ANC Overear-Kopfhörer oder doch AirPods Pro?

Dvvight

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
21.09.2017
Beiträge
280
Punkte Reaktionen
203
Sehr geehrte MacUser,

ich bin auf der Suche nach Kopfhörern mit ANC – ich favorisiere hierbei Overear. Wichtig ist mir, neben einem guten ANC, jedoch auch die Sprachqualität beim Telefonieren.

Zum Verkaufsstart der AirPods Pro habe ich mir die Kopfhörer sofort gekauft. Leider hatte ich mit denen immer ein "Knacken", welches selbst nach Austausch (durch die Garantie) erneut aufgetreten ist. Der Fehler trat das zweite Mal nach Ablauf der Garantie auf, sodass ich mich entschied diese zuverkaufen (ein Austauch eines AirPods lag bei ca. 90€). Durch den Fehler habe ich für die Kopfhörer leider nicht mehr viel bekommen. Ich habe die AirPods Pro lediglich 1 1/2 Jahre genutzt. Seit dem verwende ich meine alten Kopfhörer ohne ANC, welches mir fehlt.

Das ANC von den AirPods Pro empfand ich als "gut" und meine zukünftigen Kopfhörer sollten kein schlechteres ANC besitzen.

Meine momentanen Favoriten sind: Bose 700 und Sony MX100M4. Jedoch stört mich das Kunstleder (hatte mit anderen Kopfhörern mit Kunstleder unschöne Erfahrungen mit der Zeit).
Die AirPods Pro Max gefallen mir zwar auch sehr, jedoch ist mein Budget bei maximal 300€ (günstiger ist für mich momentan deutlich besser). Die B&W PX7 und die Sennheiser Momentum 3 gefallen mir ebenfalls sehr, jedoch soll das ANC dieser Kopfhörer nur mittelmäßig sein. Hat irgendwer Erfahrungen mit der zuvor genannten Kopfhörern? Kann jemand das ANC mit den AirPods Pro eventuell sogar vergleichen?

Beste Grüße
Dvvight

PS: Da die AirPods Pro momentan einen sehr guten Preis haben und viele in meinen Umfeld bei ihren AirPods Pro kein "Knacken" hatten, stehen diese als Ausnahme ebenfalls zur Wahl. Denn die AirPods Pro haben mir sehr, sehr gut gefallen – bis auf den Fehler, der das "Musikerlebnis" negativ beeinträchtigt hat. Kennt ihr viele, die ein "Knacken" bei den APP hatten? Freue mich auf eure Antworten!
 

iASPIE

unregistriert
Dabei seit
29.09.2021
Beiträge
127
Punkte Reaktionen
110
Ich habe die AirPodsPro regelmäßig im Einsatz, wenn ich meine Ruhe haben will, was als Autist durchaus oft der Fall ist.
Kein Knacken, nichts.

Bei Over-Ear kann ich dir die Beats Studio3 Wireless empfehlen, die ich als Ersatz ebenfalls immer wieder trage. Mit dem Klang bin ich mehr als zufrieden, aber Telefonieren klappt damit auch prima. Mein Gegenüber versteht mich immer einwandfrei. Gäbe ansonsten auch noch ein Kabel mit einer 3,5mm Klinke, die man in den Kopfhörer steckt, so dass man ein weiteres Mikto in Mundnähe hätte, falls gewünscht. Preislich wäre das in deinem Budget, habe bei Gravis vor Monaten 220 Euro dafür bezahlt.
 

Dvvight

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
21.09.2017
Beiträge
280
Punkte Reaktionen
203
Hey iASPIE,

Danke für deine Antwort! Wie kommt‘s, dass du zwei Kopfhörer besitzt? Ist der Klang und das damit verbundene Musikerlebnis so anders?

Findest du das ANC der Beats Studio 3 besser als das der AirPods Pro?

