An die Excel-Götter / Tüftler: Zahlungsreihen mit variabler Laufzeit?

Dieses Thema im Forum "Utilities und Treiber" wurde erstellt von joopie21, 07.11.2005.

  1. joopie21

    joopie21 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    02.10.2004
    Hallo,

    ich muss beruflich viele Zahlungsreihen erstellen, etwa in der Form:

    Jahr Einzahlung Auszahlung Stand

    Jahr 1 1000 0 1000
    Jahr 2 500 500
    Jahr 3 2000 0 2500
    Summe 3000 500 -----

    ... und das für unterschiedliche Laufzeiten (und mit schwierigeren Berechnungen :) ): Mal für 3 jahre, mal für 15 Jahre

    Ich möchte das gerne automatisieren. Am besten, ich gebe in ein Feld "Laufzeit" 10 Jahre ein, und *bum* habe ich eine schicke Tabelle mit Überschrift, 10 zeilen für 10 Jahre und in der 12. Zeile dann entsprechend die Summen.

    Geht das? Wenn ja: Wie? Hat jemand so eine excel-tabelle als muster?
     
  2. joopie21

    joopie21 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    02.10.2004
    habe ich mich unverständlich ausgedrückt oder kann das echt keiner?
     
  3. TerminalX

    TerminalX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.794
    Zustimmungen:
    108
    MacUser seit:
    12.01.2004
    Es gibt sicher welche hier die das können, wenn es überhaupt möglich ist.
    Es wäre auch nicht schwer ein CGI Skript oder ein PHP Skript zu schreiben, das sowas kann.
     
  4. DerLee

    DerLee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    06.05.2005
    mhh mach doch gleich eine Tabelle als standart die dem maximal mögliche Laufzeit vorgibt (15 Jahre) und wenn du weniger hast ist das ja auch kein Problem. Dann sehen alle einheitlich gleich aus.
     
  5. Jabba

    Jabba MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.456
    Zustimmungen:
    109
    MacUser seit:
    21.11.2003
    Erster Teil JA, zweiter Teil hängt vom ersten Teil ab.

    Du hast unterschiedliche Zahlungen, unterschieldiche Jahre und willst mit der Laufzeiteingabe das Ergebnis sehen?
    Das geht nicht.

    Oder willst Du nur eine Tabelle habe, in der Du alles eintragen kannst, um am Ende alles fertig summiert zu sehen?
    Und die soll automatisch die richtige Grösse/Länge haben?
    Das geht sicher.
    Einfacher Trick: Bilde die Summe am Anfang!

    D.h. In Zelle A1 die Summe der drunterliegenden Zellen. Hat den Vorteil, dass du beliebig viele Zellen nach unten gehen kannst, trotzdem beim Öffnen immer das Ergebnis siehst.
    Die leeren Zellen kannst Du mit einer Bentuzerdefinierten Funktion entprechend ausblenden (Bedingte Formatierung)

    Mach doch mal nen Screenshot von einer bereits fertigen Tabelle mit Beispieldaten und häng den an Dein Post dran.
    HTH
     
  6. joopie21

    joopie21 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    02.10.2004
    hi jabba, vielen dank! du hast mich verstanden :) das mit der summe am anfang ist ein guter tip. einen screenshot gibt es demnächst auch an dieser stelle, erst muss das ganze mal präsentabel sein. habe heute 3 stunden getüftelt...
     
  7. joopie21

    joopie21 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    02.10.2004
    so, es läuft. zwar nicht 100%, aber immerhin... screenshot kommt morgen. gute nacht.
     
  8. joopie21

    joopie21 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    02.10.2004
    oki... war doch mehr arbeit, als ich dachte. hier das ergebnis im anhang.

    ich möchte jetzt gerne die leeren zeilen weghaben. einfach löschen geht nicht, weil da formeln hinter liegen, falls sich die laufzeit verändert. dann steht da nämlich was 'drin.

    jemand eine idee? bin mit meinem latein am ende. jede rechnung mit Photoshop nachbearbeiten ist nicht sooooo prickelnd....
     

    Anhänge:

  9. Wile E.

    Wile E. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.861
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    09.03.2005
    Ich versteh Dein Problem immer noch nicht. Du willst die leeren Zeilen vor dem Summe im unteren Bereich weghaben, aber nur temporaer fuer den Ausdruck, weil sich an dem Excel-Blatt ja noch was aendern kann oder wie? Erstens, stimmt das, zwotens, warum eigentlich?

    Wile
     
  10. Jabba

    Jabba MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.456
    Zustimmungen:
    109
    MacUser seit:
    21.11.2003
    Und wie wäre es, wenn Du die überschüssigen Zeilen einfach ausblendest?

    Da Du doch letzendlich am Ende ein Summe bildest, müssen die überschüssigen Zeilen ausgeblendet werde, damit alles schön zusammenrutscht.
    Das kann man flott von Hand erledigen oder ein winziges VBA Makro schreiben, in dem Nach der Laufzeit gefragt wird und dementsprechend die überflüssigen Zeilen Automatisch ausgeblendet werden.

    Mach ich, wenn Du willst.
    HTH
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen