Alu-Macbook: Magneten verlieren an Stärke

  • Ersteller rottentothecore
  • Erstellt am
M

masilue

Neues Mitglied
Dabei seit
21.04.2009
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Also bei mir ist das Problem schon etwas schwerwiegender, da mein Alu Macbook auch innerhalb einer kurzen Zeit anfing aufzugehen, wenn ich es wie ein Buch unter dem Arm trage, was ich relativ oft tue.
Also nicht nur, wenn ich es auf dem Kopf halte. Es ist jetzt knapp 3 Monate alt.

Ach, btw, ja Dauermagneten können schwächer werden :) Dauermagnet heißt in dem Fall nur, dass keine el. Energie hinzugefügt werden muss. Durch äußere Einflüsse (Vibrationen, andere Magnetische Felder etc) lässt so ein Dauermagnet mit der Zeit nach.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Bonfire200

Registriert
Dabei seit
03.07.2009
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Also bei mir habe ich genau das selbe problem, denke mal das es normal ist!
Mich stört es ein wenig weil wenn ich es mitnehmen will und es schräg in die tasche lege geht die klappe auf!. Aber so schlimm ist es ja auch wieder nicht. Komisch ist das wo ich es gekauft habe (Dezember) ging das noch perfekt.
Mfg, Bonfire200.
 
F

filzii

Mitglied
Dabei seit
02.05.2009
Beiträge
106
Punkte Reaktionen
7
Ich muß immer schmunzeln, wenn ich bei einer Freundin den laptop aufklappen möchte wie gewohnt und das ganze Ding hebt ab, weil das scharnier viel zu schwer geht. Da lieb ich doch das MacBook (neu wie alt)

ich lache über books deren schaniere leichtgängig sind. in deiner welt sind offenbar bugs features. nicht für ungut, aber das ist absurd.

filzii
 
B

Bonfire200

Registriert
Dabei seit
03.07.2009
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hi,

ich habe vor ein paar Tagen mein Alu-Macbook endlich erhalten und eigentlich ist damit (bis auf einen zu verschmerzenden Pixelfehler) alles in Ordnung. Seit gestern allerdings haben die Magneten, die das Display und den Body beim Schließen zusammenhalten, drastisch an Stärke verloren. Wenn ich das MB im geschlossenen Zustand auf den Kopf drehe, geht sogar der Deckel auf.

Hat sonst noch jemand solche Probleme? Ist prinzipiell ein Grund zum Umtausch, oder?

Hallo, bei mir habe ich genau das selbe problem, aber ich habe eine lösung gefunden. Klingt vielleicht komish aber wenn man einen Klebstreifen an die seite des macbook klebt dann hält es wirklich sehr gut, du kannst diese idee benutzen wenn du es irgendwo seitlich in eine Tasche steckst, ecc...
 
MacRiesling

MacRiesling

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.05.2008
Beiträge
1.377
Punkte Reaktionen
222
Ich weiss ja nicht, wie heiss eure Kisten werden, aber die in den Macbooks verbauten Neodym-Magneten mögen es nicht so warm:

http://www.supermagnete.de/faq.php?&show_group=neodym&highlight_question=durability#durability

Wird der Magnet mit der Zeit schwächer?
Neodym-Magnete behalten ihren Magnetismus unter normalen Umständen fast unbegrenzt. Sie unterscheiden sich hier von herkömmlichen Ferrit-Magneten, die ihren Magnetismus auch ohne äussere Einflüsse mit der Zeit verlieren.
Einflüsse, die zum Verlust der Magnetkraft bei Neodym-Magneten führen können:

* Hitze: Die meisten unserer Magnete sollten max. 80 °C ausgesetzt werden
* Andere starke Magnetfelder
 
M

masilue

Neues Mitglied
Dabei seit
21.04.2009
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Ich gehöre definitiv nicht zu den Leuten, die sich über surren und Spaltmaße im µm Bereich aufregen. Ich habe sogar erst noch gedacht, dass das mit der Klappe normal ist und ich es vorher nur nicht bemerkt habe.
Bis jedoch das MB offen stand und offen blieb, wenn es nur auf dem Tisch lag. Ich denke, wenn es so gesehen GAR nicht mehr schließt, ist es wohl berechtigt, sich zu beschweren, oder? Zumal ich bei Freunden, die es ebenfalls besitzen, ja sehe, dass die das Problem nicht haben.

Im übrigen ist das jetzt schon wieder der Fall, nachdem es nach Reparatur erst wieder wunderbar funktionierte :-/
 
walfrieda

walfrieda

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.03.2006
Beiträge
9.258
Punkte Reaktionen
1.170
ich lache über books deren schaniere leichtgängig sind. in deiner welt sind offenbar bugs features. nicht für ungut, aber das ist absurd.

filzii

leicht gehende Scharniere sind nicht nur bei Rechnern ein Qualitätsmerkmal...

in er Tat bin ich auch immer wieder froh über Scharniere bei Apple-Rechnern, wo man das Display aufklappen kann ohne daß die Unterschale mit hochklappt. So wie es halt typischerweise bei den meisten PC-Notebooks passiert.
 