Beste Grüße
Dvvight
 

iASPIE

unregistriert
Dabei seit
29.09.2021
Beiträge
127
Punkte Reaktionen
110
Das hat was mit meiner Tagesverfassung zu tun. Ausserdem ist so immer einer der Kopfhörer geladen. Zuhause eher die Beats, draussen die unauffäligeren AurPodsPro. Bin kein Fussballer, bei mir muss man keine Kopfhörer sehen 😉
Das ANC gibt sich nichts.
 

iASPIE

unregistriert
Dabei seit
29.09.2021
Beiträge
127
Punkte Reaktionen
110
Also. Mal schnell genkipst: Die AirPodsPro kennst du, dazu muss ich nichts weiter sagen.

Die Beats Studio 3 Wireless haben einen volleren Klang. Klingen wärmer, druckvoller. Und, wie gesagt, sind Siri-fähig und Telefonie klappt ganz prima.
Anleitung

Das kürzere Kabel, was über den Kopfhörern liegt, ist zum Aufladen gedacht. Führt aus einem USB Anschluß dann in die rechte Hörmuschel, ebenfalls ein USB, aber frage mich bitte nicht, was genau das ist. Ich müsste nachsehen.
Das längere Kabel hat eine 3,5mm Klinke, die in die linke Hörmuschel führt und am oberen Ende ist ein Mikro verbaut, das Kabel endet wieder in einer 3,5mm Klinke, an der ich einen Klinke/Lightning Adapter normalerweise hängen habe. Manchmal nutze ich sie per Bluetooth ohne Kabel, manchmal mit. Je nach Lust und Laune.

Gravis hat sie aktuell wieder für 229 Euro Kauf mich! , regulär sind sie 50-60 teurer. Je nach Anbieter, Uhrzeit, Tag, etc. Apple will absurde 380 dafür.

Ach ja. Das ANC schaltet sich automatisch ein, sobald du sie aufsetzt. Wie gesagt, ich höre keinen Unterschied. Isolieren beide einwandfrei. Die Beats sind für zuhause die für mich bessere Wahl.
 

Anhänge

  • IMG_3070.JPG
    IMG_3070.JPG
    118,8 KB · Aufrufe: 40
  • IMG_3071.JPG
    IMG_3071.JPG
    133,2 KB · Aufrufe: 40

RealRusty

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2019
Beiträge
6.977
Punkte Reaktionen
4.253
Nur 2 Paar Kopfhörer? Ich habe viel mehr ... BT, Kabel, in ear, over ear. Das sammelt sich so an und fast jeder hat seine Aufgabe.

Die Apple APP sind mein daily driver. Die Bose QC35 mein Favorit für over ear.
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.06.2005
Beiträge
7.203
Punkte Reaktionen
4.123
Hier gibt es den Bang & Olufsen Beoplay H9 3. Generation für 299,00


und der hat Lederpolster

Bildschirmfoto 2021-10-10 um 20.10.52.jpg
 

SuckOr

Mitglied
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
242
Punkte Reaktionen
124
Fassen wir zusammen:

1. Preis bis maximal 300 EUR, eher darunter.
2. Guter Klang
3. Sprachqualität beim Telefonieren
4. Gutes ANC

Ich hatte sie im Grunde alle, sprich Bose, Sony, Dali, B&O und Sennheiser.

Was wegfallen müsste wären die Sennheiser Momentum 3 und auch die B&O. Die beiden klingen sehr gut, haben jedoch schlechtes ANC und auch das Telefonieren ist damit kein Feuerwerk.

Die Sony WH-1000MX3 oder auch 4 haben mit das beste ANC, die Sprachqualität beim Telefonieren ist okay. Klanglich ist es Out of the Box eher mau (das hört sich muffig an, es ist kaum Bühne vorhanden - Bass Bass Bass ist die Devise. Man bekommt sie halbwegs erträglich hin wenn man den EQ nutzt. Auf Reddit finde man teils gute EQ-Settings.

