Anführungszeichen typografisch, Apostroph normal

matteaser

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.07.2006
Beiträge
30
Guten Tag
Ich würde InDesign CS3 (oder das aktuelle Dokument?) so einstellen, dass Anführungszeichen (die immer als Paar auftreten) typographisch sind (d.h. die eckigen), hingegen der Apostroph, der natürlich nur einzeln auftritt (z.B. Jahr '09 oder im Französich l'automne) darf natürlich nicht wie ein eckiges Anführungszeichen aussehen, sondern eben ein Strichlein oben.
Wie ich InDesign einstellen muss, damit es mir die Anführungszeichen wie gewünscht macht, habe ich unterdessen kapiert (da spielt viel zusammen: Voreinstellungen "Eingabe", "Wörterbuch"; dann "Sprache" bei Absatz- bzw. Zeichenformaten bzw. Einstellung bei Zeichen).
Dann tauchte eben oben beschriebenes Problem mit dem Apostroph auf. Dies kann ich mittels Sonderzeichen einfügen beheben, aber z.B. in einem Seriendruck-Dokument taucht dann doch wieder das eckige auf. Ich habe nun mal in den Voreinstellungen unter "Eingabe" das Kästchen bei "Typografische Anführungszeichen verwenden" abgehakt, dann stimmt es, ich muss jedoch darauf achten, dass ich beim Eingeben von Text dieses Kästchen wieder anhake, und das kann doch nicht der Sinn sein...
Hat jemand eine Idee, einen Hinweis?
Danke im Voraus!
Matteaser
 

clonie

Aktives Mitglied
Registriert
10.08.2005
Beiträge
5.373
eckige Anführunszeichen? :kopfkratz:

„deutsch“ alt ^, alt 2
“englisch” alt shift ^, alt shift 2
»französisch deutscher Rechtschreibung« alt shift q, alt q
«französisch französischer Rechtschreibung» alt shift q, alt q
"typografisch falsch" shift 2

’richtiger Apostroph (Auslassungzeichen) alt shift #
‘ ' falsche Apostrophen (letzteres ist ein Minutenstrich, auch Prime) alt #, shift #

edit: als Workaround würde ich die Einstellung wählen, die Du am einfachsten findest und dann am Ende die entsprechenden Zeichen, die Du ändern möchtest, per Suchen&Ersetzen umwandeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

matteaser

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.07.2006
Beiträge
30
diese meine ich

«französisch französischer Rechtschreibung» alt shift q, alt q
"typografisch falsch" shift 2

’richtiger Apostroph (Auslassungzeichen) alt shift #
‘ ' falsche Apostrophen (letzteres ist ein Minutenstrick, auch Prime) alt #, shift #
Danke für Nachfrage und Erklärung!

Ich verwende generell (für Zitate aber auch "einfach" Anführungszeichen) immer doppelte «französische französischer Rechtschreibung».
Als Apostroph sollte ich - nach Clonie - also den ’richtigen verwenden, auch bei ’09? Ok!

Damit ist mein Problem aber nicht so gelöst, wie ichs gerne hätte. Ich möchte in InDesign einfach drauflosschreiben können und es setzt mir die gewünschten «Anführungszeichen» und wenn ich den 'Apostroph drücke, kommt auch der ’richtige und nicht ein einzelnes ›eckig.

Danke für Hinweise... (es geht mir nur um InDesign)
 

clonie

Aktives Mitglied
Registriert
10.08.2005
Beiträge
5.373
Ich denke, ich verstehe Dein Problem, aber weiß nicht, wie das zu lösen ist:
Indesign denkt ja mit, aber anscheinend, dass Du beim Tastenkürzel shift # ein öffnenden Anführungszeichen innerhalb eines Zitats oder direkten Sprache verwenden willst (also in Deinem Fall ein >). Richtig?

