Anschlüsse neuer iMac 24"

H

hallihallo1

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.01.2012
Beiträge
90
Punkte Reaktionen
3
Hallo Forengemeinde,

meine Frau möchte sich einen neue iMac anschaffen. Der alte ist von 2009 und sie möchte nun einen neuen.
Jetzt gibt es da ja ganz schöne Unterschiede - auch preislich.
Meine Fragen wären:
1 Anschlüsse:
Die einfachste Ausstattung hat zwei Thunderbolt/USB 4 Anschlüsse

die nächst teuerere Ausstattung hat zusätzlich zwei USB 3 Anschlüsse und Gigabit Ethernet

Brauche ich hier unbedingt die Ausstattung mit USB 3 und Gigabit Ethernet?
Kann ich nicht einfach einen Hub an eine USB 4/Thunderbolt anschließen?

Und was bedeutet Gigabit Ethernet?

2 Speicherplatz:

256 oder 515 gb ?
Wir möchten auf jeden Fall "Fotos" nicht mehr auf der internen Festplatte haben.
Sondern auf einen externen Speicher haben, da der interne Speicher richtig Geld kostet.
Reichen dann 256 gb oder sollte man doch auf 512 gb gehen?
Was macht dann Sinn als externer Speicher?
Da gibt es schon Thunderbolt Festplatten oder

Das Gigabit Ethernet hat aber damit nichts zu tun oder?
Das ist nur sinnvoll, wenn man im Netz Daten schicken muss und man es eilig hat

Um Hilfe wäre ich sehr dankbar.
Danke im Voraus

Grüße
 
JARVIS1187

JARVIS1187

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.08.2021
Beiträge
1.347
Punkte Reaktionen
1.325
Theoretisch kannst du einen Hub anschließen, ja.

Beim internen Speicher würde ich tatsächlich mindestens auf 512GB gehen, da Anwendungen zumeist auch im internen Speicher liegen müssen und der Platz schnell knapp wird.
Merke ich bei meinem M1-MB Air leider immer häufiger.
Mindestens genauso wichtig sind 16GB RAM, wenn ihr mehr damit machen wollt, als nur zu surfen. Vor allem gibt einem das mehr Garant, dass das Teil in der Zukunft auch länger unterstützt wird.

Nichts von beidem kannst du nach dem Kauf nachrüsten.
 
R

Rellat

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.04.2012
Beiträge
1.139
Punkte Reaktionen
682
Kann ich nicht einfach einen Hub an eine USB 4/Thunderbolt anschließen?
Mache ich bei meinem iMac auch so.
Nur sollte man nicht gerade den billigsten Hub kaufen.
Da gibt es schon Qualitätsunterschiede.
Die Bewertungen der Käufer gut durchlesen.
So 40-50 € kosten die Guten schon.

Als SSD Erweiterung habe ich bei meinem iMac eine externe gekauft.
Diese habe ich auf der Rückseite am Fuß mit Klettband aus dem Baumarkt an den iMac Fuss montiert.
Ich habe die SSD und das passende Alugehäuse separat gekauft. Montage ist ein Kinderspiel.
Es gibt aber auch Komplettangebote.
Man sieht und merkt nichts von dem Teil. Geht super.

Ich brauche aber nur so 60GB auf dem iMac weil ich nix außer Email, Internet und Office mache.
Nur meine Musik und die Bilder sind auf der externen SSD, die brauchen halt viel Platz.
Beim Bearbeiten der Bilder merkt man aber keinen Geschwindigkeitsunterschied.
Speichere fast alles in der Cloud damit auch im Ausland mit meinen Mobilgeräten drauf zugreifen kann.
 
J

jteschner

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.05.2006
Beiträge
2.153
Punkte Reaktionen
994
@hallihallo1 Schon allein aus der Art und Weise wie du welche Frage stellst, würde ich unterstellen, dass du recht wenig Ahnung von Computern hast.
Daher mein Tip an jemanden, der offensichtlich seinen Computer für die Basis-dinge nutzt (Surfen, eMail, etwas Office, wenig Foto/Video):
nimm das Basis-Modell und kaufe ggf. eine externe SSD für größere Datenmengen (Foto/Video/Musik). Natürlich kannst du alle Schnittstellen über einen Hub erweitern.

Nur so als Eindruck was MacOS und einige Apps auf der internen Platte belegen: bei mir 60GB (ohne Daten wie Fotos/Videos/Musik).
Ich komme seit nunmehr 12 Jahren mit 256GB internem Speicher aus, da ich alles auf externen Medien habe (NAS). Auch ist für die normale Nutzung eines Rechners 8GB an Memory ausreichend. Ich kaufe immer das Basismodell da ich "Standardnutzer" bin.
 
