App Betrug, Drittanbieter

Diskutiere das Thema App Betrug, Drittanbieter im Forum iPhone.

  1. petertx36

    petertx36 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.133
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    17.05.2006
    Dieser Beitrag sollte irgendwie als Beitrag Nr.1 verschoben werden.
    Da ist eigentlich alles gesagt.
    Gruß
    Peter
     
  2. macwindos

    macwindos Mitglied

    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    08.07.2009
    Danke, kannst du machen .
    MfG
     
  3. petertx36

    petertx36 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.133
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    17.05.2006
    ich kann das nicht. Mus ein Moderator. Glaube ich.
    Gruß
    Peter
     
  4. Äbbelwoi

    Äbbelwoi Mitglied

    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    17
    Mitglied seit:
    19.08.2006
    app betrug drittanbieter

    ich bin dabei
     
  5. petertx36

    petertx36 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.133
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    17.05.2006
    bin auch dabei!

    Gruß
    Peter
     
  6. Xhizors

    Xhizors Mitglied

    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    342
    Mitglied seit:
    14.05.2010
    Blöd nur, dass in Deutschland die "Sammelklage" wie sie aus den USA bekannt ist nicht existiert – alternativ gäbe es aber die Möglichkeit einer subjektiven Klagehäufung.
     
  7. MarcoJoo

    MarcoJoo Mitglied

    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    20.04.2011
    warum die Aufregung?

    Die Abofallen sind so alt wie das Handy selbst. Ich kann mich noch dran erinnern, als vor 5 Jahren jeder 5. sich über eine Jamba Sparabo geärgert hat, das er gar nicht wollte.

    Ich persönlich habe einfach einen netten Zweizeiler an Mobilcom-Debitel geschickt und zwei Tage später war die Drittanbiertersperre aktiv. Und schon kann keiner mehr was von meiner Handyrechnung abbuchen. Die 55ct für die Briefmarke ist das allemal wert und ich kann wieder sorgenfrei wild in den Apps rumklicken :)
     
  8. melantha72

    melantha72 Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    21.10.2011
    @Ilane (15.01.2011 13:21):

    Das mit den Anwaltskosten ist nicht so einfach. Ich habe mich mit O2 vertragsrechtlich herumgeschlagenund (die haben aufgrund eines gefälschten Vertrages Forderungen gestellt), mein Anwalt hat mir, obwohl O2 letztlich (nach 2 Jahren Kampf und einer Strafanzeige) nachgegeben hat, mitgeteilt, dass ich mir die Anwaltskosten nicht vom Vertragsgegner zurückholen kann. Ohne Rechtsschutz ist man heutzutage angesch... (ich hatte eine Selbstbeteiligung von 150 EUR).

    Die Unternehmen haben heutzutage kein Problem damit, rechtswidrigen Methoden durchzuziehen, auch Drohung mit Anwalt beeindruckt kaum noch. Das ganze Rechtsystem ist leider so gestrickt, das der Endverbraucher, obwohl er oft im Recht ist, auf Kosten sitzen bleibt. Firmen, die sich rechtwidrig verhalten und vor einer Klage noch einlenken, können nicht sanktioniert werden. Auf dieses Prinzip baut das ganze Verhalten der Unternehmen, sie kalkulieren damit, dass ein großer Teil aus wirtschaftlichen Gründen oder zur Stressvermeidung einfach zahlt. So lange dabei genug herausspringt, ist keiner in der Politik geneigt, gesetzliche Veränderungen herbeizuführen.
     
  9. rodriguez

    rodriguez Mitglied

    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    45
    Mitglied seit:
    07.12.2004
    @ petertx36
    Du könntest in deinem ersten Post auf den Beitrag Nr. 80 von macwindos verweisen.
     
  10. Harlequin79

    Harlequin79 Mitglied

    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    17.10.2011
    Wieso?
    Ein bekannter hat Probleme mit Click&Buy, die haben ihm auch einfach was abgebucht, was er gar nicht gekauft hat.
    Darauf hin haben viele Leute die wir kennen Click&Buy gekündigt.
    Natürlich auch aus iTunes raus geschmissen.
    Ich bin aber nicht so doof und stelle da meine Kredit Karten Daten rein.
    Es gibt ein Feld "Keine Kreditkarte gespeichert".
    Damit hat man keine Kauf bzw Zahlungsoptionen in iTunes hinterlegt.
    iTunes und der AppStore bzw MusikStore funktioniert aber immer noch.
    Das Zauberwort sind die iTunes Musik- App- Karten, die es überall mittlerweile zu kaufen gibt.
    Da gibt man eine Nummer der Karte in iTunes an und das Geld für was man die Karte gekauft hat, wird auf das iTunes Konto gebucht, mit dem man dann ganz normal wieder im iTunes Store einkaufen kann.

    Finde ich die beste lösung. Klar ist einfacher seine Daten da zu hinterlegen, aber bei den heutigen Betrügereien, mach ich es lieber über die Karten und auch nur mit den kleinsten Beträgen der Karten, dafür leiber mal mehre eingeben.
    Denn wenn jemand den Account Hackt, dann kann er maximal den Restguthaben Betrag verschleudern
     
  11. Somian

    Somian Mitglied

    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    40
    Mitglied seit:
    31.08.2006
    Hm… ich überlege auch gerade, ob ich diese Anbieter sperren lasse. Problem ist aber, dass ich regelmäßig über eine app Fahrkarten für die Straßenbahn kaufe (die ich natürlich wirklich haben möchte) die genau so abrechnet was natürlich ok für mich ist da sie transparent ist und jedes mal noch nach einem vorher definierten Passwort fragt.

