Layout Anschnitt / Beschnittzugabe in InDesign korrekt einstellen?

MacEnroe

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
10.02.2004
Beiträge
20.943
Hallo, wie macht ihr das, eigentlich ganz was übliches:

- Es geht letztlich um eine Broschüre mit Klammerheftung.
- Die Seiten in Indesign sind als Doppelseiten angelegt
- teilweise gehen Bilder über die Doppelseiten hinweg.

Problem: Der Anschnitt (3 mm) an den Innenkanten enthält beim Export als PDF den Anschnitt
der Seite gegenüber. Bei einer Broschüre ist das dann eine falsche Seite. Also falsche Beschnittzugabe.

Da die Druckerei die Innenkanten beim Ausschießen entfernt, spielt das eigentlich ja keine Rolle.
Daher habe ich das bisher auch nie groß beachtet.

Aber dennoch finden sich im PDF falsche Beschnittzugaben. Nun die Frage:

Kann man das ändern? Kann man in InDesign „weiße/leere“ Beschnittzugabe an den Innenkanten erstellen,
was immer noch besser wäre als falsche?

Wie handhabt ihr das?
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
10.02.2004
Beiträge
20.943
Bei Beschnitt "innen" einfach 0 mm einstellen.

Die Druckerei fordert das Format mit komplettem Beschnitt = 316 mm Breite.

Die schießen es eh aus und entfernen den Beschnitt innen, wenn es auf den Bogen kommt.

Ja .. wie gesagt, so hab ich das bisher auch gemacht .. die „schneiden“ den falschen Beschnitt im Bund eh weg.

Dann mache ich mir also weiter keine Gedanken ...
 

digitomm

Mitglied
Registriert
05.04.2005
Beiträge
864
Du musst die Einzelseiten in der Seitenübersicht auseinanderziehen und vorher im kleinen Menü des Fensters darauf achten, dass "Neue Dokumetseitenanordnung zulassen" NICHT aktiviert ist. So bleiben die Seiten als Doppelseiten erhalten, aber stehen einzeln.
 

Macs Pain

Aktives Mitglied
Registriert
26.06.2003
Beiträge
6.649
Du musst die Einzelseiten in der Seitenübersicht auseinanderziehen und vorher im kleinen Menü des Fensters darauf achten, dass "Neue Dokumetseitenanordnung zulassen" NICHT aktiviert ist. So bleiben die Seiten als Doppelseiten erhalten, aber stehen einzeln.
Und bei doppelseitig platzierten Bildern?

Niemals so machen bitte.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
10.02.2004
Beiträge
20.943
Du musst die Einzelseiten in der Seitenübersicht auseinanderziehen und vorher im kleinen Menü des Fensters darauf achten, dass "Neue Dokumetseitenanordnung zulassen" NICHT aktiviert ist. So bleiben die Seiten als Doppelseiten erhalten, aber stehen einzeln.

Danke! Das werde ich machen.

Es geht ja nicht nur um „doppelseitig platzierte Bilder“ sondern auch um Flächen, die bis zum Rand (am Bund) gehen.

Auch da ist das Problem, dass diese dann in den „Beschnitt“ auf eine falsche Seite wandern.

Aber als Einzel-Seiten mit Anstand kann ich genau das vermeiden, muss dann lediglich bei
doppelseitigen Bildern aufpassen und diese jeweils auf jeder Seite platzieren.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
10.02.2004
Beiträge
20.943
Du musst die Einzelseiten in der Seitenübersicht auseinanderziehen und vorher im kleinen Menü des Fensters darauf achten, dass "Neue Dokumetseitenanordnung zulassen" NICHT aktiviert ist. So bleiben die Seiten als Doppelseiten erhalten, aber stehen einzeln.

Die rutschen dabei immer komplett nach unten. Kann man das irgendwie einstellen, dass die jeweils nebeneinander
bleiben, aber auf Abstand?
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
10.02.2004
Beiträge
20.943
OK ... also nebeneinander auf Abstand geht, soweit ich das ergoogeln kann, nur mit Einzelseiten...
 

digitomm

Mitglied
Registriert
05.04.2005
Beiträge
864
Wichtig ist, dass du alle Seiten markiert hast und dann über das kleine Menü rechts oben den Haken bei "Neue Dokumentseitenanordnung zulassen" entfernst. Wenn du dann eine der rechten Seiten zur Seite ziehst, sollte es dann so ausschauen:

Bildschirmfoto 2020-11-18 um 14.05.22.png
 

digitomm

Mitglied
Registriert
05.04.2005
Beiträge
864
Die rutschen dabei immer komplett nach unten. Kann man das irgendwie einstellen, dass die jeweils nebeneinander
bleiben, aber auf Abstand?
Nein, das geht nicht. Ich mache es daher meistens so, dass ich die Datei im Doppelseiten-Layout druckfertig mache und das Layout mit den Einzelseiten in eine separate Indesign speichere und die als Druckdatei benenne.
 

MmeBezier

Aktives Mitglied
Registriert
04.05.2006
Beiträge
3.520
Als Mitarbeiterin einer Druckerei, die dauernd ausschießt, verstehe ich das Problem nicht.
PDF als Einzelseiten mit 3 mm Beschnitt rundrum ausgeben.
Das Druck-PDF aus ID hat ja die Endformat-Information.
Den Rest erledigt das Ausschussprogramm.

Achtung: überlaufende Seiten in der Mitte einer gehefteten Broschüre.
Den Bundzuwachs beim Ausschussprogramm nicht über „nach Bund verschieben“ sondern über „Skalieren“ machen. Besser hat das überlaufende Bild nur 99% in der Breite als das Mittelteile fehlen.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
10.02.2004
Beiträge
20.943
Nein, das geht nicht. Ich mache es daher meistens so, dass ich die Datei im Doppelseiten-Layout druckfertig mache und das Layout mit den Einzelseiten in eine separate Indesign speichere und die als Druckdatei benenne.

Ja, ich habe das jetzt auch mal testweise in ein Einzelseiten-Dokument umgewandelt.

Es waren einige Anpassungen nötig. Auch geht der „Kopf“ über beide Seiten hinweg, lässt sich aber
ganz gut in den Musterseiten so hinbekommen.

Toll ist die „automatische Layoutanpassung“, die die Texte automatisch zu den Spalten verschiebt (jeweils linke
und rechte Seite haben andere Spalten)
 

digitomm

Mitglied
Registriert
05.04.2005
Beiträge
864
Als Mitarbeiterin einer Druckerei, die dauernd ausschießt, verstehe ich das Problem nicht.
PDF als Einzelseiten mit 3 mm Beschnitt rundrum ausgeben.
Das Problem ist, dass Indesign im Doppelseitenlayout in den Beschnitt am Bund die Layoutinformation der anderen Seite legt, was ja als Beschnitt keinen Sinn macht.
 
Oben