RealRusty

RealRusty

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2019
Beiträge
7.812
Punkte Reaktionen
4.973
Gigabit Etgernet ist ein sehr schneller LAN Anschluss den man normal nicht benötigt und der ohnehin über das Netzteil realisiert wird und das kann man nachkaufen. Ansonsten reicht das schnelle WLAN völlig wenn zu Hause die Infrastruktur passt.

Man kann einem USB oder TB Hub dranhängen, kein Thema.

Man kann extern eine USB3 SSD dranhängen oder TB3. USB3 reicht.

Man kann eine 256 GB interne SSD nehmen da dort sehr viel Platz für macOS und übliche Apps ist. Alternativ können Apps auch auf der externen laufen.

Man kann 8GB RAM nehmen, das reicht normal für alles.

Wenn der Nutzer kein Poweruser ist der Medien und Daten extrem einsetzt und bearbeitet und überträgt reicht die Basis immer und ewig. Das gesparte Geld nutzt man für den nächsten Mac.
 
M

MiketheBird

unregistriert
Dabei seit
07.02.2021
Beiträge
2.026
Punkte Reaktionen
1.579
Brauche ich hier unbedingt die Ausstattung mit USB 3 und Gigabit Ethernet?
Das kannst nur du beantworten. Was wollt ihr genau mit dem Rechner machen?
Kann ich nicht einfach einen Hub an eine USB 4/Thunderbolt anschließen?
Ja, aber dann teilen sich alle angeschlossenen Geräte einen Port, was entsprechend zu Geschwindigkeitsproblemen führen kann.
Und was bedeutet Gigabit Ethernet?
Im Netzteil des iMac ist die Ethernet-Schnittstelle eingebaut, die bis zu 1GBit/sec über RJ45 Kabel kann. Wenn du kabelgebunden ins LAN gehst, dann empfehle ich immer direkte Methoden wie diese zu verwenden und irgendwelche Adapteritis zu vermeiden.
256 oder 515 gb ?
Nutzt ihr ausgiebig Cloud Speicher, dann kann 256GB reichen?
Reichen dann 256 gb oder sollte man doch auf 512 gb gehen?
Die Frage ist eher was da noch so alles lokal auf der Platte herum fliegen soll. Für normale Haushaltsanwendungen reichen 256GB. Wenn bei den Fotos auch Videos dabei sind, kann es aber Sinn machen einen größeren Zwischenspeicher vorzuhalten. Kleiner Tipp: wenn du Speicher planst, dann plane auf 50 Prozent Plattenplatzausnutzung, macOS benötigt erstaunlich viel Plattenplatz "um zu amten", wenn es da knapp wird hängt der ziemlich schnell ziemlich fies.
Was macht dann Sinn als externer Speicher?
TB SSD oder wenn eine genügend schnelle Internetanbindung da ist - Cloud Speicher, dann muss man sich auch nicht so um die Sicherungen kümmern.
Das Gigabit Ethernet hat aber damit nichts zu tun oder?
Das ist nur sinnvoll, wenn man im Netz Daten schicken muss und man es eilig hat
Jein, manche Anwendungen fangen erst an richtig Spass zu machen wenn man auch ein Gigabit WAN hat ...
 
lulesi

lulesi

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.10.2010
Beiträge
9.285
Punkte Reaktionen
10.165
Die Grundfrage ist natürlich, was wollt ihr damit machen und wie ist euer Budget?

Falls euer Anwendungsszenario NICHT 4K Videobearbeitung oder prof. RAW Bildbearbeitung ist,
sondern "Internet surfen", "mailen", "office" , "video streamen" oder ähnliche Anwendungen
und das Budget begrenzt ist, dann würde ich das Einstiegsmodell mit 8GB/256GB nehmen.
Das ist für normale Anwendungen absolut vorzüglich geeignet.

Dazu würde ich eine externe Samsung T7 (ohne Touch) SSD Platte für die Bilder oder andere grössere Dateien nehmen,
die kosten rund 100 Euro für 1 TB.

Gigabit Ethernet.
Wofür? Habt ihr kein gut funktionierendes Wlan? Wollt ihr grössere Datenmengen über das lokale
Netz schieben? Kommt es da bei euch auf Geschwindigkeit an? Gigabit Ethernet ist auch nicht
wirklich schnell, beim Mac mini gibt es auf Wunsch 10 Gigabit Ethernet.

