Analoge Fotografie

  1. MacBook Pro

    MacBook Pro Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.01.2006
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Leute,
    da ich gerade nach einer günstigen analogen Spiegelreflexkamera suche, für einen jungen Anfänger, recherchierte ich einen Vormittag nur über die analoge Fotografie.

    Zuerst einmal, es muss unbedingt Analog sein da der Junge das von der Piecke lernen will.

    Meine Fragen;

    das die Sache nicht ausartet an den Kosten, gibt es noch günstig Filme?

    Gibt es noch günstige Entwicklerstudios, im Netz, Vor Ort? (per Postversand) ;)

    Können die Bilder gleich auf CD entwickelt werden (Kostengünstig) dann erst Abzüge per Papier oder Fotodrucker.

    Wie ist Eure Meinung dazu, fotografiert Ihr noch analog?

    Ich habe gelesen das die Analoge Fotografie immer mehr Liebhaber findet?
    Bin gespannt auf Eure Antworten.
     
    MacBook Pro, 05.12.2006
  2. pdr2002

    pdr2002MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.01.2004
    Beiträge:
    6.849
    Zustimmungen:
    241
    Inwiefern kann man fotofrafieren denn nicht "von der Piecke" an digital lernen? Bis auf das Film einlegen und Film entwickeln ist der Prozess doch ziemlich identisch. :kopfkratz:
     
    pdr2002, 05.12.2006
  3. tridion

    tridionMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.06.2003
    Beiträge:
    7.244
    Zustimmungen:
    242
    Klar. Etwa in D den Kodak BW 400CN - einen in Farbentwickler (also günstig) zu entwickelnden SW-Film um ca. 2,50 beim DM. Für den Anfang tut's auch ein Kodak-Farbfilm von Aldi ... oder man schaut bei eBay ...

    da mußt du in deinem Ort mal nachfragen - fast jeder Ort hat heute ein Schnelllabor. So viele Bilder wie jetzt sind früher nie ausgearbeitet worden ...

    ja, das geht. Meine Erfahrung ist aber, daß sich die Anschaffung eines Scanners absolut lohnt ... Photodrucker nur dann, wenn man nur gezielt einzelne Abzüge haben möchte. Nachteil: man sollte beim Photopapier bleiben, das für den Drucker empfohlen wird - ich habe leider die Erfahrung machen müssen, daß die Tinte mit anderen Papieren, selbst wenn diese hochwertig sind (Ilford z.B.) in kürzester Zeit verblaßt. :mad:

    Meine Digis liegen im Schrank :D - ich photographiere nur analog, mit Kleinbild und 6x6.

    Das ist wahr: die Analogphotographie ist ungebrochen beliebt bei denjenigen, die mehr machen wollen als nur schnell mal knipsen. - Klar, es gibt heute auch schon gute Digi-SLRs, aber die wirklich guten sind hochpreisig, und die im mittleren Bereich hinken den analogen immer noch hinterher.
    Zumal man heute im Analogbereich manche Schnäppchen machen kann.

    Gruß tridion
    Leica M6, Leica CL, Leica CM, Rolleiflex 2,8 GX, Tele-Rolleiflex
     
    tridion, 05.12.2006
  4. bauerson

    bauersonunregistriert

    Mitglied seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    3
    Das kann ja wieder was werden hier!
    Günstig Filme gibt's, zum Beispiel ALDI, Lidl, Plus. Sind alle nicht der Hit, aber für 1,79 pro Doppelpack sagt man da nichts. Fertig belichteten Film in den Drogeriediscounter bringen, 9x13 Fotos machen lassen zum Beurteilen der Bilder, kostet insgesamt 2,90 pro 36er Film. Die optionale CD dazu ist bei mir nie der Hit gewesen (außerdem teuer), besser ordentlichen Scanner mit Durchlichteinheit und dann selber vom Negativ scannen, wenn man es mal digital braucht. Macht viel Spaß und sieht besser aus, als die CD.