Die Bose NC700 haben gutes ANC, sind klanglich auch nur okay. Sie sind anders abgestimmt als die Sonys und eher Mitten- und Höhenbetont. Der Bass ist nicht druckvoll - eben klassisch Bose warm. Durch den immer weiter sinkenden Preis ist das schon in Ordnung. Manche mögen es gar nicht (Oluv's Gadget zerstört sie z.B.), objektiv betrachtet ist das aber in Ordnung. Die NC700 sind aber nicht so bequem wie die QC35. Besser als bei Sony und Co. ist aber die Telefonqualität.

Im Grunde müssten die Bose NC700 also deine Anforderungen am ehesten treffen. Wenn dir Klang wirklich wichtig ist, kommst du um die Airpods Max nicht herum. Die vereinen die Vorteile der Konkurrenz in einem Gerät. Klang, gute Steuerung, ANC fantastisch, Transparenzmodus Klassenbester, Haptik Klassenbester. Ist aber eben eine Frage des Preises :)

Wenn du damit klar kommst, dass dein Telefonpartner dich maximal solala versteht und das ANC doch nicht so wichtig ist, dann sind die Momentum 3 klanglich sehr gut. Die bekommt man oft bei Sennheiser als B-Ware für 199 EUR, Sennheiser verschifft aber regelmäßig Neuware :)
Das Technische trifft auch auf die B&O zu, allerdings waren mir die in der Vergangenheit als nicht besonders zuverlässig in Erinnerung. Mag auch ein Trugschluss sein, die B&O gingen zurück weil sie mir viel zu locker saßen. Die Sennheiser sind da wesentlich besser :)
 

Mac666

Mitglied
Dabei seit
09.11.2016
Beiträge
215
Punkte Reaktionen
149
stimmt, jetzt 389 Euro beim gleichen Händler wo ich gestern geschaut habe.
 

HerrPicknick

Mitglied
Dabei seit
23.08.2014
Beiträge
122
Punkte Reaktionen
51
Ahoi!
Ich habe auch ein kleines Faible für Kopfhörer und werfe mal den Valco VMK20 in den Raum. Der Hersteller bietet die Muscheln im Tausch gegen €170.- an, passen also gut ins Budget. Klang ist sicherlich Geschmacksache. Wenn ich ihn aufsetze möchte ich ihn zumindest nicht gleich wieder absetzen, und das meine ich als Kompliment - meiner Frau ist er inzwischen der Liebste. Auch empfinde ich das Tragegefühl als bequem (hab ne recht dicke Birne). Der Materialmix ist eine Plastik/Stoff/Kunstlederkombo - fühlt sich (bis auf die paar Knöpfe) aber recht wertig an. Das ANC ist gut/brauchbar, da gibt es Besseres. Sprachqualität ist aber toll und schon ne geile Akkulaufzeit ... evtl. mal einen Blick wert.
 

sutz2001

Aktives Mitglied
Dabei seit
28.02.2005
Beiträge
3.495
Punkte Reaktionen
813
Bauartbedingt wird man das ANC bei OverEars immer als besser/stärker empfinden, da diese durch ihre Passform über dem Ohr einfach schon von Natur aus besser abschirmen.
Ich habe die Vorgänger der genannten Sony, die 3er Serie. Bin damit immer noch sehr zufrieden.
Diese haben eine sehr neutralen Klang, die genannten Beats sind etwas basslastiger. Aber das ist alles ein sehr subjektives Empfinden, dass musst du Probe hören und es muss dir gefallen. Und je nach Musikrichtung ist mal das eine und mal das andere besser.

Die AirPods Pro habe ich auch, die sind so ein EveryDay Kopfhörer. Klein, handlich, hat man immer dabei. Von daher sehr sehr praktisch für unterwegs, da ist die Größe der OverEar manchmal schon störend wenn man keine Tasche oder so dabei hat.
 

Dvvight

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
21.09.2017
Beiträge
280
Punkte Reaktionen
203
Also. Mal schnell genkipst: Die AirPodsPro kennst du, dazu muss ich nichts weiter sagen.