Touch ID Tastatur. Diese finde ich äusserst praktisch, diese kann man als Extra mitbestellen.

Zum Schluss, falls ihr einen Studierenden in der Familie habt, könnt ihr über den den imac
10% günstiger kaufen. Dann kostet das Einstiegsgerät 1300 Euro.
 
Jayway

Jayway

Mitglied
Dabei seit
31.08.2021
Beiträge
236
Punkte Reaktionen
207
Je nach eingesetztem Router würde ich bei einem stationären Gerät eine Ethernet-Verbindung nicht von vornherein ausschließen. Standort Router, Menge der Nachbarn, Anzahl der Geräte und andere externe Einflüsse können auch ein theoretisch schnelleres WLAN in die Knie zwingen. Kabel gibt sich da recht unbeeindruckt.
Wenn dann noch ein NAS mit im Spiel ist, könnte Kabel die Wahl sein.
 
R

Rellat

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.04.2012
Beiträge
1.139
Punkte Reaktionen
682
Vor allem kommst du Fehler in der Internetverbindung viel besser auf die Schliche wenn du ein Gerät am LAN angeschlossen hast.
Nur am LAN hast du die beste Verbindung zum Netzwerk.
Ich hatte schon 2x einen Support angerufen und mich beschwert über schlechte Internetleistung.
Jedesmal war das WLAN schuld und nicht der Provider oder der Lieferant der Daten.
Eimal hatte ich von meiner 1GB Leitung nur noch 2MB auf dem WLAN.
Damit ist kein 4k TV möglich. Die LAN Verbindung machte 850MB, also alles bestens
Nach Neustart der WLAN Box war das Thema erledigt.
 
H

hallihallo1

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.01.2012
Beiträge
90
Punkte Reaktionen
3
Hallo,

Danke für die Beiträge.
Ich denke, ich werde mich für die 512 gb entscheiden.

Zur Nutzung des neuen IMac mit verlagerten Ordner "Fotos" auf eine externe Festplatte habe ich noch folgende Frage.
Wenn ich Fotos etc. auf eine externe Festplatte USB 3 auslagere, wie verhält sich dann die Datensicherung des Mac.

Wenn ich ein Backup mache, ebenfalls auf eine dritte externe Platte, werden dann die ausgelagerten Fotos/Dateien
ebenfalls mit gesichert oder nur das, was auf dem Mac selbst drauf ist.
(mir geht es darum zu wissen, ob die Dateien, wie "Fotos" dann automatisch mit gesichert werden, auch wenn sie auf
einer externen Festplatte sind)

Vielen Dank im Voraus
Grüße
 
R

Rellat

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.04.2012
Beiträge
1.139
Punkte Reaktionen
682
Wenn die Platte mit den Fotos angeschlossen ist dann bestimmst du bei der Ersteinrichtung des Backups ob die Platte gesichert wird oder nicht.
Danach geht es immer automatisch wenn die Platte auch dranhängt.
 
H

hallihallo1

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.01.2012
Beiträge
90
Punkte Reaktionen
3
Hallo, ich habe meinen neuen iMac erhalten.
Nun hätte ich noch folgende Frage.
Ich möchte nicht alles vom alten auf den neuen mitnehmen.

Hierzu ein paar Fragen.
Die jetztige "Fotos" Datei befindet sich noch auf den alten iMac.
Diese möchte ich aber gleich auf eine externe Platte packen.
Muss ich diese nun erst einmal vom alten iMac auf eine externe Platte auslagern?
Wenn ich dann den Neune iMac in Betrieb nehme, habe ich aber in Fotos ja einen neuen Ordner/Speicherort.
Wie gehe ich da am Besten vor?

Und wie kann ich beim Neustart des neuen Gerätes auswählen, was ich vom alten Backup haben möchte?

Oder sollte ich alles vom alten Rechner, was ich weiter haben will auch auf eine externe Platte laden und dann wieder auf den neuen iMac ziehen.

Ich wäre hier um Hilfe dankbar.

