altes Firewire-Gehäuse, große Festplatte - Datensicherheit?

  1. Etze

    Etze Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.04.2005
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,

    bevor ich mir hier alle Daten zerschieße: ich habe eine 160 GB Festplatte in ein externes FW-Gehäuse eingebaut, dessen Chipsatz nur bis 128 GB ansprechen kann. Wenn ich die Platte nun mit nur diesen 128 GB formatiere und so auf die knapp 40 GB verzichte, wie steht es dann mit der Datensicherheit? Ich denke, es gibt keine Probleme, aber ich möchte mich nur absichern...
     
    Etze, 27.07.2005
    #1
  2. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.09.2003
    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Moin!

    Sollte keine Probleme geben... was für 'ne Bridge ist da denn verbaut und welche Firmware ist drauf (falls Oxford oder Prolific)?

    MfG
    MrFX
     
    MrFX, 28.07.2005
    #2
  3. Etze

    Etze Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.04.2005
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    3
    also, auf dem Chip steht: "Oxford Semi OXFW911-TQ-A 0121".

    Firmware...? Keine Ahnung, wie kriegt man das raus? Kann man evtl. sogar eine aktuellere Firmware einspielen, die diese Festplattengröße unterstützt?
     
    Etze, 28.07.2005
    #3
  4. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.09.2003
    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Moin!

    OK, du kannst die Firmware überprüfen, indem du dieses Programm lädst:

    http://fwdepot.com/firewiredepot/oxford922/922_updater_Mac.sit

    Entpacken und den Updater ausführen, dann sollte, wenn korrekt erkannt, die Firmware-Revision der Bridge angezeigt werden.

    Du könntest auch auf 4.0 updaten:

    http://fwdepot.com/firewiredepot/firmware/FW911_V4_00_0000_Release.bin
    (nicht enpacken, sondern direkt diese Datei flashen).

    Allerdings ist die Begrenzung hardwaretechnisch bedingt und läßt sich leider nicht mit einer neuen Firmware aufheben.

    MfG
    MrFX
     
    MrFX, 28.07.2005
    #4
  5. Etze

    Etze Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.04.2005
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    3
    Danke für die Information. Das Update hat geklappt (ich hatte vorher 2.5 o.ä. drauf). Allerdings habe ich keine Information gefunden, was sich in der Zwischenzeit an der Firmware geändert hat. Weißt du da etwas genaueres?
     
    Etze, 28.07.2005
    #5
  6. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.09.2003
    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Moin!

    Ne, leider habe ich keine Revisionsinfos, aber ich denke mal, daß die Stabilität verbessert wurde :D

    MfG
    MrFX
     
    MrFX, 28.07.2005
    #6
  7. Etze

    Etze Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.04.2005
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    3
    ...mit der ich sowieso keine Probleme hatte... :)

    Aber egal, Hauptsache, es funktioniert (noch...). Und sobald ich etwas Geld übrig habe, wird ein neues Festplattengehäuse angeschafft, um die 160GB auch ausnutzen zu können.

    Danke noch mal für die Hilfe!
     
    Etze, 28.07.2005
    #7
  8. Larzon

    Larzon MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.11.2003
    Beiträge:
    7.761
    Zustimmungen:
    2
    fast 40gb eher 32gb....und ca. 10gb fallen eh meist wech...
    ist doch nicht der rede wert...
     
    Larzon, 28.07.2005
    #8
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - altes Firewire Gehäuse
  1. jjot
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    476
  2. auti
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    164
    rembremerdinger
    09.06.2017
  3. Kopfkissen
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    106
    Kopfkissen
    11.01.2017
  4. Caesar
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    572
    gagigu
    10.09.2015
  5. mackata
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    357
    mbosse
    03.07.2013