Die Beats Studio 3 Wireless haben einen volleren Klang. Klingen wärmer, druckvoller. Und, wie gesagt, sind Siri-fähig und Telefonie klappt ganz prima.
Anleitung

Das kürzere Kabel, was über den Kopfhörern liegt, ist zum Aufladen gedacht. Führt aus einem USB Anschluß dann in die rechte Hörmuschel, ebenfalls ein USB, aber frage mich bitte nicht, was genau das ist. Ich müsste nachsehen.
Das längere Kabel hat eine 3,5mm Klinke, die in die linke Hörmuschel führt und am oberen Ende ist ein Mikro verbaut, das Kabel endet wieder in einer 3,5mm Klinke, an der ich einen Klinke/Lightning Adapter normalerweise hängen habe. Manchmal nutze ich sie per Bluetooth ohne Kabel, manchmal mit. Je nach Lust und Laune.

Gravis hat sie aktuell wieder für 229 Euro Kauf mich! , regulär sind sie 50-60 teurer. Je nach Anbieter, Uhrzeit, Tag, etc. Apple will absurde 380 dafür.

Ach ja. Das ANC schaltet sich automatisch ein, sobald du sie aufsetzt. Wie gesagt, ich höre keinen Unterschied. Isolieren beide einwandfrei. Die Beats sind für zuhause die für mich bessere Wahl.
@iASPIE Danke für die tollen Bilder! Mir gefallen die Beats Studio 3 vom Design wirklich am besten. Jedoch stört mich an diesen Kopfhörern (theoretisch – ohne sie getestet zu haben), dass beim ANC ein "Hintergrundrauschen" stark zu hören ist und der Mikro-USB Port. Warum hat  kein USB-C verbaut? 😅

Ich werde die Studio 3 erstmal auf meine "Wunschliste" lassen, weil ich vorher noch zwei andere Kopfhörer testen möchte.

Vielen Dank für deine Mühe und die Fotos! 👍🏻
 

Dvvight

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
21.09.2017
Beiträge
280
Punkte Reaktionen
203
Nur 2 Paar Kopfhörer? Ich habe viel mehr ... BT, Kabel, in ear, over ear. Das sammelt sich so an und fast jeder hat seine Aufgabe.

Die Apple APP sind mein daily driver. Die Bose QC35 mein Favorit für over ear.
@RealRusty Haha, ich habe bei mir Zuhause auch noch die Beats Solo 2 rumliegen, die ich kostenlos beim MacBook-Kauf vor ein paar Jahren bekommen habe. Leider haben die kein ANC, weshalb ich diese als Reserve in meine Schublade verfrachte.

Die QC35ii haben jetzt ja einen neuen Nachfolger (QC45). Die sind mir momentan für das gebotene leider noch zu teuer.
 

Dvvight

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
21.09.2017
Beiträge
280
Punkte Reaktionen
203
Hier gibt es den Bang & Olufsen Beoplay H9 3. Generation für 299,00


und der hat Lederpolster

Anhang anzeigen 344809
Mit B&O für diesen Preis hätte ich nicht gerechnet!
Ich war kurz davor diese mal zu bestellen, um sie zu testen, aber ich habe die B&W PX7 für 218€ gefunden, weshalb ich mich für diese erstmal entschieden habe. Denkst du die beiden Kopfhörer sind auf einem Level?

@picknicker1971 Danke für deine Antwort und das Raussuchen! ✌🏻
 

Dvvight

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
21.09.2017
Beiträge
280
Punkte Reaktionen
203
Fassen wir zusammen:

1. Preis bis maximal 300 EUR, eher darunter.
2. Guter Klang
3. Sprachqualität beim Telefonieren
4. Gutes ANC

Ich hatte sie im Grunde alle, sprich Bose, Sony, Dali, B&O und Sennheiser.

Was wegfallen müsste wären die Sennheiser Momentum 3 und auch die B&O. Die beiden klingen sehr gut, haben jedoch schlechtes ANC und auch das Telefonieren ist damit kein Feuerwerk.