    Naja eben doch, oder? Ich kann ja auch bei amazon etwas mit einem klick kaufen, und das ist dann ein Kaufvertrag und amazon hat nie eine Unterschrift für irgendetwas von mir bekommen...

    o___O da kann ja jeder kommen, von mir Geld einziehen und per Nachfrage bestätigen dass ich einen Kaufwunsch geäußert hätte. Ist das ein Beweis?

    Der Anwalt kostet aber ein vielfaches der Summe die man dort bezahlen müsste…
     
  12. Harlequin79

    Harlequin79 Mitglied

    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    17.10.2011
    Also wenn ich das richtig (ich meine hier) gelesen habe, dann kannst du es Global Sperren, aber für bestimmte quasi eine Ausnahme machen.
    Das heisst es wird alles geblockt, aber das Unternehmen worüber die Tickets abrechnet kannst du rausnehmen, damit sie es weiter können ;)
     
  13. Somian

    Somian Mitglied

    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    40
    Mitglied seit:
    31.08.2006
    So, ich habe jetzt bei der telekom "Dienste von Drittanbietern" Sperren lassen. Leider kann man da keine Ausnahmen machen und meine Fahrkarten werde ich nach 2 Jahren App auf Papier kaufen müssen :/

    Dumm sowas… aber besser als irgendwann von irgendwelchen unseriösen "Drittanbietern" gemolken zu werden
     
  14. NeoTheOne

    NeoTheOne Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    28.08.2004
    Habs bei mir gleich per Kundenservice sperren lassen.
    gerade kam die Mail mit der Bestätigung:
    Passt das so, oder ist nicht das richtige gesperrt? (Hatte am Tel. gesagt, dass sie Drittanbieter und 0900er Nummern sperren sollen)

    Vielen Dank.
     
  15. flashbak

    flashbak Mitglied

    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    04.07.2006
    Hallo Leute,

    ich weiß nicht ob es hier hin gehört oder ob es an anderer Stelle bereits gepostet wurde, aber schaden kann's ja nicht.

    Im App-Store soll sich angeblich ein Spiel ungefragt auf iPhone/iPad installieren und dann mit knapp 80€ das Konto belasten. Eine Vorsichtsmaßnahme gibt es wohl noch nicht. Weitere Infos: http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article13698898.html

    Sofern man betroffen ist, soll man sich an Apple wenden: http://support.apple.com/kb/HT1933?viewlocale=de_DE&locale=de_DE
     
  16. MiKla

    MiKla Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.11.2011
    Falls es noch jemanden interssiert, bei O2 kann man Drittanbieter Dienste auch sperren lassen. Einfach Hotline (kostenlose) anrufen und sperren lassen. Man kann wählen zwischen Alle oder O2 eigen zulassen.
     
  17. snowman78

    snowman78 unregistriert

    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    66
    Mitglied seit:
    01.06.2010
    Komisch, als ich vor ein paar Wochen bei o2 angerufen habe, um die Dienste von Drittanbietern sperren zu lassen, wurde mir gesagt, dass das nicht möglich ist......entweder hatte der Bearbeiter keinen Bock, keine Ahnung oder es ist zwischenzeitlich möglich.....ich persönlich tippe auf alle drei Optionen ;)
     
  18. MiKla

    MiKla Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.11.2011
    Ich der neuen Ct', die gestern kam, steht zufällig ein aktualisierter Artikel genau zu diesem Thema. Dort steht auch, dass das bei O2 nach langem Drängen seitens der Kunden, dies seit September jetzt möglich. Ich habe die Sperrung gestern Abend selber vorgenommen. Noch während ich mit der guten Frau von der Hotline telefoniert habe, kam schon die Bestätigung.
     
  19. snowman78

    snowman78 unregistriert

    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    66
    Mitglied seit:
    01.06.2010
    Ah, ok, dann war ich einfach zu früh dran ;) Aber jetzt egal, nutze o2 nicht mehr.....
     
  20. Renzer

    Renzer Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.11.2011
    Da hast Du noch Glück gehabt ...

    Mich hats richtig hart erwischt! Bei mir wurden 2,99 pro Tag abgezogen ....
    Unglaublich wie dreist manche sind! -.-
    Hab beim T-Punkt mein Handy für solche Sachen sperren lassen.
    Aber bezgl. Kostenrückerstattung sah es da schlecht aus...

    Jmd. von euch das Geld wiedergekommen?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
App Bildschirmzeit für iPhone Kinder iPhone 26.06.2019
Nach Backup fehlt whats app verlauf iPhone 19.05.2019
Aktien App stürzt ab iPhone 12.05.2019
Video App mit Einstellmöglichkeit des Kontrastes iPhone 22.04.2019
Clips-App Update hängt iPhone 05.04.2019
Kurze Frage zur Notizen App iPhone 04.03.2019
Probleme mit der Kalender App Cal iPhone 09.02.2019
iPhone 8 Anrufstatistik - Betrug? iPhone 12.10.2017
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...