Apfel+S => root ohne Passwort?!

  1. [sonic]

    [sonic] Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.10.2005
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    1
    vielleicht steh ich gerade etwas auf der Leitung?! Bin jedenfalls etwas irritiert da ich gerade mal mit Apfel+S gestartet habe und OHNE Passwort-Abfrage einen root-Zugang bekomme?!

    war ein stressiger Tag, vielleicht vercheck ich irgendwas, bitte erklärts mir.

    Falls das aber so doch "normal" sein sollte, wäre meine Frage jetzt, wie ich das änder, dass er auch bei Apfel+S auf jedenfalls erst mal das Kennwort abfragt.
     
    [sonic], 24.05.2006
  2. elf-eins

    elf-eins

    elf-eins, 24.05.2006
  3. [sonic]

    [sonic] Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.10.2005
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    1
    Danke für den Link elf-eins. Ich dachte mir schon, dass sich das schon viele gefragt haben. Dumm nur, dass der Thread nicht auftaucht wenn man hier im Forum nach "Apfel+S root" sucht.
     
    [sonic], 24.05.2006
  4. elf-eins

    elf-eins

    Ja, sonic, geht mir manchmal auch so... die vielgerühmte Forumssuche ist auch nicht immer der Weisheit letzter Schluss.

    Wenn du dir Sorgen um einen Diebstahl deines Books machst, ist vielleicht das hier das Richtige für dich:

    http://www.mac-essentials.de/index.php/mac/article/17485/

    Aber bisschen Overkill vielleicht... :D
     
    elf-eins, 24.05.2006
  5. [sonic]

    [sonic] Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.10.2005
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    1
    hm ne ich glaub das ist nicht das richtige für mich. Ich hätte einfach nur gerne ein Password beim Start :) Hab mir "Open Firmware Password" von apple.com heruntergeladen, aber das verhindert den Apfel+S Zugang leider auch nicht. Verhindert wohl nur, dass jemand von CD oder externer Platte bootet.

    Echt schade, ich dachte ich steh nur auf der Leitung, aber anscheind hat der Mac da doch ein blödes und unnötiges Sicherheitsloch :(
     
    [sonic], 24.05.2006
  6. elf-eins

    elf-eins

    Na, in dem anderen Thread ging es ja eben genau darum, dass das kein Sicherheitsloch, sondern ein Feature ist. Wenn du deine Daten wirklich schützen willst, nimmt das in OS X eingebaute File Vault... Wird ja dort ausführlich diskutiert.

    Wenn du trotzdem ein Passwort setzen willst, kannst du ja mal dem Link im anderen Thread folgen:

    http://www.mac.gwdg.de/index.php?id=16

    Ich mach das aus Prinzip nicht... :rolleyes:
     
    elf-eins, 24.05.2006
  7. [sonic]

    [sonic] Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.10.2005
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    1
    Nun ja es geht mir ja nicht nur um die Daten.

    Dass ich die mit FileVault schützen kann weiss ich ja - hab ich auch.

    Trotzdem hat man doch mit Apfel+S nach wie vor einen Root-Zugang auf ein vollwertiges Unix System, obgleich eben ohne den persönlichen Benutzer Ordner von mir. Diese Vorstellung find' ich nicht gerade angenehm. Klaut man mir das PowerBook, startet mit Apfel+S und legt einen anderen Administrator Account an, so kann der Dieb das Book doch ohne Probleme benutzen.
     
    [sonic], 24.05.2006
  8. [sonic]

    [sonic] Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.10.2005
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    1
    habe gerade erfreuliches festgestellt. mit Open Firmware Password von Apple, verhält es sich wie mit einem BIOS Password:

    Beim starten findet er kein Laufwerk mehr, weder intern noch extern. Apfel+C, Apfel+N, Apfel+S gehen nicht.

    Nur wenn man beim booten den Option-Key gedrückt hält verlangt er nach dem Passwort. Hat man das korrekt eingegeben, kann man sich zwischen den bootfähigen Laufwerken entscheiden.

    Anscheind hat Apple das Sicherheitloch also, zumindest bei den neuen Geräten schon einigermaßen gestopft.
     
    [sonic], 25.05.2006
  9. Rupp

    RuppMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.10.2004
    Beiträge:
    7.557
    Zustimmungen:
    603
    öhm... wenn du mit Apfel+S bootest hast du erstmal keine schreibrechte auf die platte... um die platte Schreibfähig zu mounten musst du ein root passwort eingeben (sofern kein root angelegt, funzt es nicht)... also mach mal keine panik
     
    Rupp, 25.05.2006
  10. [sonic]

    [sonic] Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.10.2005
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    1
    ah interessant, Rupp.

    Hab gerade noch erfreulicheres festgestellt. Nämlich das Open Firmware Password von Apple auch bei meinem PowerBook G4 die ganzen startup-keys blockiert. Nur optionkey funktioniert und erfordert eine Passworteingabe.
     
    [sonic], 25.05.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Apfel+S root Passwort
  1. macmanmuc
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    395
    YoungApple
    26.04.2017
  2. Frost0071
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    312
    lisanet
    17.03.2017
  3. Aladin033
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    499
    Aladin033
    28.02.2017
  4. schraders50
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    332
    schraders50
    07.01.2017
  5. Fröschl
    Antworten:
    55
    Aufrufe:
    1.517
    Fröschl
    22.10.2016