Anonym surfen

Diskutiere das Thema Anonym surfen. hallo macuser user, wer von euch meint er surfe sicher im www kann seinen rechner hier mal...

Was hat die Sicherheits-Analyse bei euch ergeben?

  • Sicher

    Stimmen: 5 83,3%
  • nicht Sicher

    Stimmen: 1 16,7%
  • Interessiert mich nicht

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    6
  • Umfrage geschlossen .

appelknolli

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.11.2001
Beiträge
1.196
hallo macuser user,

wer von euch meint er surfe sicher im www kann seinen rechner hier mal testen lassen, ihr werdet erstaunt sein was man alles auslesen kann privacy .

einen recht wirksamen schutz bietet neuerdings metacrawler ihr gebt die gewünschte ziel adresse im suchfeld ein und klickt dann aber nicht direkt auf den entsprechenden link, sondern bei Option: [Öffne Anonym] in der letzten Zeile. ab jetzt werden pseudo benutzerdaten erzeugt. das alles hat aber einen haken es werden keine cookies mehr geschrieben und ausgelesen .www.privacy.net

weiterhin gibt es auf der website von symantec die möglichkeit seinen mac auf sicherheit (viren, trojaner usw. zu testen (ganz unten rechts auf der webseite).

Auf alle fälle solltet ihr eure proxy-einstellungen im apfelmenü-->kontrollfelder--> internet-->erweitert-->firewall AUSSCHALTEN“ und dieses auch nochmal in den browser preferences überprüfen. die t-online software 3.0 konfiguriert es automatisch!!
denn mit eingeschalteten web-proxy war die netzwerksicherheit auf meinem mac, laut symantec's test, gefährdet und konnte so auf diesen zugreifen.


viel spass euer appel :D
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

lostreality

Mitglied
Mitglied seit
03.12.2001
Beiträge
9.493
Habe "sicher" angekickt dazu muss aber gesagt werden das Symantec dei IP von meinem Mac nicht auslesen konnte!

Liegt warscheinlich an meiner Konfiguration: Mac geht über Netzwerk ins Internet. Das DSL-Modem wird vom WIntel-Server gesteuert, Router hat integrierte Firewall.

Wenn ich direkt mit dem Mac ins Netz gehe: Leonardo USB und Netbarrier!!!
Mit dieser Konfiguration muss ich aber noch den Check machen :)

Greetz Lost
 

Vevelt

Mitglied
Mitglied seit
01.09.2001
Beiträge
1.634
Sicher!

Ich hab' den Symantec-Test ebenfalls durchgeführt, der mir jedoch anfangs bescheinigte, daß mein Rechner unsicher sein soll, aber nachdem ich einmal nachgeschaut habe, welche Ports offen sein sollen, betraf dies nur den Port 80.
Da ich einen Webserver laufen lasse, der über DSL und DynDNS verfügbar ist, ist das so auch korrekt.
Alle anderen Ports werden vom Netgear Router RP114 abgeblockt, also denke ich, daß Heimnetzwerk ist relativ gut gesichert... :D

Lieben Gruß, Vevelt.
 

maclooser

Mitglied
Mitglied seit
10.11.2001
Beiträge
1.132
ich darf mich gegen manche Cookies nicht abschotten. So lange keiner auf meinem Rechner "spioniert" akzeptiere ich viele Cookies.
Ich versuche dennoch meinen Rechner durch aktuelle Software und regelmäßiger Wartung so sicher wie möglich zu machen. Siehe auch zu diesem Thema http://www.heise.de/newsticker/data/cp-13.01.02-001/
 
Zuletzt bearbeitet:

Niteman

Mitglied
Mitglied seit
04.10.2001
Beiträge
99
Habe meinen Rechner mal auf der Sysmantec-Seite Scannen lassen und es ist alle sicher.

Habe mir die ipfw-Firewall installiert und sie scheint Ihre Dienste zu tun.

