Apache für PHP konfigurieren

So, damit ich keinen Käse erzähle! Ich habe den link von http://www.entropy mal zu Hause getestet. Dieser download ist der offiziell von www.php.net empfohlene. Mit 21MB ist er ziemlich groß für ein PHP.

ABER:
Die Installation fügt sich klaglos in den Apache ein. So ziemlich alles ist dabei, auch Unterstützung für Postgres,MS SQL also richtig große DB-Server. XML, gd-lib auf Wunsch pdflib. Das gesamte PEAR-System und ein Haufen mehr. Landet alles in der aktuellen Version 5.02 auf dem Server. Installation per Klick aus dem .dmg File ist ohne weiteres möglich!

KURZ: Ich bin baff und beeindrukt ( als LINUXer ist man da anderes gewohnt) und kann jedem diese Version ruhigen Gewissens empfehlen
 
Zuletzt bearbeitet:
entropy.ch gehackt !

Als ich mal nach dem neuen 5.03 RC schauen wollte, mußte ich feststellen, daß der Server sich mit einer schlichten Seite meldet, die nur die nötigsten Downloads zur Verfügung stellt. Offenbar hatten ein paar unangenehme Zeitgenossen mal wieder Langeweile. Somit ist der Umfang dort zur Zeit eingeschränkt, PHP gibt es dort aber noch immer:

http://www2.entropy.ch/software/macosx/php/

hoffen wir, daß der Server bald wieder läuft..
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Danke

Hallo Leute,

war echt einfach mit Eurer Hilfe den XAMP ans laufen zu bekommen.
War auf meinem Cabalt Qube doch etwas heftiger ;-)

nachher noch php updaten auf einer höhere 4.er Version und dann
bin ich happy :)))

thx Matt666
 
Vevelt schrieb:
Hallo,

kennt ihr Webmin? Das soll ein Freeware-Tool zur Administration des Apache-Servers per HTML (Browser) sein? :D (Falls sich jemand damit beschäftigt... --> unbedingt hier posten! :D)

Lieben Gruß, Vevelt.

webmin ist ne geile sache und kann dafür verwendet werden den apache zu konfigurieren, aber natürlich auch noch vieles mehr.

jedoch ist vorsicht geboten. die admintools webmin und das in os x integrierte können sich gegenseitig konflikten.
das resultat ist echt hässlich.

wenn du dich für eine vorgehensweise entscheiden kannst du dabei bleibst, kannst du naütrlich auch webmin verweden


greez
Ovski
 
Bei OS X ist PHP mit dabei! Die httpd.conf ist eine Konfigurationsdatei, man kann also je nach Bedarf Dinge dort eintragen oder entfernen. Du kannst Dir aber bei www.php.net im downloadbereich eine Mac-Version von PHP5 holen! Einfach dem Link PHP für MacOS X folgen. Die PHP-Version ist dann eine neue 5er mit zahlreichen features! Du erhältst eine DMG-Datei, die Du per Doppelclick installieren kannst! Änderungen in der httpd.conf werden automatisch gemacht! Diese Version von PHP ist deswegen zu empfehlen und auch weil sie sich in einem eigenen Bereich installiert und daher auch leicht entfernt werden kann!
 
wegus schrieb:
Bei OS X ist PHP mit dabei! Die httpd.conf ist eine Konfigurationsdatei, man kann also je nach Bedarf Dinge dort eintragen oder entfernen. Du kannst Dir aber bei www.php.net im downloadbereich eine Mac-Version von PHP5 holen! Einfach dem Link PHP für MacOS X folgen. Die PHP-Version ist dann eine neue 5er mit zahlreichen features! Du erhältst eine DMG-Datei, die Du per Doppelclick installieren kannst! Änderungen in der httpd.conf werden automatisch gemacht! Diese Version von PHP ist deswegen zu empfehlen und auch weil sie sich in einem eigenen Bereich installiert und daher auch leicht entfernt werden kann!

das hab ich so gemacht wegus, nur was machst du wenn du den php-source mit eigenen optionen komplieren willst? ich will schon lange nen datenbank-treiber in php integrieren und brings einfach nicht zum laufen. hab nun rausgefunden wie ich das ding komplieren müsste, jedenfalls so mehr oder weniger, aber das geht ja mit der dmg version nicht und ne gescheitere hab ich im moment noch nicht gefunden. Naja... keine die ich zum laufen brachte :)
 
