AntiViren Schutz für mac?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

fatonshk

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.09.2007
Beiträge
60
Hallo

Bin Windows User möchte demnächst einen Mac kaufen. Ist ein ein VirenSchutz notwendig für einen Mac? Und welche sind die empfehlendsreiche Software?
 

eMac_man

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
30.206
Nicht sauer sein, aber benutze bitte die Foren-Suche. Gerade heute gab es schon einen ähnlichen Thread.
Gruss
der eMac_man
 

hal2000

Mitglied
Mitglied seit
27.12.2005
Beiträge
60
hi,

eigentlich gibt es keine viren für mac, wenn du jedoch sicher sein willst gib es das kostenlose programm CLAMXAV für OS X.
 

fatonshk

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.09.2007
Beiträge
60
Beinhaltet dieses Programm "CLAMXAV" auch Firewall, das im Hintergrund immer aktiv arbeitet?
 

eMac_man

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
30.206
Nein, ClamXav ist ein Antiviren-Programm. Eine Firewall ist in OSX integriert.
Gruss
der eMac_man
 

fatonshk

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.09.2007
Beiträge
60
ok, vielleicht ist das eine dumme Frage, aber wieso gibt es keine Viren bei Mac?
 

Albus_D

Mitglied
Mitglied seit
17.10.2005
Beiträge
257
Es gibt zu wenig Mac's auf der Welt, verglichen mit Windows-Kisten. Also haette ein Virenprogrammierer einen bei weitem geringeren "Effekt";-)

Gruss Albus_D
 

buk

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.10.2003
Beiträge
1.040
poste doch wenigstens ins richtige forum wenn du schon die suche nicht benutzt
 

BGY

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.11.2006
Beiträge
1.700
Die einen behaupte, es gäbe keine Mac-Viren, weil der Marktanteil und damit der potentielle Schaden eines Virus zu klein ist. Die andere Seite beschwört die Sicherheit des Systems an sich und den Unix-Untergrund.

Such dir die Erklärung aus, die dir besser passt, oder bild dir eine eigene. Die Diskussion zwischen den beiden Parteien bricht jedenfalls meist von Zaun, wenn irgendwo Viren erwähnt werden...
 

bernie313

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
23.508
Es gibt zu wenig Mac's auf der Welt, verglichen mit Windows-Kisten. Also haette ein Virenprogrammierer einen bei weitem geringeren "Effekt";-)

Gruss Albus_D
…selbst Wettbewerbe mit richtig viele Kohle für den ersten richtigen Mac Os X Virus können die Schreiberlinge nicht hinter dem Ofen hervorlocken.:D
 

eMac_man

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
30.206
…selbst Wettbewerbe mit richtig viele Kohle für den ersten richtigen Mac Os X Virus können die Schreiberlinge nicht hinter dem Ofen hervorlocken.:D
Das könnte auch bedeuten, dass die richtigen Profis ganz andere "Gehaltsvorstellungen" haben. ;)
Gruss
der eMac_man
 

seven76six

Mitglied
Mitglied seit
03.07.2005
Beiträge
280
Wenn es für den Mac keine Viren gibt, wie kann es dann sein, dass Intego für ihr Programm VirusBarrier
in gewissen Abständen neue Virendefinitionen bereitstellt?
Wird man hier verarscht oder gibt es sie vielleicht doch? Fragen über Fragen!
Wer die Antwort kennt, der kann ja mal informieren!
 

bernie313

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
23.508
Das sind Virendefinitionen für Win Viren, denn es gibt tatsächlich Leute die mit Win Usern Daten austauschen und so verhindern, das diese einen Virus bekommen, denn die Viren können dem Mac nichts anhaben, aber durchgeleitet können sie werden.
 

eMac_man

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
30.206
@ seven76six: Vielleicht deshalb, damit dieses Programm auch die neuesten Windows-Viren findet?
Gruss
der eMac_man
 

i_lp

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.08.2006
Beiträge
1.462
gab doch mal so ne win viren tausch thread irgendwo
 

?=?

Mitglied
Mitglied seit
09.02.2004
Beiträge
952
. . . und dann gibt es da noch den Schadcode in Macros in Office-Dokumenten (ich meine jetzt nicht die Dokumente selber ;)).


?=?
 

?=?

Mitglied
Mitglied seit
09.02.2004
Beiträge
952
Noch was: "Trojaner" zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie mit Zustimmung des Benutzers auf's System kommen!
Wenn in diesem Zuge durch den Benutzer eine Admin-Kennung eingegeben wird hilft nur noch mandatory access control.
Das Problem ist seit C64-Zeiten unverändert . . .

Abgesehen davon halte ich die Gefährdung bei zurückhaltendem Klick-Verhalten für so gering, dass ich gut ohne AV-SW lebe.


?=?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben