Angebot für iMac 27 Zoll, so o.k.?

*rael*

Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.10.2004
Beiträge
520
Hallo,
bin am überlegen mir einen neuen iMac 27 Zoll anzuschaffen und wollte mal fragen, ob beigefügtes Angebot eines zertifizierten Applehändlers und eurer Sicht ok ist? Da mein alter iMac von 2007 ist, wollte ich die Datenübertragung auch dort machen lassen und nicht über Time Machine, damit nicht Zuviel angesammelter Datenmüll übertragen wird. Gle0ichzeitig soll noch Parallels und Windows installiert werden.

vielen Dank im voraus

rael
 

Anhänge

  • IMG_2321.jpeg
    IMG_2321.jpeg
    126,1 KB · Aufrufe: 198
  • IMG_2326.jpeg
    IMG_2326.jpeg
    265,9 KB · Aufrufe: 209

sculptor

Aktives Mitglied
Registriert
30.12.2016
Beiträge
1.176
Also bei MacTrade gibt es den iMac netto 250 Euro günstiger.
 

lostreality

Aktives Mitglied
Registriert
03.12.2001
Beiträge
9.767
Für einen zertifizierten Händler ist das m.E. vollkommen okay. Klar lässt sich hier und da was sparen wenn man es selbst macht, aber das war ja ich nicht die Frage ;)
 

sculptor

Aktives Mitglied
Registriert
30.12.2016
Beiträge
1.176
Wenn die den Rest auch so um den Preis einrichten und einbauen immer eine Empfehlung wert, da hab ich meinen letzten auch gekauft.

Position 5, 6 und 7 scheint laut Website möglich zu sein. Ist auch etwas günstiger. Ob die auch Festplattenwechsel vornehmen weiß ich allerdings nicht. Ich persönlich würde den iMac bei MacTrade kaufen, die anderen Teile einzeln und bis auf auf den SSD-Wechsel alle anderen Positionen selbst vornehmen. Dann könnte man gut Geld einsparen. Wenn der TE allerdings ziemlich unerfahren ist und ein Rundum-Sorglos-Paket haben möchte ist denke ich das Angebot von dem lokalen(?) Apple-Händler sicherlich nicht verkehrt.
 

iPhill

Aktives Mitglied
Registriert
26.02.2011
Beiträge
9.086
99€ für 16GB?! Da würde ich ganz klar nur die SSD nehmen dort verbauen lassen und den RAM zu Hause selber einsetzen. ;)
Das spart gleich nochmal gute 100.- ... :)
 

noodyn

Aktives Mitglied
Registriert
16.08.2008
Beiträge
12.908
307 € Für die Installation einer Windows VM? Auf die verbrauchte Arbeitszeit gerechnet mag das ok sein, aber das sind doch echt Dinge, die man selbst machen kann.
 

*rael*

Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.10.2004
Beiträge
520
Vielen Dank für eure Einschätzungen. Wollte möglichst wenig selber machen, sonst läuft nachher irgendwas nicht und ich komme dann nicht weiter. In dem Preis für die Windows VM sind ja auch noch die Anschaffungskosten drin.
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Registriert
05.06.2005
Beiträge
5.435
Und Du hast Gewährleistung auf den Umbau SSD und solltest keinen Garantieverlust haben.
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Registriert
05.06.2005
Beiträge
5.435
307 € Für die Installation einer Windows VM? Auf die verbrauchte Arbeitszeit gerechnet mag das ok sein, aber das sind doch echt Dinge, die man selbst machen kann.
Je nach dem was man macht, wieviel Zeit man hat und der eigene "Stundenlohn" ist, sind knappe 60€ für die Installation m.E. voll i.O.
Zumal dann ggf. noch steuerlich absetzbar
 

*rael*

Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.10.2004
Beiträge
520
So,
hab ihn heute bestellt. Statt ner 1 TB SSD hab ich auf eine 2 TB SSD aufgerüstet.
 
Oben