Welche DB-Unterstützung brauchst Du ? Es sind doch zahlreiche dabei (mysql,postgres, MS SQL,...)
Ich habe auf Linuxen schon seit PHP 3 selber PHP's compiliert aus genau dem Grund ( MS SQL)! Da brauchst Du aber für Mac OS neben den Sourcen sicher noch den halben Fink-Sourcebaum! Schlußendlich brauchst Du auch libtiff und libpng etc. um das alles in PHP zu integrieren! Da ist unter Mac OS sicher einiges an vorarbeit nötig! An welches DBMS willst Du denn ran? an Oracle ?
 
ich brauch eigentlich nur ne simple dba unterstützung und gdbm als unterstützen handler.

naja.. NUR.. dachte ich am anfang.. aber das ding lässt sich halt doch nicht einfach in die kiste reinwürgen.

hab mir dann überlegt auf xml zu fahren aber das war etwa der gleiche scheiss.

ich will jetzt einfach diese gdbm unterstützung haben. damit kann ich simpelste text dbs bearbeiten und das ist genau was ich brauche. kein sql dein oracle nur einfachste text dbs.

hab schon mal ne routine geschrieben um selber text dbs zu verwalten. aber die routine ist nicht wirklich ausgereift und hat viele fehler. ausserdem... *snif* hab ich sie verloren!! motz *heul*

egal.. daher.. gdbm muss her :D
 
Du kannst Dir ja ggf. mit CSV-Dateien als Text-DB's behelfen! Schau Dir doch mal in der Doku fget_csv(); an! Ich vermute aber, daß Du langfristig Deine "Text DB" weniger mögen wirst und dann doch ein DBMS haben magst. Gerade mysql ist noch recht einfach gehalten und ganz gut zum Einstieg!
 
werd mal das thema csv anschauen.. danke für die infos.

ich weiss zwar das sql cool wär und ich hab mich vereinzelt auch schon mal damit befasst. allerdings produktiv habe ich sql noch nie verwendet. sobalds komplexer wird, fang ich an filemaker lösungen zu integrieren. bis jetzt allerdings nur im kleinen mass.

hab mir jetzt vorgenommen filemaker in zusammenarbeit mit lasso im fetten stil in die sites zu integrieren. damit geht einfach alles und das management der filemaker dbs ist einfacher als nen **** an zu zünden. :D

AAAAABER... das ganze kostet halt.. und nicht gerade wenig. leider... :rolleyes:

aber jetzt pump ich mir erst mal csv rein :)
 
Ich muß mich zur Administration von im Content-management System phpCMS 1.2.x (phpcms.de/index.de.html) verwalteten Internetseiten mit PHP und CMS beschäftigen. Viele dort abgelegte Seiten haben die Endung .htm. Trotz laufendem PHP 4.3.10 werden diese Seiten nicht geparst. Muß dazu in der httpd.conf ein Eintrag ergänzt werden?
Auch die Startseite ist eine index.htm-Datei. Muß dies ebenfalls in die httpd.conf eingetragen sein?
 
mr-arcgraph schrieb:
Ich muß mich zur Administration von im Content-management System phpCMS 1.2.x (phpcms.de/index.de.html) verwalteten Internetseiten mit PHP und CMS beschäftigen. Viele dort abgelegte Seiten haben die Endung .htm. Trotz laufendem PHP 4.3.10 werden diese Seiten nicht geparst. Muß dazu in der httpd.conf ein Eintrag ergänzt werden?
Auch die Startseite ist eine index.htm-Datei. Muß dies ebenfalls in die httpd.conf eingetragen sein?

nun, soweit ich weiss werden die seiten entsprechend verarbeitet wenn sie die Endung .php haben. bei einer .htm müsste wohl die interpretation entsprechend angepasst werden.
frag mich jetzt bitte nicht wie ;)

die mime-def. müsstens wohl machen.

müsste das ganze mal anschauen. hab eh vor wieder ein wenig an meinem server zu basteln. gib bescheid falls du nichts findest, wenn ich dazu komme guck ichs mir mal an.
 
verzweiflung!!!

pitcare hat die sache schon angesprochen: alles scheint zu funktionieren, aber phpinfo macht einfach nicht das, was es soll, um genau zu sein: jarnüscht. error_log vermeldet:

"[Wed Apr 27 13:17:25 2005] [alert] httpd: Could not determine the server's fully qualified domain name, using 127.0.0.1 for ServerName
[Wed Apr 27 13:17:25 2005] [notice] Apache/1.3.33 (Darwin) PHP/4.3.10 configured -- resuming normal operations
[Wed Apr 27 13:17:25 2005] [notice] Accept mutex: flock (Default: flock)
[Wed Apr 27 13:33:56 2005] [notice] caught SIGTERM, shutting down
Processing config directory: /private/etc/httpd/users/*.conf
Processing config file: /private/etc/httpd/users/ABC.conf
Processing config file: /private/etc/httpd/users/XYZ.conf
[Wed Apr 27 13:34:00 2005] [alert] httpd: Could not determine the server's fully qualified domain name, using 127.0.0.1 for ServerName
[Wed Apr 27 13:34:00 2005] [notice] Apache/1.3.33 (Darwin) PHP/4.3.10 configured -- resuming normal operations
[Wed Apr 27 13:34:00 2005] [notice] Accept mutex: flock (Default: flock)

