 

Cratter13

Mitglied
Mitglied seit
26.06.2010
Beiträge
55
Ja, müsste die 1212 sein :) Dann ruf ich dort mal an, untergehen soll es ja nicht.
 

FILM

Registriert
Mitglied seit
03.02.2012
Beiträge
1
Lieber Petertx36,
wir würden gerne eine Doku im öffentlich-rechtlichen TV über solche Methoden machen - könnten wir Kontakt aufnehmen?

Mit besten Grüßen..
 

mcmichael

Mitglied
Mitglied seit
07.07.2007
Beiträge
437
Mal was grundsätzliches: Das mit der Million klappt nicht, es sei denn, man bescheißt Josef Ackermann oder irgendeine finanziell vergleichbare Person. Wo nichts ist, kann die Telekom auch nichts einziehen. Doch im Ernst: Ich hatte das Problem mit knapp fünf Euro (zwei Mal) auch schon, zahle aber sowieso 140 Euro an die Telekom. Auf der Hotline (2202) hat mir auch so ein Miststück irgendwas vom Pferd erzählt (wenn sie zurückbuchen, sperren wie eben ihren Anschluss usw.). Daraufhin habe ich einen Brief mit "Gesprächswiedergabe" an den Vorstand des Unternehmens geschickt. Dieser wird das kaum selber "bearbeitet" haben, aber immerhin hatte ich in wenigen Tagen eine Entschuldigung im Briefkasten und eine dem abgezockten Betrag entsprechende Gutschrift auf der nächsten Rechnung. Auch die Telekom ist ein krimineller Drecksladen, aber das sind wenigstens keine Idioten (zumindest, wenn es ums Geldverdienen geht), die wissen auch, dass ich mit meiner Einschätzung, die selbe Leistung woanders für weniger Geld zu bekommen, richtig liege, (Merke: 140,00 Euro, p.M.) Übrigens dürfen die den Anschluss gar nicht sperren, wenn man den Gesamtbetrag sofort zurück bucht, die "normale" Rechnungssumme, also den unbeanstandeten Teil, gleich wieder überweist. MfG - Michael
 

Iluminatus

Mitglied
Mitglied seit
24.03.2007
Beiträge
958
Schade, dass die Telekom einfach das Geld weiterleitet und somit den Betrug indirekt unterstützt. Seriös ist das meiner Meinung nach nicht.
Peter
Ist denen aber leider so auferlegt worden. Freiwillig machen "die" das auch nicht. Oder würdest Du gerne das Inkasso für andere Anbieter übernehmen wollen?
 

mpinky

Mitglied
Mitglied seit
07.11.2005
Beiträge
5.043
Die Eingangskontrolle im Apple App. sollte mal aufgestockt und verbessert werden - macht kaum noch Spaß da einzukaufen ...
 

simon19xx

Mitglied
Mitglied seit
17.07.2005
Beiträge
433
ach Peterchen, dass kann ja wohl nicht wahr sein...
Da geht man echt an die Decke...
Was haben wir da bloß für Leute studieren lassen und vorallem was für Methoden rechtskräftig sind...
Tja ein Staat für die Wirtschaft, der Trickreichen...

Der Handwerker baut den bestimmt ein Stuhl mit 4 Beinen und eins bricht ab, wenn er wieder mal seine Trickmethode anwendet.
Und dann fällt er von Leiter so tief, dass er in die Hölle kommt, wegen seinen Sünden...

Jetzt mal etwas mehr mit Ernie...
Die buchen, dass doch über den Apple Account oder wie kommen die auf den Handy anschluss???

Ich dachte immer die App bei iOS gehen nicht über das Handy sondern über das Internet und über den A Account!??!?!?
 

robiv8

Mitglied
Mitglied seit
21.05.2003
Beiträge
402
...
Naja eben doch, oder? Ich kann ja auch bei amazon etwas mit einem klick kaufen, und das ist dann ein Kaufvertrag und amazon hat nie eine Unterschrift für irgendetwas von mir bekommen...
Falsch!
Du hast vorher ein Konto eingerichtet und dich registriert. Damit auch die AGBs usw.. Akzeptiert. Ist also völlig OK
Und da gab es doch auch noch das "Für 1 Klick anmelden" oder so ähnlich ;-)

Gruss Robi
 

Tzunami

Mitglied
Mitglied seit
18.10.2003
Beiträge
6.016
Huhu, ich habe die ersten Seiten gelesen und auch den Heisebeitrag. So wie ich das verstanden habe funktionert diese Abzocke nur über WAP, bedeutet das das ich wenn ich ausschließlich WLAN (mit iPod) nutze, keine Probleme habe, oder muss ich meinen Heimanschluss auch entsprechend für Drittanbieter blockieren?
 
Zuletzt bearbeitet:

MadCat69

Mitglied
Mitglied seit
28.06.2010
Beiträge
625
Das ist korrekt, die zur Abrechnung notwendige Identifizierung läuft nur über Mobilfunk. Ich habe auf allen unseren Verträgen die Drittanbieterabrechnung sperren lassen, der Nutzen ist im Vergleich zum potentiellen Risiko einfach viel zu gering.
 

exiexxi

unregistriert
Mitglied seit
10.03.2012
Beiträge
740
Ist mir auch mal passiert - hatte nur auf die Werbung geklickt und ein Jamba Abo am Hals.
 

Appleshot

Mitglied
Mitglied seit
28.02.2013
Beiträge
10
Finde ich ehrlich gesagt eine Sicherheitslücke darum sollte Apple sich dringend mal kümmern...
 

msmol

Mitglied
Mitglied seit
04.11.2005
Beiträge
165
Ich habe soeben mit der Telekom telefoniert und die Mobilfunkanschlüsse meiner Frau und mir für Inkasso von Drittanbietern sperren lassen. Die Dame am Telefon war freundlich, mit dem Thema vertraut und hat die Sperre für beide Anschlüsse sofort eingerichtet. Einschließlich Warteschleife bei der Telekom hat das nicht länger als drei Minuten gedauert.
 

MacAir13

Mitglied
Mitglied seit
12.09.2012
Beiträge
17
Ich lösche alle Apps die Werbung beinhalten immer sofort - von daher kann mir das nicht passieren.
 

macintosh12

Registriert
Mitglied seit
20.09.2016
Beiträge
3
Hallo,
das selbe Probleme hatten meine Töchter auch. Schnell bei deinem Netzanbieter anrufen und die Drittanbietersperre rein machen lassen. (kostenlos) Bei uns hat es bis zu 100€ gekostet
 

Gunn

Mitglied
Mitglied seit
29.08.2005
Beiträge
2.120
Kann man die nur über die Hotline einrichten?
 
Oben