F

filzii

Mitglied
Dabei seit
02.05.2009
Beiträge
106
Punkte Reaktionen
7
leicht gehende Scharniere sind nicht nur bei Rechnern ein Qualitätsmerkmal...

in er Tat bin ich auch immer wieder froh über Scharniere bei Apple-Rechnern, wo man das Display aufklappen kann ohne daß die Unterschale mit hochklappt. So wie es halt typischerweise bei den meisten PC-Notebooks passiert.

wenn sie so leichtgängig sind dass der deckel zuklappt wenn man das book im bett auf den oberschenkel hat ist es kein feature mehr.

filzii
 
DerSandman

DerSandman

Neues Mitglied
Dabei seit
14.05.2009
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Um das Thema nochmal aufleben zu lassen ... ich habe auch das Problem das einer meiner 2 Magnete den Geist aufgegeben hat. Sprich links der Magnet hat vielleicht noch 10% seiner Leistung und ich kann nun nur hoffen das der rechte Magnet seinen Dienst lang leistet ansonsten steht das MB immer offen was unschön ist und bei solch einem teuren Gerät nicht unbedingt passieren sollte.

Hat mittlerweile einer in Erfahrung bringen können was man dagegen tun kann? Gibt es Garantieansprüche? Oder stellt sich Apple bei diesem Prob mal wieder quer?

Bitte um Feedback von anderen Betroffenen...
 
Famous

Famous

Mitglied
Dabei seit
15.03.2009
Beiträge
685
Punkte Reaktionen
14
Ich muß immer schmunzeln, wenn ich bei einer Freundin den laptop aufklappen möchte wie gewohnt und das ganze Ding hebt ab, weil das scharnier viel zu schwer geht. Da lieb ich doch das MacBook (neu wie alt)

DA könnt ich mich auch immer kaputt lachen :D

Wenn man so ein Windows-Geschwür aufklappen will. -> mit 1ner Hand wohl unmöglich.
Machen die sich keine Gedanken über sowas ? Testen die ihre Schaniere etwa nicht ?
Echt wahnsinn, wie man plötzlich das ganze book in der Hand hat. :cake:
 
M

membrano

Neues Mitglied
Dabei seit
09.12.2009
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
as stated before, alleine wegen dem pixelfehler würd ichs einschicken.
 
thoralfw

thoralfw

Mitglied
Dabei seit
05.10.2006
Beiträge
332
Punkte Reaktionen
6
ich hatte mal das problem, dass der deckel nicht richtig geschlossen hat. d.h. er lag auf der einen seite nicht richtig auf weil er schief verbaut wurde.
entsprechend hat der magnet auch keine richtige auflage gehabt und der verschluss funktionierte nicht richtig.
hab es zurückgeschickt.
 
L

Late

Mitglied
Dabei seit
25.11.2009
Beiträge
584
Punkte Reaktionen
18
Ich hab mein MacBook (nicht pro) heute neu bekommen und es geht (leider) extrem schwer auf, so dass ich natürlich mit 2 Händen ran muss.
 
B

bishop

Mitglied
Dabei seit
30.12.2006
Beiträge
375
Punkte Reaktionen
13
ich mache mein Macbook immer mit 2 Händen auf wo ist euer Problem? :)
 
L

Late

Mitglied
Dabei seit
25.11.2009
Beiträge
584
Punkte Reaktionen
18
Ich war überrascht, dass sich Leute beklagen es ginge zu leicht und dass manche es mit einer Hand einfach aufklappen.
 
B

bishop

Mitglied
Dabei seit
30.12.2006
Beiträge
375
Punkte Reaktionen
13
Also in meinem Semester sind ca 10 Leute mit einem Macbook und keiner kriegt sein Macbook ohne weiteres mit einer Hand auf, also keine Sorge
 
S

SpecialTrooper

Mitglied
Dabei seit
02.02.2007
Beiträge
76
Punkte Reaktionen
1
Ich finde es bedeutend schöner, wenn das Schanier straff ist und das Display schwergängig ist.
Nichts macht in meinen Augen einen unwertigeren Eindruck als ein leicht zu bedienendes Schanier, so dass das Display sich auch noch ungewollt verstellen kann bei der kleinsten Berührung.

Mein Thinkpad X60 Notebook trage ich seit 3 Jahren öfters nur am Display festgehalten durch die Wohnung. Selbst da bleibt das Display in Position.

Mögen ja viele als Feature sehen, aber ich finde leichtgängige Displays erwecken einen "billigen" Eindruck...naja bin da von den Thinkpads auch extrem geprägt ...
 
Oben