antivirus

snorre

Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.10.2003
Beiträge
288
schönen guten abend, ich wollte gerade meinen norton antivirus löschen, hab den ordner in den papierkorb gezogen und wollte diesen entleeren...leider bleiben da einige folder drinnen und lassen sich nicht löschen, da der eigentümer "root" ist. kann ich die nicht löschen?
 
D

Dr. NoPlan

Als 1. würde ich noch mal mit der Suchfunktion als was Norten
angeht suchen lassen, aber zu vor sich mit Hilfe von Cocktail
sämtliche Nortonkomponenten anzeigen lassen.
Da dieser schei** Norton überall irgendwelche Files ablegt.

Vorab versuche mal den "Papierkorb sicher zu entleeren". Wenn
das nicht geht dann als Root anmelden.

Eventuell musst Du den noch aktivieren > NetInfo Manager
 

snorre

Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.10.2003
Beiträge
288
norton

papierkorb lässt sich nicht entleeren...und mit cocktail komm ich nicht auf die hd...zu den restlichen norton files. wie kann ich mich als "root" anmelden? habe angst, das system zu "zerschiessen"...
 

worf

Mitglied
Registriert
06.01.2005
Beiträge
848
Hallo snorre,
hmm sitze zwar momentan an einer Dose aber wenn ich mich recht entsinne
startest du als erstes Den NetInfoManager
Dann Identifizierst du dich in diesem Programm nochmals als Administrator.
Im Selben Menüpunkt ist danach dann auch der Menüpunkt root User aktivieren vorhanden.

danach kannst du dich abmelden und als root anmelden.
Viel Glück beim löschen des Papierkorbs.

LG worf
Wird schon schief gehen.
 

neo24

Mitglied
Registriert
23.10.2003
Beiträge
238
soweit ich noch weiß kannst du dir von der hp des herstellers ein Tool runterladen das den dreck komplett löscht - sonst wirst du ihn nämlich nicht mehr so einfach los
 

eMac_man

Aktives Mitglied
Registriert
08.10.2003
Beiträge
30.206
Norton

1. Möglichkeit: Über Informationsdialog die Rechte der einzelnen dateien ändern.
2. Möglichkeit: Mit Onyx z.B. den Papierkorb zwangsentleeren.
3. Manche Dateien liegen im Library-Ordner. Diese kannst Du erst nach Neustart löschen.
Gruss
eMac_man
 

peterli

Aktives Mitglied
Registriert
15.10.2004
Beiträge
2.456
neo24 schrieb:
soweit ich noch weiß kannst du dir von der hp des herstellers ein Tool runterladen das den dreck komplett löscht - sonst wirst du ihn nämlich nicht mehr so einfach los

Ein Tool um ein Tool zu entfernen und das auch noch von Symantec/Norton?
Ohauaha ...
Und ich dachte der ist nur bei Windows so hartnäckig. Wie man sich täuschen kann. ;)

Das ist auch das einzige Programm was sich so tief in Systeme einschreibt, wie bei MS der Mediaplayer oder der Internet Explorer. ;)
 

cubd

Aktives Mitglied
Registriert
01.06.2003
Beiträge
2.074
Hallo

Einfach alle Dateien markieren (geht sogar im Papierkorb) apfel - i und Eigentümer ändern; geht eigentlich immer. Das macht der für alle auf einmal.

Gruß B.
 

winterday

Mitglied
Registriert
23.01.2005
Beiträge
103
Welches Antiviren-Tool empfehlt ihr denn auf dem Mac? Oder kann ich ganz darauf verzichten ohne ein allzugrosses Risiko einzugehen?

Norton darf zwar bei mir unter Windows XP Ressourcen vertilgen, auf dem Mac will ich aber keine Symantec Software laufen lassen.
 

Francois

Mitglied
Registriert
10.01.2004
Beiträge
139
Ich hab mal im Netz geschaut ob es meine beiden Lieblingsvirenscanner F-PROT und F-SECURE auch für Apple gibt. Aber leider Fehlanzeige.

@ Franzl

Von McAffee halte ich nichts. Zumindest auf dem PC wesentlich mieser als die oben genannten Programme. Schlechte Updateroutine und nicht schlank programmiert. Aber gut, im Vergleich zu Norton ist das schon ein enormer Qualitätssprung. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Macuser30

Aktives Mitglied
Registriert
23.07.2002
Beiträge
2.334
Hallo,

eigentlich sind Virenprogramme auf dem mac sinnlos...ich arbeite ab und zu mit Office-Dateien (Makroviren..) und will nichts am meine Dosenfreunde viruell weiterleiten.
Ich habe mir von INtego Virusbarrier zugelegt....keinerlei Performanceeinbußen...man merkt das Programm überhaupt nicht..unter OS 9 hatte ich NAV gehabt, das ist unter OSX eine fürchterliche Bremse...wenn dann Intego...auch auf Deutsch.

Gruß macuser30
 

todd

Mitglied
Registriert
30.07.2004
Beiträge
499
@winterday: im moment kannst du auf einen Antivirenkiller noch verzichten.
das risiko einen virus auf dem mac zu bekommen ist im moment fast so gut wie im lotto zu gewinnen, kann sich aber bald auch aendern.
 

Lua

Aktives Mitglied
Registriert
27.05.2004
Beiträge
3.143
winterday schrieb:
Welches Antiviren-Tool empfehlt ihr denn auf dem Mac? Oder kann ich ganz darauf verzichten ohne ein allzugrosses Risiko einzugehen?

Ganz gut ist clamXav zum checken von z.B. Office-Dokumenten (Makroviren)
http://www.clamxav.com/
Als Mac-User kannst darauf allerdings verzichten, es geht eher um den Schutz von Windows-Usern mit denen du Dokumente tauschst.

Mehr Infos findest du auch hier:
https://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=67714&highlight=antivirus
 
Zuletzt bearbeitet:

winterday

Mitglied
Registriert
23.01.2005
Beiträge
103
Makros schalte ich grundsätzlich ab. So brauche ich also derzeit wohl keinen Virenscanner auf dem Mac *freu* :)

Danke!
 

Ähnliche Themen

Oben