Grüße
 
BalthasarBux

BalthasarBux

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.01.2020
Beiträge
2.175
Punkte Reaktionen
1.937
Ich hoffe, die macOS-Version auf dem 2009er war halbwegs aktuell. Je nach Modell ist 10.11 oder 10.13 das letztmögliche gewesen. Achte also darauf, dass du 32bittige Software unter dem neuen iMac nicht mehr nutzen kannst. Klassiker sind alte Microsoft-Office-Programme. Außerdem ist iPhoto.app jetzt Fotos.app und iTunes gibt es nicht mehr, sondern ist in Musik, Podcasts und Bücher zerteilt.
Die jetztige "Fotos" Datei befindet sich noch auf den alten iMac.
Diese möchte ich aber gleich auf eine externe Platte packen.
Muss ich diese nun erst einmal vom alten iMac auf eine externe Platte auslagern?
Wenn ich dann den Neune iMac in Betrieb nehme, habe ich aber in Fotos ja einen neuen Ordner/Speicherort.
https://support.apple.com/de-de/HT201517
Und wie kann ich beim Neustart des neuen Gerätes auswählen, was ich vom alten Backup haben möchte?
https://support.apple.com/de-de/HT204350
Wenn du eine granularere Auswahl haben möchtest, musst du die entsprechenden Dateien separat speichern und auf dem neuen Rechner zurückspielen.
 
H

hallihallo1

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.01.2012
Beiträge
90
Punkte Reaktionen
3
Bei mir schon Fotos und Musik drauf
Mir ging es jetzt um „Fotos“
Wenn ich den Ordner nun am alten Gerät auf eine externe auslagere, dann kann ich doch mit dem neuen Gerät darauf zugreifen und diese festlegen
Was ist dann mit dem neuen Ordner „Fotos“, der ja am neuen Gerät automatisch entsteht oder da ist?

Welche externe Festplatte ist gut ?
Sollte ich thunderbolt nehmen oder usb
für die Auslagerung von Fotos?

Grüße
Danke
 
C

Ciccio

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.08.2007
Beiträge
2.230
Punkte Reaktionen
1.289
Bei mir schon Fotos und Musik drauf
Mir ging es jetzt um „Fotos“
Wenn ich den Ordner nun am alten Gerät auf eine externe auslagere, dann kann ich doch mit dem neuen Gerät darauf zugreifen und diese festlegen
Was ist dann mit dem neuen Ordner „Fotos“, der ja am neuen Gerät automatisch entsteht oder da ist?

Welche externe Festplatte ist gut ?
Sollte ich thunderbolt nehmen oder usb
für die Auslagerung von Fotos?

Grüße
Danke

#Hallihallo,

USD 3 (oder 4 ...) reicht, ist schnell genug

und bitte unbedingt dran denken:

Nicht nur den iMac mit einem (besser 2) Backups sichern, auch die externe Platte!

Kannst ja fürs Backup eine große Platte kaufen, in 2 Volumes aufteilen, und auf das eine Volume
sicherst du (time Nachi.ne, Carbon Copy Cloner) den IMAC;
auf das andere die externe Platte.

Gruss, Ciccio
 
H

hallihallo1

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.01.2012
Beiträge
90
Punkte Reaktionen
3
A ja Danke
 
H

hallihallo1

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.01.2012
Beiträge
90
Punkte Reaktionen
3
Noch eins…
Wenn ich mehrere Benutzer am Imac einrichte, können die dann alle die gleiche ausgelagerte Datei „Fotos“ verwenden?
Bisher hatte jeder einen eigenen Ordner und die Fotos waren getrennt je nach Benutzer?!
 
BalthasarBux

BalthasarBux

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.01.2020
Beiträge
2.175
Punkte Reaktionen
1.937
Was ist dann mit dem neuen Ordner „Fotos“, der ja am neuen Gerät automatisch entsteht oder da ist?
Die externe Mediathek als Standard setzen und die Neue löschen.
Wenn ich mehrere Benutzer am Imac einrichte, können die dann alle die gleiche ausgelagerte Datei „Fotos“ verwenden?
Ja das sollte klappen. Musst natürlich die Fotos aller Datenbanken in die eine externe Datenbank lagern. Schwierig/Unmöglich wird's, wenn mehrere User iCloud-Fotos nutzen.
 
D

dg2rbf

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.05.2010
Beiträge
10.877
Punkte Reaktionen
4.883
H

hallihallo1

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.01.2012
Beiträge
90
Punkte Reaktionen
3
Welches Format braucht die externe Festplatte für „Fotos“? (Ausgelagert)
Mac PS Extended oder ExFat
?
 

Ähnliche Themen

J
Antworten
10
Aufrufe
421
RealRusty
RealRusty
Benni260377
Antworten
120
Aufrufe
3.858
JensHS
J
vinylix
Antworten
7
Aufrufe
347
frankpaush
frankpaush
Oben