Die Sony WH-1000MX3 oder auch 4 haben mit das beste ANC, die Sprachqualität beim Telefonieren ist okay. Klanglich ist es Out of the Box eher mau (das hört sich muffig an, es ist kaum Bühne vorhanden - Bass Bass Bass ist die Devise. Man bekommt sie halbwegs erträglich hin wenn man den EQ nutzt. Auf Reddit finde man teils gute EQ-Settings.

Die Bose NC700 haben gutes ANC, sind klanglich auch nur okay. Sie sind anders abgestimmt als die Sonys und eher Mitten- und Höhenbetont. Der Bass ist nicht druckvoll - eben klassisch Bose warm. Durch den immer weiter sinkenden Preis ist das schon in Ordnung. Manche mögen es gar nicht (Oluv's Gadget zerstört sie z.B.), objektiv betrachtet ist das aber in Ordnung. Die NC700 sind aber nicht so bequem wie die QC35. Besser als bei Sony und Co. ist aber die Telefonqualität.

Im Grunde müssten die Bose NC700 also deine Anforderungen am ehesten treffen. Wenn dir Klang wirklich wichtig ist, kommst du um die Airpods Max nicht herum. Die vereinen die Vorteile der Konkurrenz in einem Gerät. Klang, gute Steuerung, ANC fantastisch, Transparenzmodus Klassenbester, Haptik Klassenbester. Ist aber eben eine Frage des Preises :)

Wenn du damit klar kommst, dass dein Telefonpartner dich maximal solala versteht und das ANC doch nicht so wichtig ist, dann sind die Momentum 3 klanglich sehr gut. Die bekommt man oft bei Sennheiser als B-Ware für 199 EUR, Sennheiser verschifft aber regelmäßig Neuware :)
Das Technische trifft auch auf die B&O zu, allerdings waren mir die in der Vergangenheit als nicht besonders zuverlässig in Erinnerung. Mag auch ein Trugschluss sein, die B&O gingen zurück weil sie mir viel zu locker saßen. Die Sennheiser sind da wesentlich besser :)

Danke @SuckOr für deine ausführliche Antwort!

Die AirPods Max sind tatsächlich mein absoluter Favorit und wie @picknicker1971 auch geschrieben hat auch ab 389€ verfügbar – was mich sehr gefreut hat. Leider ist dies etwas über meinem Budget. Hätten die AirPods Max dieses fragwürdige "Case" nicht, hätte ich diese wahrscheinlich dennoch genommen. Da ich jedoch viel unterwegs bin, muss ich die Kopfhörer gut und sicher transportieren können.

Ich habe mich vorerst für die B&W PX7 entschieden. Hast du mit dieser Marke auch schon Erfahrungen gesammelt?
 

Dvvight

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
21.09.2017
Beiträge
280
Punkte Reaktionen
203
Ahoi!
Ich habe auch ein kleines Faible für Kopfhörer und werfe mal den Valco VMK20 in den Raum. Der Hersteller bietet die Muscheln im Tausch gegen €170.- an, passen also gut ins Budget. Klang ist sicherlich Geschmacksache. Wenn ich ihn aufsetze möchte ich ihn zumindest nicht gleich wieder absetzen, und das meine ich als Kompliment - meiner Frau ist er inzwischen der Liebste. Auch empfinde ich das Tragegefühl als bequem (hab ne recht dicke Birne). Der Materialmix ist eine Plastik/Stoff/Kunstlederkombo - fühlt sich (bis auf die paar Knöpfe) aber recht wertig an. Das ANC ist gut/brauchbar, da gibt es Besseres. Sprachqualität ist aber toll und schon ne geile Akkulaufzeit ... evtl. mal einen Blick wert.
Danke für diesen Vorschlag!

Ich habe den Kopfhörer leider nicht auf Amazon gefunden. Aber die Rezensionen von dem Kopfhörer sahen sehr gut aus.

Wo bestellst du deine Kopfhörer?
 
Oben Unten