    Ich wünsche viel Vergnügen.
     
    bauerson, 05.12.2006
  5. in2itiv

    in2itivMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.10.2003
    Beiträge:
    26.121
    Zustimmungen:
    1.635
    ...ich finde schon , das man das fotographieren "besser" analog lernen kann.

    ...digital verleitet doch sehr zum "knipsen" .... dagegen, wenn man sein material kaufen & bezahlen muss, dann lernt man doch sehr sich mehr auf einzelne motive und photos zu konzentrieren.

    ...auch lässt sich digital heute in den RAWs noch so viel korrigieren, allerdings ist ein "richtig" belichtetes photo immer noch besser als ein korrigiertes.

    ...ich persönlich würde jedem anfänger raten mit einer manuellen kamera zu beginnen. Manuell mit einer guten belichtungsmessung, ala Nikon FM2 oder FM3. Oder auch eine Nikon F3.

    Nikon FM2 und F3 bekommt man gebraucht unter 300 €, dazu noch ein oder zwei objektive.

    ...bei den objektiven würde ich auch raten lieber mit ein oder zwei festbrennweiten zu beginnen. Da lernt man mehr über kamera-position und bildausschnitt als mit zoom-objektiven. Nur so entwickelt man "ein Auge" für ein motiv in 50mm oder in 21 mm. Denn ein bild entsteht im kopf, bevor man die kamera in die hand nimmt ;)
     
    in2itiv, 05.12.2006
  6. tridion

    tridionMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.06.2003
    Beiträge:
    7.244
    Zustimmungen:
    242
    genau - das sehe ich auch so.
    Auch das, was du vorher geschrieben hattest. :)
     
    tridion, 05.12.2006
  7. in2itiv

    in2itivMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.10.2003
    Beiträge:
    26.121
    Zustimmungen:
    1.635
    ...aaaah, was für eine Augenweide von Fussnote :xsmile:
     
    in2itiv, 05.12.2006
  8. MacBook Pro

    MacBook Pro Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.01.2006
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    5
    JUHUUUUU …
    Ihr macht mir Mut, ich suche gerade nach einer günstigen Kamera, ich habe gerade eine Canon im Auge.
    Also das war das Go für die Analoge Fotografie - der freut sich sicher.

    Trotzdem hoffe ich das es hier nicht zum Flamethread wird :D

    Übrigens wer sein altes Fotoset weg haben will PN an mich ;)

    Wie schon gesagt Digital ist nicht will er nicht und das finde ich OK so.
    Trotzdem denke ich es ist immer besser erst analog zu erlernen und dan irgendwann wenn seine Rechnerkenntnisse größer sind auf Digital zu steigen.

    Digital um jeden Preis muss nicht sein, das sehe ich bei den älteren Generationen mit den Digiknipsen ;)
     
    MacBook Pro, 05.12.2006
  9. MacBook Pro

    MacBook Pro Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.01.2006
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    5
    Genaus so ähnlich denkt der junge Herr, und meine wenigkeit ;)
     
    MacBook Pro, 05.12.2006
  10. in2itiv

    in2itivMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.10.2003
    Beiträge:
    26.121
    Zustimmungen:
    1.635
    ...ich würde dir zu Nikon raten, nicht weil nikon besser ist als canon, aber da man bis heute alle objektive an jeder nikon verwenden kann (mit ein paar ausnahmen bei den digitalen und ganz neuen objektiven)
    ...du hast einen deutlich größeren gebraucht-markt.
     
    in2itiv, 05.12.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Analoge Fotografie
  1. calthamon
    Antworten:
    62
    Aufrufe:
    5.957
    Veritas
    12.08.2012
  2. HansiBH
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    3.328
    Scratty
    02.02.2010
  3. jockster
    Antworten:
    66
    Aufrufe:
    3.351
    Nicolas1965
    06.12.2008
  4. Plant the Seed!
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.991