Anlegen von Dateien auf Kameraspeicher verhindern.

Dieses Thema im Forum "Fotografie" wurde erstellt von benjamin_d, 21.04.2005.

  1. benjamin_d

    benjamin_d Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    05.03.2005
    Hallo Zusammen.

    Ich habe zu folgendem Szenario eine Frage.

    Habe mit meinem Powerbook und iPhoto einige Bilder vom Papas Olympus E1 herunter kopiert. Dabei hat das MacOS oder das iPhoto irgendwelche Dateien angelegt, die dann unter Windows (Bäh) angezeigt werden und irgendwie zu nichts nützlich zu sein scheinen.

    .Trashes im Hauptverzeichnis
    darunter Ordner 501 (der ist leer)
    sowie eine Datei ._501

    Wie kann ich verhindern, dass MacOS den Kameraspeicher zumüllt (ohne dass ich nen Schreibschutz auf dem CF setze) ?

    Wäe cool, wenn Ihr da nen Tipp geben könntet.

    Grüße Benjamin
     
  2. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.287
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
    .Trashes ist der Papierkorb. Der wird automatisch erzeugt, sobald du etwas auf der Karte löschst. Verhindern lässt sich das wohl nur, wenn du die Bilder in der Kamera löschst und nicht am Mac.
     
  3. benjamin_d

    benjamin_d Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    05.03.2005
    Ich hab aber nix gelöscht.
     
  4. benjamin_d

    benjamin_d Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    05.03.2005
    Hallo Zusammen.

    Hat niemand eine vernünftige Idee dazu, wie man das MacOS X-Seitig lösen kann ???

    Schade!

    Benjamin
     
  5. Thorkel

    Thorkel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    13.12.2004
    Ich kann das gerade nicht ausprobieren, aber vielleicht gibt's ja 'ne Möglichkeit, den speicher ReadOnly zu mounten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen