Alternativen zu .Mac

  1. Forest666

    Forest666 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Moin Mac-User,

    ich würde hier gerne Alternativen zum .Mac Account auflisten (lassen). Denn es ist ja nicht unbedingt die tollste Lösung. Es kostet Geld, ist nicht allzu groß und ist LANGSAM. Nur leider habe ich keine tolle andere Möglichkeit gefunden

    1. Daten online zu speichern
    2. Apples "Backup" zu nutzen
    3. Bei mehreren Macs die Einstellungen synchron halten

    Um Daten ins Netz zu stellen, könnte man schon mal Googlemail kostenlos nutzen. "Backup" für inkrementelle Backups sind dort aber nicht möglich. Und die Einstellungen synken ist auch nicht möglich. Google Kalender ist ja nett, aber leider kann man in iCal keine abbonierten Kalender manipulieren... Und auch die Adressbuchdaten und Maileinstellungen können nicht gesynkt werden.

    Kennt ihr Alternativen für alle Schritte? Oder ist es geschickt, sich nen MacMini hinzustellen, um den als Server zu nutzen? Kann man überhaupt ein .Mac Account auf nem lokalen Server emulieren?

    Grüße,

    Forest.
     
    Forest666, 03.04.2007
  2. c.niel

    c.nielMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    7
    Habe mal eine Zeitlang das angebot von macnews.de genutzt, das ist günstiger als .mac und funktioniert auch gut.
     
    c.niel, 03.04.2007
  3. Rothlicht

    RothlichtMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    5.482
    Zustimmungen:
    411
  4. ste^2

    ste^2MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2005
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    76
    Definitiv!

    Ich bin immer wieder erstaunt, wie leichtfertig und blind viele Leute ihre Daten einfach so ins Netz stellen :( Bei Fragen nach Diensten wie .Mac wird dabei nie nach Verschlüsselung, sonstiger Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit gefragt :eek:


    Den Mac Mini halte ich für eine deutlich bessere Lösung. Oder einfach eine günstige Linux-Kiste zusammenschrauben und als Server nutzen. Das wird noch günstiger.
     
    ste^2, 03.04.2007
  5. ActiveX

    ActiveXMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.11.2006
    Beiträge:
    2.191
    Zustimmungen:
    253
    Weis jemand was aus dem Projekt von dem Kerl geworden ist der .Mac "nachbauen" wollte?
     
    ActiveX, 03.04.2007
  6. Forest666

    Forest666 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich mir nen Mini hinstelle, welche Software muss ich denn dann drauf packen, um die eingebauten OS X Funktionen zu nutzen, als wäre es wirklich der .Mac Account?
     
    Forest666, 03.04.2007
  7. ActiveX

    ActiveXMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.11.2006
    Beiträge:
    2.191
    Zustimmungen:
    253
    ich glaube nicht das man das genau so wie .Mac hinbekommt ... bzw. nicht so einfach.

    Sonst würde Apple ja kein Geld mehr damit verdienen :rolleyes:
     
    ActiveX, 03.04.2007
  8. Rothlicht

    RothlichtMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    5.482
    Zustimmungen:
    411
    Vielleicht ist er aus Versehen von nem Zug überfahren worden? :D
    (Insider-Gag)
     
    Rothlicht, 03.04.2007
  9. ActiveX

    ActiveXMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.11.2006
    Beiträge:
    2.191
    Zustimmungen:
    253
    oh mein gott wie ich insider hasse :D :rolleyes: :mad:

    klärst du mich auf?
     
    ActiveX, 03.04.2007
  10. AssetBurned

    AssetBurnedMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.10.2005
    Beiträge:
    2.152
    Zustimmungen:
    41
    Die frage ist ja wirklich was man nutzen möchte... wenn man nur nen einfachen kalender online stellen will kann man icalx verwenden die bieten das kostenlos und zuverlässig an.

    und um dateien online bereit zu stellen bietet sich nen SSH zugang auf nen server an.
    wenn man eh schon nen server hat (z.b. server4you oder andere mit vollem zugriff) kann man da sauber mittels SSHFS drauf zugreifen und das ding funktioneirt wie nen lokales laufwerk. nur halt, bedingt duch den internet zugang, langsammer.
    alternativ kann man dann auch einen webdav server aufsetzen... oder beides gemeinsamm nutzen.

    das kann man dann auch wunderbar nutzen um gleich die webseiten mittels rapidweaver online zu stellen.

    übrigens könnte man auf nen eigenen server auch gleich die nötige software für das abgleichen mit iCal installieren.

    meinst du http://www.notmacchallenge.com ? wir haben schon über 7400 US$ zusammen aber keiner traut sich nen passendes konzept vorzustellen. (hab meinen kleinen beitrag schon zugesteuert)

    problem ist einfach das man dafür nen bissel in den innerrein von OSX rumhuren müsste (DNS einträge umbiegen).
     
    AssetBurned, 04.04.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Alternativen Mac
  1. Daca
    Antworten:
    25
    Aufrufe:
    2.381
  2. nightcoding
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.207
    nightcoding
    21.10.2012
  3. DrNibbert
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    22.594
    kalinkabuddy
    03.03.2012
  4. Trippler
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    538
  5. orwopan
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    512
    orwopan
    17.06.2006