Altes Macbook Pro wird langsam - was kann man machen?

Madcat

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2004
Beiträge
16.666
8GB sollte sie haben. Hast sie. CHECK. SSD sollte sie haben. Hat sie. CHECK.
Und jetzt denk noch mal nach: Wieviel Sinn macht also von dir der Vorschlag 8 GB RAM und eine SSD einzubauen? Keinen!
Die Frage wie man noch die Performance verbessern kann wird beantwortet mit Programmen wie CleanMyMac und Google Earth zu deinstallieren da das Systembremsen sind. Du beantwortest das damit, sich einfach mittels Dosdude-Installer doch Catalina zu installieren...das greift natürlich auch am Fehler an...nicht. Denn auch ein Catalina-Rechner wird mit Programmen wie CleanMyMac arschlangsam.
Und da deine Vorschläge also völlig die vorliegenden Informationen missachten fragte ich mich halt nur, ob du mit dem Denken kein Glück hast. Das war mitnichten eine Beleidigung und es tut mir leid, dass du es so aufgefasst hast. Entschuldige bitte.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
26.575
An der Größe kann man es erkennen...
es ist die Normale 840

250 GB -> Samsung 840 oder 840 (Basic)
Pro Varianten haben leicht anderen Größen (128/256/512 GB)
840 Evo gab es meines wissens erst später.

Neueste version ist die DXT09B0Q.
Update geht unter Windows. (samsung Magician) oder mit einer Bootfähigen Dos-basierten CD.
Evtl. macht es sinn windows 10 per bootcamp draufzubügeln, samsung magician zu installieren und das Upgrade automatisch durchlaufen zu lassen.
Danach kann man Windows/Bootcamp wieder löschen.
Einen Key oder eine Lizenz bracuht man für den testzeitraum nicht.
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Registriert
27.12.2011
Beiträge
2.426
Und jetzt denk noch mal nach: Wieviel Sinn macht also von dir der Vorschlag 8 GB RAM und eine SSD einzubauen? Keinen!
...
Und da deine Vorschläge also völlig die vorliegenden Informationen missachten fragte ich mich halt nur, ob du mit dem Denken kein Glück hast. Das war mitnichten eine Beleidigung und es tut mir leid, dass du es so aufgefasst hast. Entschuldige bitte.

Wir missverstehen uns da. Ich meinte nicht das sie 8 GB und eine SSD einbauen soll. Hat sie ja schon. Ich wollte damit sagen, dass das die Mindestvoraussetzung für den Versuch sind. Ich habe die Informationen also nicht missachtet. Vielleicht habe ich falsch formuliert. Beleidigt fühle ich mich nicht. Alles gut.
 

Stargate

Aktives Mitglied
Registriert
27.02.2002
Beiträge
9.783
Es ist doch nur ein Vorschlag. Ich verstehe nicht, warum man das nicht versuchen sollte. Ich sage ja nicht das sie es muss. Richtig, es kann schlechter oder gar nicht funktionieren, Auch richtig, mit TM Backup ist man schnell wieder da wo man war. Auch Richtig, versucht man es nicht wird man es nie erfahren. Auch Richtig, OS X / macOS enthält in allen Versionen diverse Fehler. Naja, Die Bibel auch. :cool:

Klar ist das nur ein Vorschlag, aber eben einer der viel Zeit kostet. Ob der Nutzer ein Time Machine Backup hat weiß du eben auch nicht.
Selbst wenn es vorhanden sein sollte braucht man je nach Umfang der Daten über eine Stunde und mehr um die Machine wieder herzustellen.

Das dies direkt nach Catalina- und Big Sur-Versuchen auch direkt in die Hose gehen kann ist definitiv auch nichts neues, dieses Forum ist voll davon.
Daher bleibt es noch immer fragwürdig.

Die Bibel enthält Fehler auf Grund von falschenÜbersetzungen vorhergender Schriften inkl. deren möglicherweise falschen Interpretationen.
Kein wirklich effizienter Vergleich. Was dann noch fehlt hat die katholische Kirche weggespart oder unter Verschluß.

Selbst im 21. Jahrhundert lassen sich noch Leute finden die Behaupten die Erde ist flach nur weil sie
die Erdkrümmung mit eigenen Augen noch nicht gesehen haben.



Mir geht es bei meinem Vorschlag darum, die Möglichkeit zu prüfen länger Sicherheitsupdates seitens Apple zu erhalten ohne schlechter dazustehen als jetzt. Wer das nicht

Fehlende Sicherheitsupdates können sicher ein Argument sein. Vieles davon, gerade beim Mac, ist jedoch reine Selbstbeherrschung.
Für wirklich gravierende Dinge zu eliminieren braucht Apple 7 Monate bzw. so viel Zeit das manche Forscher ihre Expoids nach
vorheriger Ansage an Apple veröffentlichen um Bewegung in die Sache zu bringen

DosDude und andere sind eben genau das was sie sind, Bastler und Tüftler die dafür auch Zeit haben, in der Version 0.04.
Ob man das direkt "Entwickeln" nennen mag ist eine andere Sache. Reverse Engeneering fände ich ehrlicher, wenn es darum geht
die von Apple geschaffene Abprüfung der Hardware ausser Kraft zu setzen.

Jedem das seine.
Wer den die Zeit hat.. der soll tun was er meint.

Apple entscheidet vieles was nicht unbedingt sauber oder perfekt ist.
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Registriert
27.12.2011
Beiträge
2.426
Das Artet nicht aus. Der TE ist zufrieden. Gut so. Lediglich eine weitere Möglichkeit wurde an- und besprochen.
 
Oben