1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

An alle Windows cracks !

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von celsius, 09.01.2004.

  1. celsius

    celsius Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    4.064
    Zustimmungen:
    3
    ein rechner mit xp home bootet von heute auf morgen nicht mehr, auch nicht im abgesichertem modus.
    keine andere wahl also neu installieren.
    nur leider lässt es auch keine neu installation zu, bricht mit folgenden fehlermeldungen ab:

    0x0000000A ( 0xDFD000C, Ox00000002, 0x00000000, 0x807CAB7D )

    aus dem text ist auch folgendes ab zu lesen:

    im bios caching oder shadowing deaktivieren, bla, bla, bla.....

    nur bringt der rechner bei jedem neu installations versuch unterschiedliche fehlermeldungen, unter anderem auch das ich ACPI im Bios deaktiveiren soll.
    mit einer win98 startdiskette habe ich es auch schon versucht, beim ersten versuch mit hilfe der startdiskette kamem kurze pip töne und die aktion wurde gestopt, nach einem erneuten versuch konnte ich mit fdisk die partitionen löschen und die platte formatieren. dennoch klappt die installation von win xp nicht.


    :rolleyes:
     
  2. apfelmus

    apfelmus MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.12.2003
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    guck doch mal im bios;)
     
  3. celsius

    celsius Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    4.064
    Zustimmungen:
    3
     

    was soll ich den im bios sehen?

    habe diese fehlermeldungen im bios deaktiviert wie man aber unschwer sich denken kann, ohne erfolg!
    default im bios und erneute versuche, nischts und wieder nischts.


    gruß
     
  4. BEASTIEPENDENT

    BEASTIEPENDENT MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    1.962
    Zustimmungen:
    7
     
    holla. die fehleradresse sieht irgendwie so aus, als ob der speicher völlig hin oder unansprechbar wär? naja, klingt nach völlig falschen bios-einstellungen oder hardware-defekt (hast du denn die "bitten" der windoofs nach den geänderten bios-einstellungen ausprobiert?).

    WELCHE pieptöne wäre übrigens wichtig, denn das sind die fehlercodes des rechners. die kanst du dann in einem bios-kompendium oder der asnleitung des rechners/mainboards nachlesen.

    HTH
     
  5. rookie

    rookie MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    1.396
    Zustimmungen:
    1
    soviel ich weiss bedeutet dieser code dass ein treiber zur sau ist.
    ich hatte das in meiner windows-zeit auch etwa zwei mal, und musste dann mein gesamtes windows neu aufsetzen.

    was hast du gemacht bevor das passiert ist?! einen treiber installiert? eine einstellung verändert? denn von alleine passiert sowas nicht.

    du sagst, du konntest die hd formatieren, dass bedeutet sie wird noch erkannt.
    versuchs mal mit windows-xp...
     
  6. HAL

    HAL

    Wenn es ein Pferd wäre, würd ich sagen: Erschiessen.

    Sorry, kennst mich ja...

    Aber mal im Ernst:

    Manchmal ist es hilfreich, im Bios die "default settings" zu setzen. Wenn
    das nicht funktioniert, möglicherweise die "optimum settings". Vielleicht
    aber auch mal die Speicherbausteine rausrupfen und mit mind. 128 Mbyte
    ein Install probieren.

    Good Luck!
     
  7. ts_

    ts_ MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wenn du mehrere Speicherchips eingebaut hast dann nutze mal nur einen. Vielleicht ist einer defekt.

    Thomas
     
  8. celsius

    celsius Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    4.064
    Zustimmungen:
    3
    default settings und die optimale einstellung für bios schon aktiviert.


    der rechner gehört meiner schwester, die hat nichts installiert. es war wirklich von heute auf morgen. festplatten defekt schließe ich aus, speicher ?? leider habe ich gerade keine pasende zur hand, werde das mal morgen testen.
    würde sich aber ein arbeitsspeicher schon beim einschalten sich nicht bemerkbar machen ? in form von schnellen pip tönen ?
    ich habe diesen pip töne bekommen, aber nachdem ich eine startdiskette im floppy hatte, davor nicht und es würde eigentlich bei jedem start tönen, dass macht das gerät aber nicht.
    kann auch mit der system cd xp den rechner formatieren, nur wenn es zum kopieren der dateien kommt, bricht die installation ab, mit unterschiedlichen fehlermeldungen.
     
  9. G5Punkt

    G5Punkt MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.08.2003
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    0
    Hi, ich hatte genau diese Probleme vor einiger Zeit auf einer meiner Dosen. War ganz einfach zu beseitigen durch
     
  10. gfc

    gfc MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Das sieht zu 98% nach einem Speicher defekt an, sprich RAM is im Arsch :)

    das passiert schon mal, vorallem wenn billige Riegel mit hohen Toleranzen verbaut werden oder das Bios das Timing falsch "wählt"...

    anyway, die Gründe sind momentan ja egal.. wenn du jemanden mit einer Suse oder Knoppix oder Mandrake oder Redhat CD kennst, hol dir eine. Da ist bei eigentlich allen der MemTest86 drauf.. schmeiss den an und lass ihn mal laufen.

    Alternativ: wenn du mehrere Riegel hast, bau alle bis auf einen aus und schau ob der fehler wieder kommt. Das probier aus, bis du alle riegel durch hast.. wenn du geschickt vorgehst, weisste hoffentlich bald, welcher Defekt is. Versuche aber auch verschiedene Slots, den auch der Slot an sich kann defekt sein... anyway: du wirst ums basteln oder "erschiessen" ned drum rum kommen..
     
Die Seite wird geladen...