amerikanischer Mac

?

Wer hat einen Mac direkt in den USA gekauft?

  1. Ich habe gute Erfahrung gemacht Geld gespart

    6 Stimme(n)
    33,3%
  2. Ich habe kein Geld gespart

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Es hat nicht funktioniert

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Ich hatte Probleme bin jetzt aber zufrieden

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Ich habe eine Schrottkiste erhalten

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. Abzuraten teurer Spass

    1 Stimme(n)
    5,6%
  7. Würde ich nie mehr machen

    1 Stimme(n)
    5,6%
  8. Bringt nur Stress

    1 Stimme(n)
    5,6%
  9. Ich weiss nicht

    2 Stimme(n)
    11,1%
  10. keine Ahnung

    7 Stimme(n)
    38,9%
  1. motionboy

    motionboy Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.09.2003
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    :confused: Hallo zusammen
    Auch ich bin ganz neu hier und kann leider noch keinen Mac mein Eigentum nennen.

    Nun wollte ich von Euch wissen, ob es hier jemanden gibt der sich schon mal einen Mac aus den USA kommen lassen hat.

    Vielleicht täusche ich mich aber die sind da immer etwas günstiger als hier in der Schweiz. Mich interessiert ob es theoretisch mit der Stromspannung funktioniert wenn ich einen passenden Adapter habe, wenn es überhaupt einen solchen für den Mac gibt. Ist es möglch auf einen solchen Mac auch ein deutschsprachiges Betriebssystem laufen zu lassen und das amerikanische zu deinstallieren? Oder ist grundsätzlich vom Kauf solcher Geräte abzuraten, da es mit der Stromversorgung nicht richtig klappt? Danke für Eure Hilfe
     
    motionboy, 20.09.2003
  2. martyx

    martyxMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.01.2003
    Beiträge:
    2.588
    Zustimmungen:
    3
    denke daran, das du auf jedenefall noch die märchensteuer und zoll bezahlen musst!
     
    martyx, 20.09.2003
  3. motionboy

    motionboy Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.09.2003
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Rein Steuertechnisch würde es sich schon lohnen das Gerät in Deutschland zu kaufen. Zwar ist die differenz etwas geringer als in den USA aber ich würde trotzdem etwas sparen. Allerdings müsste ich mir dann nochmals ein paar Stromadapter kaufen und dann wäre der Gewinn schon wieder verpufft.

    Aber wie sieht es denn mit gebrauchten Geräten aus? Die wurden ja schon versteuert? Muss man denn bei denen auch nochmals Zoll zahlen?

    Danke für die Antwort
     
    motionboy, 20.09.2003
  4. freso

    fresoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.09.2002
    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    24
    hallo

    benutze mal die suchfunktion, über dieses thema wurde schon sehr ausführlich diskutiert.

    wirklich lohnen tut sich das nicht, neben steuer, zoll ... kommt ja noch hinzu, dass du eine deutsche tastatur brauchst, und die kostet ja auch nochmal was.

    gruß freso
     
    freso, 20.09.2003
  5. deluxeboy

    deluxeboyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.05.2003
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Du kannst bei Mac OS X einfach die Sprache ändern.
     
    deluxeboy, 20.09.2003
  6. Lazarus2k

    Lazarus2kMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.12.2002
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mein Ibook für 700€ in Californien gekauft, dazu kammen noch mal 100€ für Steuern, die hätten vermieden werden können wenn die in dem Laden nicht die Rechnung dazu gepackt hätten und Gift drauf geschrieben hätten wie ich wollte, und Versand per Ups. Das war alle gar kein Problem Montag gekauft und bezahlt per PayPal und Freitag wurde geliefert. Der Laden hiess Mac Universe.

    Das mit der Spannung ist kein Problem, die Netzteile machen von 100-250 V alles mit das es Schaltnetzteile sind. Den unpassenden Stecker kann du einfach abmachen und wenn du ein anderes Applenetzteil dadurch ersetzen, ansonsten nimmt was anderes was diesen Stecker hat, der ist nichts besonderes.

    Bei der Installtion von OSX einfach Deutsch eingeben und merkst gar nicht das irgendwas mal English war. Es kann natürlich sein das einige Software auf English dabei war, aber mich hat nicht gestört das z.B. World Book nur English war.

    Was die Tastatur angeht, wo kannst du über das Menu mit der Fahne in der Leiste einfach das deutsche Layout auf die US Tasten legen. Dann kannst du ignorieren was auf den Tasten steht.

    Also ich kann das nur empfehlen.
     
    Lazarus2k, 20.09.2003
  7. Mauki

    MaukiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.07.2002
    Beiträge:
    14.816
    Zustimmungen:
    138
    ich hoffe mir ist nun keiner Böse, aber ich kanns nicht mehr hören. Immer diese Frage "In USA ist der MAC aber billiger".

    Ich sag nur Suche Suche Suche Suche Suche Suche Suche oder
    FAQ FAQ FAQ FAQ FAQ FAQ FAQ FAQ FAQ FAQ FAQ FAQ FAQ.

    solangsam nervt es. Sorry an die Neulinge aber ..............

    mfg
    Mauki
     
    Mauki, 21.09.2003
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - amerikanischer Mac
  1. RHZ-MAC
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    607
  2. iAlexa
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    148
  3. zeitlos
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    431
    MPMutsch
    08.06.2017
  4. ALVARIN
    Antworten:
    21
    Aufrufe:
    1.018
    davedevil
    17.05.2017