Aluminium verbogen

Diskutiere das Thema Aluminium verbogen im Forum MacBook

  1. lua27

    lua27 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.04.2006
    Hallo zusammen,
    ich habe seit 2 Jahren das Powerbook G4 12" und heute ist es mir aus der Hand gerutscht... -.- Er geht zwar noch, aber das Gehäuse ist genau da wo der Schließmechanismus greift und an der Seite beim Festplattenlaufwerk verbogen, da es offensichtlich genau auf die Ecke gefallen ist. Gibt es eine Möglichkeit, das Aluminium wieder einigermaßen in die richtige Lage zu drücken? Wenn ja womit und wie (mit leichtem Druck geht es nicht) oder wo könnte ich es hinbringen? Habs beim Apple Bildung Store gekauft, aber abgsehen davon dass die Garantie schon abgelaufen ist, ist das ja ein Schaden den ich selber dem Gerät zugefügt habe.

    Daneben habe ich noch eine zweite Frage. Ich überlege schon längerem mir zusätzlich einen iMac zu kaufen, weil ich bis dato das kleine Powerbook zu Hause immer mit nem größeren Bildschirm als Hauptcomputer benutzt habe. Leider geht der bei Grafikprogrammen oder viel Rechenleistung etwas in die Knie. Sollte ich jetzt lieber auf ein MacBookPro umsteigen? Was sind eure Erfahrungen?

    Vielen Dank und sorry im Voraus für den langen Text! =)
     
  2. atibens

    atibens Mitglied

    Beiträge:
    3.502
    Zustimmungen:
    488
    Mitglied seit:
    17.05.2007
    Alu formen: Wenn du keine Erfahrungen hast und auch nicht das richtige Werkzeug, wird es schwierig werden da etwas selbst zurichten - evtl. nur wenn Du das Powerbook komplett zerlegst (www.ifixit.com als Anleitung) kannst DU von innen mit Hammer und Werkzeug wieder etwas zurückdrücken. Aber der Aufwand ist wohl hierfür zu hoch.

    Lade doch mal ein Bild vom PB hoch !

    gerade bei deinem Powerbookdefekt - würde ich das PB auf ebay verwerten und mir evtl. im Apple refurbshop ein MBP 2,2 für ca 1350 Euro holen - dann bist du wohl in beiden Fällen gut bedient (einen grossen LCD Monitor hast Du ja bereits, oder?)
     
  3. Naphaneal

    Naphaneal unregistriert

    Beiträge:
    5.756
    Zustimmungen:
    339
    Mitglied seit:
    05.12.2007
    ich würd erstmal nachgucken, ob das innenleben keinen sturzschaden davongetragen hat. das gehäuse lässt sich ausbeulen. du kannst mal nen karrosserieschlosser (oder wie die jungs heißen) fragen, ob er dir das gehäuse richtet.

    @atibens...

    du meinst bestimmt 1500€...150€ wäre extrem günstig.. :)
     
  4. lua27

    lua27 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.04.2006
    Also die Beulen sind nicht sooo schlimm, aber die eine verursacht, dass das Powerbook nicht mehr richtig schließt (also es geht zu, aber es bleibt eine Lücke) und der Unterboden ist auch uneben, und beim Tippen beispielsweise wackelt es halt rum. Auseinandernehmen trau ich mich nicht selbst glaub ich. Unterm Akku sah soweit alles gut aus, aber da sieht man ja auch nicht viel.

    Für 150 Euro hätte ich auch direkt einen neuen Laptop gekauft. So viel soll ja schon fast ein neuer Akku kosten, den ich eigentlich auch bräuchte...

    Wieviel krieg ich denn für ein angeknackstes Powerbook mit nem müden Akku noch?

    Einen Extra-Monitor hab ich, aber der könnte auch was größer sein...
     

    Anhänge:

  5. Naphaneal

    Naphaneal unregistriert

    Beiträge:
    5.756
    Zustimmungen:
    339
    Mitglied seit:
    05.12.2007
    ich hab die leise befürchtung, daß sich ein spannungsriß anbahnt...an deiner stelle würd ich das ding schnellstens zum ASP bringen zum durchchecken. bei www.ifixit.com kannste dir nen neues gehäuse ordern...
     
  6. lua27

    lua27 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.04.2006
    ASP? Apple ... ....?

    Ohje Spannungsriss, wie gut, dass ich gestern ein Backup gemacht habe!
     
  7. appletom

    appletom Mitglied

    Beiträge:
    4.728
    Zustimmungen:
    768
    Mitglied seit:
    27.03.2008
    würde auch zu einem neuen Gehäuse raten.. bzw. erst mal checken ob sich der Preis für das Gehäuseteil noch lohnt.. hab gehört soll so um die 150 kosten.. (unterteil fürs aktuelle MBP)... beim alten könnte es noch teurer sein..
     
  8. Naphaneal

    Naphaneal unregistriert

    Beiträge:
    5.756
    Zustimmungen:
    339
    Mitglied seit:
    05.12.2007
    Apple Service Point...

    wenn's nur das untere gehäuse ist, beläuft sich die summe inkl. versand auf 200$ für ein gebrauchtes gehäuse...(250$ für neu)
    ansonsten kostet es knapp 400$ gebraucht...

    einfach auf ifixit das passende raussuchen.
     
  9. lua27

    lua27 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.04.2006
    Das große Problem ist nur, dass ich momentan kurz vor meiner Grafikdesign-Abschlussprüfung stehe, in 10 Tagen Abgabe und in 3 Wochen Präsentation habe. Da das PB mein einziger Rechner ist, kann ich auf ihn in dieser Phase nicht verzichten. Alle Drucksachen etc. pp. sind da drauf und auch noch nicht ganz fertig. Ist es zu riskant, erst in 4 Wochen wenn der ganze Kram vorbei ist, den Laptop wegzugeben?
     
  10. Naphaneal

    Naphaneal unregistriert

    Beiträge:
    5.756
    Zustimmungen:
    339
    Mitglied seit:
    05.12.2007
    zieh backup, bring das gerät zum service und lass dir für die zeit ein leihgerät geben. oder frag in deinem bekanntenkreis.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...