"Altes" Macbook (weiß) wirklich so schlecht?

sonbi

Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.06.2007
Beiträge
59
Hallo,
ich überlege mir das "alte" Macbook in weiß zu kaufen, da es preislich ganz interessant geworden ist. Nun habe ich hier im Forum verschiedene negative Berichte über Risse und ähnliches gelesen. Ist das Macbook wirklich so schlecht wie sein Ruf?
Sind bei den Modellen, die jetzt noch zu haben sind, die Rissprobleme behoben?
Das neue Macbook kommt für mich aufgrund des Designs nicht in Frage, deswegen wäre ich auf das alte fixiert.
Danke für alle Antworten!
 

Hans VII

Aktives Mitglied
Registriert
02.04.2008
Beiträge
1.444
fals du probleme mit risse im case hättest, tauscht dir das apple aus.
 

sonbi

Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.06.2007
Beiträge
59
Wie sieht es denn dann mit dem ausgetauschten Case aus? Muss ich dann nach einiger Zeit wieder mit Rissen rechnen, oder ist es ein robusteres Material?
 

daliman

Mitglied
Registriert
24.06.2008
Beiträge
541
musst wieder mit rissen rechnen. die cases gibts nur in einer materialstärke sozusagen. würdest du es denn mobil einsetzen oder eher für zuhause?
 

applemacbookfan

Mitglied
Registriert
09.08.2008
Beiträge
565
ich denke mein name sagt bereits alles

ich finde die neuen auch nicht besonders schön, vor allem wegen den schwarzen tasten auf silbernem grund.. da is bei jonny ive was schief gegangen..
 

sonbi

Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.06.2007
Beiträge
59
Also eher zu Hause, und eventuell in längeren Urlauben. Ich muss dazu sagen, dass ich sehr pfleglich mit techn. Geräten umgehe, es würde also nicht extrem beansprucht. Stimmt es übrigens, dass die Bildschirmbefestigung etwas wackelig sein soll?
 

applemacbookfan

Mitglied
Registriert
09.08.2008
Beiträge
565
Also eher zu Hause, und eventuell in längeren Urlauben. Ich muss dazu sagen, dass ich sehr pfleglich mit techn. Geräten umgehe, es würde also nicht extrem beansprucht. Stimmt es übrigens, dass die Bildschirmbefestigung etwas wackelig sein soll?

die bildschirmbefestigung is bei mir nich wackeliger als bei sonst einem apple notebook. es is en super gerät un hat jez für 949 € au 2,1 GHz un SuperDrive!
 

sonbi

Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.06.2007
Beiträge
59
Tauscht Apple die Cases auch nach Ende der Garantie auf Kulanz aus?
 

Hans VII

Aktives Mitglied
Registriert
02.04.2008
Beiträge
1.444
meistens ja

aber in 10 jahren kannst du dein case wohl nicht mehr auf kulanz tauschen. :D
 
S

seligerweise

Unpraktisch ist nur, dass die Cases oft weniger als ein Jahr halten.

Die Bottomcases brechen auch regelmäßig, werden aber weniger gern getauscht.
 

ReloadedKarma

unregistriert
Registriert
01.12.2006
Beiträge
171
Unpraktisch ist nur, dass die Cases oft weniger als ein Jahr halten.

Die Bottomcases brechen auch regelmäßig, werden aber weniger gern getauscht.

Ich weiß ja nicht was ihr alle so mit euren Books macht, aber ich habe hier ein schwarzes, was ich seit Kauf im Dez. 2006 fast jeden Tag mit mir rumschleppe.
Das ist nix mit Rissen oder so. Das Touchpad ist abgegrabbelt und glänzt wie Speckschwarte, aber das wars dann auch. :D

Das Weiße ist (denke ich) aus demselben Material, also wenn ich nicht ein Schnäppchen gemacht hätte, wäre meine Wahl auch auf das "alte" weiße gefallen.

Mfg Tattoo
 

TheMenace

Aktives Mitglied
Registriert
11.03.2005
Beiträge
1.730
Also eher zu Hause, und eventuell in längeren Urlauben. Ich muss dazu sagen, dass ich sehr pfleglich mit techn. Geräten umgehe, es würde also nicht extrem beansprucht. Stimmt es übrigens, dass die Bildschirmbefestigung etwas wackelig sein soll?

Ich habe mein MacBook im ersten Jahr fast nur zu Hause benutzt, außer bei einigen wenigen Autofahrten, wo ich das Gerät in einer SecondSkin transportiert und nur stationär am Zielort verwendet habe. Trotzdem hatte ich nach ca. 9 Monaten die bekannten 'Ausbrüche' aus der Handballenauflage. :rolleyes:
 

knollibolli

Aktives Mitglied
Registriert
07.12.2005
Beiträge
1.825
mein weißes ist mir aus ca. 1,2 m höhe auf den fliesenboden gescheppert und bis auf eine kleine schramme ist NICHTS passiert. bei mir verfärbt sich auch nichts, es gibt auch keine dubiosen haarrisse oder ausdünstungen von weichmachern :) allerdings hatte meines eine fehlerhafte verbindung zw. logicboard und panel, das display fing beim bewegen an zu flackern. hat mein asp aber ohne murren ungehend behoben -> neues panel :))
 

Angel

Aktives Mitglied
Registriert
30.06.2003
Beiträge
7.503
Ich habe auch keine Probleme mit meinem Macbook. Ist zwar bisher auch „nur“ zwei–drei mal ca. 30cm rücklings vom Sofa gefallen (und auf dem Deckel gelandet), aber trotzdem benutze ich es „normal“ und kann selbst nach 18 Monaten noch keine Mängel am Gehäuse erkennen. Abgesehen von den kleinen Kratzern vom zu gründlichen Ansehen.
 

Migel

Mitglied
Registriert
23.08.2008
Beiträge
283
Ich habe auch noch keine Risse.
Die Stelle, an der bei den früheren Versionen des MacBooks das Plastik abgebrochen ist, soll ja extra verstärkt worden sein.
 

sonbi

Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.06.2007
Beiträge
59
Das klingt interessant. Wo hast Du denn diese Info her?
 

knollibolli

Aktives Mitglied
Registriert
07.12.2005
Beiträge
1.825
so etwas habe ich hier in einem der zahllosen threads über das weiße mb auch schon gelesen. und dass apple das material des inneren deckels (keyboard, handflächen) gegen ein besseres ausgetauscht hat, so dass es sich nicht mehr verfärbt.
 

Pinguinzuechter

Neues Mitglied
Registriert
03.09.2008
Beiträge
35
hallo,
also ich habe jetzt mein macbook seit 4 monaten (ja ist wenig ich weis), das gehäuse knarzt leicht und das display meines lenovos im büro scheint stabiler. dafür ist es schwerer und wesentlich "unschöner"... und wenn man den lenovo in sich versucht zu verdrehen, knarzt er auch. aber wer macht das schon?

zu hause trage ich das macbook vom sofa zur küche, vor das haus, zum nachbarn, das gehäuse hält wunderbar und sieht aus wie neu.

prima gerät kann ich nur sagen.
 
Oben Unten