Das sieht jetzt nicht nach massiven Fehlern in der httpd.conf aus, ausser, dass er den servernamen nicht findet (vielleicht kann mir da ja auch mal jemand weiterhelfen, weiss nämlich auch da nicht so recht, was da schiefgelaufen sein könnte...)
Wo liegt der Fehler denn dann???

Hiiiiiilfääääää!

toopsy
 
im Terminal

defaults write com.apple.desktopservices DSDontWriteNetworkStores true

eingeben. Damit werden keine .DS_Store Dateien mehr auf Netzwerklaufwerken angelegt...

steht auch hier beschrieben: www.grobie.info
 
Error Log

Was muss ich an meiner Server Konfiguration verändern, dass ich meine PHP Dateien in Library/webserver/ ablegen kann, und nicht in den Unterordner Dokumente?
Momentan bekomme ich dauernd fehlermeldungen wenn ich die Dateien versuche zu erreichen.

Wenn ich dann die Datei test.php in den Documents Ordner lege, kann ich auf die über http://127.0.0.1/test.php ganz einfach zugreifen, funktioniert auch alles, also ist PHP und der Webserver am Laufen.

tail /var/log/httpd/error_log
[Fri Jul 15 10:37:40 2005] [error] [client 127.0.0.1] File does not exist: /Library/WebServer/Documents/Library/Webserver/temp.html
[Fri Jul 15 10:37:40 2005] [error] [client 127.0.0.1] File does not exist: /Library/WebServer/Documents/Library/Webserver/
[Fri Jul 15 10:41:05 2005] [error] [client 127.0.0.1] File does not exist: /Library/WebServer/Documents/
[Fri Jul 15 10:41:05 2005] [error] [client 127.0.0.1] File does not exist: /Library/WebServer/Documents/favicon.ico
[Fri Jul 15 10:41:13 2005] [error] [client 127.0.0.1] File does not exist: /Library/WebServer/Documents/apache_pb.gif
[Fri Jul 15 10:43:01 2005] [error] [client 127.0.0.1] File does not exist: /Library/WebServer/Documents/
[Fri Jul 15 10:43:07 2005] [error] [client 127.0.0.1] File does not exist: /Library/WebServer/Documents/index.php
[Fri Jul 15 10:43:12 2005] [error] [client 127.0.0.1] File does not exist: /Library/WebServer/Documents/test.php
[Fri Jul 15 10:46:17 2005] [error] [client 127.0.0.1] File does not exist: /Library/WebServer/Documents/apple.html
[Fri Jul 15 10:49:54 2005] [error] [client 127.0.0.1] File does not exist: /Library/WebServer/Documents/Library/WebServer/test.php


Angehängt meine httpd.conf
 

Anhänge

  • httpd.conf.txt
    37,4 KB · Aufrufe: 171
Danke, bei mir funktioniert es auch einwandfrei :)

Mir ist lediglich aufgefallen, dass Safari bei lokalen PHP-Dateien kein <tag background="img"> annimmt :eek: Das muss man dann immer mit <tag style="background-image: url(background02.gif);"> umgehen.

Aber genial, dass ich die Dateien lokal testen kann erspart mir vieeele Mühen!
 
die verbindung an website im LAN ist langsamer als beim PC...(die lan website sind auf MAC server)

woran liegt das problem?!

danke
 
Danke Bodo für deine Anleitung. :)
Hat alles prima geklappt: Apache > php4.4.1 > (MAMP) mysql inkl. phpmyadmin...

Würde es Sinn machen ein Upgrade auf php4.4.4 zu machen?
Ach, durch MAMP läuft ja php5.1.4 schon...
 
Zuletzt bearbeitet:
Bodo schrieb:
Als Ergebnis wird mir eine umfangreiche Seite mit Statusangaben zu PHP ausgegeben.

Jaa ;)
Hat alles geklappt, Vielen Dank

yannik
 
Hallo bei mir starten alle Apache Dienste usw. aber wenn ich ne php datei aufrufe wird nur der quellcode im browser angezeit, warum?
 
Zurück
Oben Unten