Im Grunde müsstest du nur ein Tastenkürzel umlernen.
Oder Du nimmst meinen Vorschlag aus meinem edit, erster Post.


edit:
ema :D in Zeiten der digitalen Typoverhunzung muss man sowas halt extra dazusagen.
 

matteaser

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.07.2006
Beiträge
30
Ich möchte einfach Shift2 drücken können für öffnendes und schliessendes Anführungszeichen. Das klappt auch prima.
Und für den Apostroph möchte ich die Taste oben rechts mit dem Fragezeichen verwenden können. Und dort gibts mir ein › (bei der für InDesign passenden Einstellung; ich benötige die ‹einfachen eckigen› eben auch für ein Zitat im Zitat, und daher habe ich das bei den Voreinstellungen so eingegeben.)
Ebenfalls, wenn ich Text reinkopiere mit einem Apostroph, z.B. 90'000, und das kommt bis am Ende noch vor.
Ok, sonst geht dein Tipp mit am Ende alles suchen/ersetzen schon, aber ich muss einfach immer drandenken...
Danke jedenfalls!
 

clonie

Aktives Mitglied
Registriert
10.08.2005
Beiträge
5.373
Die Taste oben rechts mit dem Fragezeichen?
Meinst Du die Taste rechts daneben?
Die ist nur für Akzénts gedàcht und nicht für Apostrophe.

Wenn Du Text reinlädst enthält ja die 90'000 die Prime, die kann man dann gut per Suchen&Ersetzen machen.

Beim Eingeben kann Indesign schlecht riechen, ob Du bei der Tastenkombi shift # jetzt ein einfaches Anführungszeichen oder ein Apostroph willst.
Du musst ja nur noch zusätzlich die Alt-Taste dazu drücken und schon hast Du das richtige :)
 

matteaser

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.07.2006
Beiträge
30
Die Taste oben rechts mit dem Fragezeichen?
Meinst Du die Taste rechts daneben?
Die ist nur für Akzénts gedàcht und nicht für Apostrophe.
Nein, ich meinte die mit dem ?, denn darunter ist der Apostroph (jedenfalls bei meinem Macbook Pro!
Die Taste oben rechts mit dem Fragezeichen?
Wenn Du Text reinlädst enthält ja die 90'000 die Prime, die kann man dann gut per Suchen&Ersetzen machen.
Eben: Wenn ich 90'000 reinkopiere, so wirds im InDesign 90›000!
Beim Eingeben kann Indesign schlecht riechen, ob Du bei der Tastenkombi shift # jetzt ein einfaches Anführungszeichen oder ein Apostroph willst.
Eben, darum will ich Shift2 für Anführungszeichen und ? (ohne Shift) für den Apostroph drücken können...
Du musst ja nur noch zusätzlich die Alt-Taste dazu drücken und schon hast Du das richtige :)
Nein, Shift+Alt+2 gibt bei mir ein "normales" Anführungszeichen.
Vielleicht muss ich noch erwähnen, dass die Sprache meines Macbooks auf Schweiz, Deutsch eingestellt ist...
 

clonie

Aktives Mitglied
Registriert
10.08.2005
Beiträge
5.373
Äh, mit zusätzlicher Taste meinte ich für den Apostroph.
Sorry, war missverständlich ausgedrückt.

Hm, wie die TAstatur vom MacBookPro ausschaut, weiß ich nicht. Daran hatte ich gar nicht gedacht, dass da die Tastaturbelegung anders sein könnte. (wir reden wohl aneinander vorbei deswegen...)
Sieht die Tastatur nicht so aus, wie beim MacBook?
 
Zuletzt bearbeitet:

matteaser

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.07.2006
Beiträge
30

Anhänge

  • IMG_5054.jpg
    IMG_5054.jpg
    69,4 KB · Aufrufe: 111

clonie

Aktives Mitglied
Registriert
10.08.2005
Beiträge
5.373
ou... ist das ein englisches Tastaturlayout? Hab ich so noch nie gesehn!
Dann vergiss meine Posts, ich kann Dir nicht sagen, wo die Zeichen liegen.
Nur, dass Du sie über die Glyphen auf jeden Fall einfügen kannst.
 

matteaser

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.07.2006
Beiträge
30
Danke trotzdem, ein paar Sachen hab ich schon dazugelernt:)
 
Oben Unten