Anleitung: Der interne Ton vom Mac funktioniert nicht mehr - was tun

Diskutiere das Thema Anleitung: Der interne Ton vom Mac funktioniert nicht mehr - was tun im Forum MacBook.

  1. adrianmpc

    adrianmpc Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    05.06.2012
    Hallo,

    ich hatte heute morgen ein Problem und bin online nur auf englische Anleitungen gestoßen. Also dachte ich mir, ich fasse hier nochmal kurz zusammen und sammle weitere Ideen von euch.

    Scheinbar kann es manchmal passieren, dass beim rausziehen des Kopfhöreranschlusses aus dem Mac Der dafür zuständige Schalter nicht betätigt wird und die Tonausgabe im Mac selbst wieder umstellt.

    So war's heute bei mir, dass ich keinen Ton über die internen Lautsprecher wiedergeben konnte, sie auch in den Systemeinstellungen unter Ton nicht als Wiedergabegerät auswählen konnte. Um herauszubekommen, ob es vielleicht der Schalter ist, der hier das Problem bereitet, habe ich herausgefunden, dass man einfach GarageBand öffnen sollte. Das Programm hat jeder auf seinem Mac und ist schnell geöffnet. Sobald das geschehen ist geht nämlich der optische Ausgang im Kopfhörerausgang des Macs an und es leuchtet rot aus dem Anschluss heraus. Der Computer denkt, dass ein Kabel im Anschluss steckt.

    Laut Internet gibt es jetzt drei Möglichkeiten, was zu tun ist:

    1) Einen Kopfhörer oder ein 3,5 mm Klinke Kabel mehrere Male schnell und/oder langsam in den Anschluss stecken und wieder hinaus ziehen, um so den Schalter zu lockern und zu lösen. (Glücklicherweise hat das bei mir schon geholfen!)

    2) Es kann ja auch sein, dass Dreck im Anschluss ist. In der Hoffnung dass es nicht so viel ist kann man vorsichtig mit einem Schwamm beziehungsweise einem kleinen Schwammstückchen und ein Zahnstocher versuchen den Dreck rauszuholen. Aber ganz arg vorsichtig! Wir wollen ja nicht mit dem Schwamm Den Anschluss verstopfen! Ich stifte hiermit auch niemanden an das auszuprobieren, es ist nur eine Idee, die ich gelesen habe. Ich selbst würde das glaube ich nicht machen… ;-)

    3) Einen Apple-Service-Partner aufsuchen/Anruf bei der Hotline... =(

    Ich hoffe, das hilft jemandem...

    Beste Grüße!
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...