Gruß

Niteman
 

appelknolli

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.11.2001
Beiträge
1.196
hallo macuser - user,

wann hattet ihr euer system das letztemal auf sicherheit überprüft?
haben hacker bei euch eine chance?

ich hatte meine kiste gerade mal wieder bei Symantec checken lassen, alles sicher :D (sagen die zu mindest)

wie sieht es bei euch aus?


viele grüsse, appel
 

aralka

Mitglied
Mitglied seit
25.01.2002
Beiträge
2.286
internetsicherheit

Moin,
auch immer wieder wichtig, dass das Problem hier angesprochen wird. Auf der Statistikseite von Symantec wird dargestellt, dass rd. 25 % der Rechner nicht ok sind. Überraschend wenig, aber doch zu viel. Leider testet Sym nur IE und Netscape Browser, mein Opera leider nicht. Die auch bei Heise veröffentlichen Sicherheitslücken über Plug-ins sind anscheinend nicht im Testprogramm. Den Heise-Browsercheck kann ich nur empfehlen, allein schon um zu lernen den iditotischen IE selber einstellen zu können~ wat is das umständlich !!!:p
Gruß
aralka
 

Marina

Mitglied
Mitglied seit
28.03.2002
Beiträge
389
Hi,

darf ich mal fragen, ob sicheres surfen unbedingt etwas mit "anonym" zu tun hat? Ich vermute einige Angaben kann der Gegenüber doch haben, muß aber nichts damit ausrichten können - Unterschied sicher vs. anonym.

Viele Grüße,
Marina
 

aralka

Mitglied
Mitglied seit
25.01.2002
Beiträge
2.286
anonym und Sicherheit

...hat wohl ähnliche Wurzeln. Aber, so wir in einer freien Gesellschaft leben, sind die 'Nick'-Namen wohl überflüssig.
Oder sind sie Relikte der anhaltenden Kindheit ;-) der User ?
Wohl ähnlich wie Dir Marina, haue ich manchmal schon meinen Klarnamen unter den Text, um dann doch den Namen meiner Tochter ( aber rückwärts) zu schreiben.

Noch viel besser finde ich aber de Satz von 'appelknolli':
Was du nimmst, wird dich nicht umbringen
Aber achte darauf, was du gibst.
Zeugt von viel Weisheit :)
 

Marina

Mitglied
Mitglied seit
28.03.2002
Beiträge
389
...der Satz (von appelknolli) ist ja schon fast bewegend ;)

Sowas gehört in eine Netiquette, aber ob das jeder versteht? :rolleyes:

Bye,
Marina
 

jallahabibi

Registriert
Mitglied seit
25.11.2009
Beiträge
1
Hy,

also am sichersten ist immernoch VPN. Benutze sich selber. Wenn man heutzutage noch von Anonymität sprechen kann, dann da.

Ein ganz guter Anbieter ist CyberGhost VPN 2.

Die schreiben auf ihrer Webseite:

Ausdrücklich erwähnt sei, dass wir NICHT speichern:

Den Inhalt irgendwelcher Kommunikation oder Daten über aufgerufene Webseiten.

Die Anonymität des einzelnen Users bleibt also gewährleistet. Da wir (bei sechsstelligen Userzahlen) sicherstellen können, dass sich zu jeder Zeit auf jedem unserer Server immer mehrere User aufhalten, kann eine genaue Zuordnung von User-IP zu CyberGhost-IP nicht erfolgen. Es teilen sich zu jedem Zeitpunkt immer mehrere User eine CyberGhost-IP-Adresse. Eine Rückverfolgung auf eine einzelne Person ist damit ausgeschlossen.
Ich hoffe, dass ich helfen konnte, auch wenn der Thread ziemlich alt ist. Vielleicht kommen User über die Suchfunktion hierher.

Liebe Grüße
 

heaDrOOMx

Mitglied
Mitglied seit
25.02.2007
Beiträge
1.564
Frisch angemeldet?
Einen Beitrag?
Nennung eines allumfassenden Superprodukts?

Das stinkt nach Werbung!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: man0l0
Oben