Alternative zur Ausschneidefunktion?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von ma66ot, 16.09.2006.

  1. ma66ot

    ma66ot Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.05.2006
    Liebe Forumsmitglieder!
    Ich bin vor kurzem von Windows auf Apple umgestiegen. Leider hat mich das MacBook nicht ganz so überzeugt, möchte aber trotzdem dabei bleiben. Darum geht es bei meiner Frage aber nicht.
    Ich halte es für ein Riesenmanko, dass es die Ausschneidefunktion für DATEIEN (nicht Text) nicht gibt. Man muss die Dateien immer per Maus herumverschieben, was ich sehr mühsam finde.
    Ich würde gerne wissen, ob es irgendwelche Alternativen gibt, die der Ausschneidefunktion unter Windows ähnlich ist. Zur Zeit mache ich es oft so, dass ich die Spaltenansicht im Finder einstelle und die Dateien, dann so verschiebe.

    Hoffe, dass es da noch eine bessere Lösung gibt.

    LG
    ma66ot
     
  2. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.419
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Sind mir nicht bekannt.
    Vielleicht haben andere Programme wie die Finder-Alternative PathFinder sowas... Aber für den Finder kenne ich da keine Lösung.

    Ist aber auch gut, richtig und konsequent so, meinen hier einige im Forum.
    (Diskussion hatten wir schon mal. Ich persönlich halte das Fehlen einer Ausschneiden-Funktion auch für ein großes Manko).
     
  3. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.237
    Zustimmungen:
    768
    MacUser seit:
    09.08.2004
    Klar gibt's die! Aufspringende Ordner, Expose mit aktiven Ecken; Ist halt anders als unter Windows.

    Viel Erfolg beim Eingewöhnen, das wird noch!!

    PS: Siehe dazu auch meinen Kommentar von gestern.
     
  4. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.133
    Zustimmungen:
    2.389
    MacUser seit:
    20.08.2005
  5. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.237
    Zustimmungen:
    768
    MacUser seit:
    09.08.2004
    Das halte ich für ein Missverständnis. Erklär bitte mal, wie Cut/Paste das Navigieren durch die Ordnerstruktur verhindert??? :kopfkratz:
     
  6. Epimorphismus

    Epimorphismus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.09.2006
    Es ist unter Mac OS sinnvoll immer mit mehreren geöffneten Finderfenstern zu arbeiten, so lässt dich Drag and Drop auch gut ausführen.
     
  7. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.419
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Tut es nicht.
    Aber es ist schon ein gewaltiger Unterschied, ob man mit krampfhaft gedrückter (gehaltener) Maustaste durch die Ordnerstruktur navigiert (aufspringende Fenster), oder ganz locker ohne...
     
  8. nicolas

    nicolas MacUser Mitglied

    Beiträge:
    950
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    16.05.2003
    na dann macht man halt copy& paste und löscht die doppelte datei hinterher. man stelle sich vor, du schneidest eine große datei aus und im selben moment schmiert die kiste ab. was nun? ;)
     
  9. ma66ot

    ma66ot Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.05.2006
    Tolle Lösung nicolas ;)...wegen solchen Spielereien hab ich mir keinen Mac gekauft...

    Danke für die bisherigen Antworten.

    LG
    ma66ot
     
  10. Björni

    Björni MacUser Mitglied

    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.12.2005
    Ich kann mich noch erinnern, dass es vor einigen Monaten die Diskussion auch schon einmal gab. Ich persönlich halte es auch für ein Manko, dass OSX diese Funktion im Finder einfach nicht anbietet. Sicher man hat die aktiven Ecken etc. aber praktisch wäre es hin und wieder schon. Und das mit dem copy & paste und dann löschen will ich lieber nicht kommentieren....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen