Anno 1800 mit Parallels auf M1?

Moriarty

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.06.2004
Beiträge
675
Hallo zusammen,

bevor ich mein altes Parallels auf eine aktuelle Fassung update, nur um einen Test zu machen:

Ist hier jemand, der schon Anno 1800 -> Windows 10 -> Parallels (15 oder neuer) -> M1 getestet hat?
 

bndr

Mitglied
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
899
Klappt nicht, da du auf dem M1 kein Windows laufen lassen kannst. Auch nicht über Parallels.
Bitte um Korrektur wenn ich da was falsch aufgegriffen haben sollte.
 

StHenker

Neues Mitglied
Mitglied seit
09.09.2017
Beiträge
39
Hallo,

-> Korrektur wie gewünscht... :)

Parallels gibt es als Beta für M1 und Windows gibt es als Beta für ARM (im Windows Insider Programm).

So habe ich Windows 10 auf meinem M1 Pro laufen, jedoch habe ich nicht die Möglichkeit zu testen, ob Anno 1800 funktioniert.

Gruß,

StHenker
 
Zuletzt bearbeitet:

biro21

Mitglied
Mitglied seit
19.01.2021
Beiträge
195
Ist hier jemand, der schon Anno 1800 -> Windows 10 -> Parallels (15 oder neuer) -> M1 getestet hat?
Im Prinzip wurde alles schon beantwortet, hier nur der Vollständigkeit halber.

Parallels virtualisiert Rechner, das heißt es wird vorhandene Hardware via Virtualisierer genutzt. M1- und x86-64 CPUs (Intel/AMD) sind verschiedene Systeme und dein altes x86-64 Windows mit den ganzen Programmen wirst du nicht auf einer M1-CPU virtualisieren können - in deinem Fall wird Anno 1800 nicht laufen, da es Intel/AMD-CPUs voraussetzt.

ARM-Windows kann dagegen virtualisiert werden, da M1-CPUs auf ARM basieren. Als Software benötigst du dann natürlich für ARM-Windows compilierte Programme.
 

StHenker

Neues Mitglied
Mitglied seit
09.09.2017
Beiträge
39
ARM-Windows kann dagegen virtualisiert werden, da M1-CPUs auf ARM basieren. Als Software benötigst du dann natürlich für ARM-Windows compilierte Programme.
... oder 32 bit x86 Programme, die laufen nämlich auch unter Windows ARM... zumindest emuliert. An einer 64 bit Unterstützung wird gearbeitet.
 

mikrowilli

Registriert
Mitglied seit
16.09.2007
Beiträge
1
Hallo. Es gibt eine Technical Preview für Parallels Desktop 16 für ARM (=M1). Hierfür muss man sich aber registrieren bei Parallels. Danach kann man die Preview von Windows 10 für ARM als virtuelle Maschine installieren. Auch dazu muss man sich kostenlos für einen Account anmelden. Beides ist aber aktuell noch nicht käuflich zu erwerben sondern nur zum Testen geeignet. Ich habe damit auf einem MacBook Air M1 den Magix Webdesigner 16 zum laufen gebracht. Ist auch einigermaßen performant bei mir.
Einfach testen. Ich habe das auch hinbekommen und bin jetzt nicht der Superuser.
 

Moriarty

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.06.2004
Beiträge
675
Klappt nicht, da du auf dem M1 kein Windows laufen lassen kannst. Auch nicht über Parallels.
Bitte um Korrektur wenn ich da was falsch aufgegriffen haben sollte.
OK, das war mir neu - muss aber zugeben dass ich da auch bisher nicht wirklich recherchiert habe.
Ich hatte irgendwie abgespeichert, dass Bootcamp nicht geht, aber Virtualisierung schon.
Naja, wäre eh eher Spielerei gewesen, hab zu Hause einen Ryzen-PC stehen der sich dafür eignet.
 

hr47

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.03.2016
Beiträge
2.692
Anno 1800 nicht, aber Anno 1404. Und du brauchst dazu auf dem M1 natürlich die technical preview Beta von parallels und ein ARM-Windows.
Klappt nicht, da du auf dem M1 kein Windows laufen lassen kannst. Auch nicht über Parallels.
Bitte um Korrektur wenn ich da was falsch aufgegriffen haben sollte.
Doch, das geht inzwischen. Habe dazu einen eigenen Thread erstellt - Alle Infos dazu hier: https://www.macuser.de/threads/parallels-r-desktop-16-for-m1-mac-technical-preview-verfuegbar.866359/
 

hr47

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.03.2016
Beiträge
2.692
OK, das war mir neu - muss aber zugeben dass ich da auch bisher nicht wirklich recherchiert habe.
Ich hatte irgendwie abgespeichert, dass Bootcamp nicht geht, aber Virtualisierung schon.
Naja, wäre eh eher Spielerei gewesen, hab zu Hause einen Ryzen-PC stehen der sich dafür eignet.
Virtualisierung geht auch - das hast du vollkommen richtig "abgespeichert"
 

Moriarty

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.06.2004
Beiträge
675
Bildschirmfoto 2021-02-21 um 11.00.47.png


Hm, hab einfach mal die Demo von Parallels 16 geladen und der Installer hat zwar zweimal gemeckert, dass er nur für x86 sei, dann aber (über Rosetta 2?) seinen Dienst aufgenommen. Mal sehen was passiert :)
 

hr47

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.03.2016
Beiträge
2.692
Anhang anzeigen 321487

Hm, hab einfach mal die Demo von Parallels 16 geladen und der Installer hat zwar zweimal gemeckert, dass er nur für x86 sei, dann aber (über Rosetta 2?) seinen Dienst aufgenommen. Mal sehen was passiert :)
Wird nicht funktionieren... Siehst du, wenn du die virtuelle Maschine startest. Spare dir den Aufwand.
 

Moriarty

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.06.2004
Beiträge
675
Wird nicht funktionieren... Siehst du, wenn du die virtuelle Maschine startest. Spare dir den Aufwand.
Denke ich auch. Aber cool wär's: Über Rosetta einen x86 emulieren, darauf Windows virtualisieren und darin dann Anwendungen oder Spiele laufen lassen.
 

hr47

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.03.2016
Beiträge
2.692
Denke ich auch. Aber cool wär's: Über Rosetta einen x86 emulieren, darauf Windows virtualisieren und darin dann Anwendungen oder Spiele laufen lassen.
Ja, das WÄRE cool. Das es nicht funktioniert, weiß ich aber leider aus erster Hand:)
Probiere die von mir beschriebene Methode mit der speziellen ARM-Variante und ARM-Windows aus. Du wirst erstaunt sein, wie erstaunlich stabil und vor allem schnell sie bereits läuft. Ich habe dort viele Games performant ans Laufen gebracht, die unter älteren Macs selbst unter Bootcamp deutlich langsamer waren.
 
Oben