Alternative zu Office???

Diskutiere das Thema Alternative zu Office??? im Forum Umsteiger und Einsteiger.

  1. charlie

    charlie Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.01.2003
    Hallo zusammen,

    man liest hier immer wieder wie „schlecht“ MS Office für Mac sei.
    Das ist ja alles gut und schön. Aber welche Vernünftige Alternative gibt es zu diesem Produkt??
    Ich habe gestern versucht auf meinem iBook Openoffice zu installieren. Die Installation lief gut nur leider stürzt dat Progrämmsche immer ab. :confused:

    Für eine Empfehlungen wäre ich dankbar!
     
  2. Jackintosh

    Jackintosh Mitglied

    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    19.11.2001
    Wenn man sich an langsame Office-Software gewöhnen kann, dann ist AppleWorks für den Heimgebrauch vollkommen ausreichend.

    Wer nicht unbedingt ein komplette Office-Paket braucht, als Textverarbeitung ist Tex hervorragend, das ist nach kurzer Einarbeitung schneller und zuverlässiger als Word.
    Fragen hierzu beantwortet tasha bestimmt gerne. :cool:

    Als Präsentationsprogramm empfiehlt sich dann Keynote, erste Testberichte sind schon im Internet zu finden.

    Graphik-, Zeichen- und Malprogramme gibt es in ausreichender Anzahl zur Verfügung, abhängig auch davon, wie intensiv man in diesem Bereich arbeitet.

    Und dann gibt es noch Ragtime, die OS X Variante steht meines Wissens noch als Beta zum kostenlosen Download zur verfügung.

    Gruß
    Jackintosh
     
  3. tasha

    tasha Mitglied

    Beiträge:
    3.740
    Zustimmungen:
    38
    Mitglied seit:
    06.08.2002
     

    Klar, bin immer glücklich, wenn ich jemanden bekehren kann ;)

    Bei TeX/LaTeX gibts übrigens auch styles für Bildschirmpräsentationen und Folien, es ist nicht nur "klassische" Textverarbeitung möglich.
     
  4. Mauki

    Mauki Mitglied

    Beiträge:
    15.325
    Zustimmungen:
    151
    Mitglied seit:
    24.07.2002
    Hat eigentlich schon mal jemand das Office von ThinkFree getestet ?

    mfg
    Mauki
     
  5. TobyMac

    TobyMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.033
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Keynote !

    Hach, hab gestern Keynote bestellt.

    Ich melde mich mal wenn ich es habe und durchgetestet habe !!!

    Wenn das Teil voll kompatibel ist, fliegt schonmal PowerPoint raus.

    Die Word Alternative kommt dann zur nächsten Keynote :p

    Nur wie man Excel einholen will bleibt mir schleierhaft :confused:

    toby
     
  6. nukestar

    nukestar Mitglied

    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    21.06.2002
    Think Free

    Hab Think Free,

    bin aber nicht so begeistert, denn das übernehmen von mehreren Exceltabellen ging nicht ohne Verluste vonstatten :(

    Ansonsten ist es ok.

    Hab aber nicht sehr viel getestet.
     
  7. Oetzi

    Oetzi Mitglied

    Beiträge:
    4.341
    Zustimmungen:
    70
    Mitglied seit:
    15.12.2002
    HI,

    also wenn es dir Claris Softare noch geben würde....aber wenn ich richtig informiert bin .......mach die nichts mehr! also unter 9.X , war es eine geniale software.

    ansonten....Apple Works!
     
  8. Tutlex

    Tutlex Mitglied

    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    22.10.2002
    Apple Works war ja auch mal Claris Works; bevor Apple es aufgekauft und umbenannt hat. Leider hat Office von MS die beste kompatibilität zur Windows Office version. Ragtime werd ich mir auch mal angucken. Mir kommts eben darauf an, dass auch Win User meine Dokumente abrufen können.
    zu Jackintosh:
    Zum "Zeichnen" von Diagrammen fand ich auch OmniGraffle sehr gut. Gibt's gratis. Leider ist da dann die anzahl von Objekten in einem Dok. begranzt. Aber man kann sie ja ausschneiden, zun einem Objekt gruppieren und wieder rein damit - müsste theoretisch gehen; hab's aber noch nicht probiert. Und wenn man das Programm kommerziell oder oft und zufrieden benutzt sollte man auch mal für die "große" Version bezahlen.
     
  9. mj

    mj Mitglied

    Beiträge:
    7.958
    Zustimmungen:
    2.561
    Mitglied seit:
    19.11.2002
  10. Re: Think Free

     

    Das soll ja java-basiert sein. Wie ist denn die Performance?
     
  11. iBigfoot

    iBigfoot Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.01.2003
    OpenOffice / StarOffice ist Klasse!

    OpenOffice / StarOffice ist nicht Java-basiert, verwendet aber XML für das Dateien-Format, was unglaubliche kleine Dateien ermöglicht (zB beim PowerPoint ähnlichem OpenOffice Impress.

    Ich arbeite mit StarOffice unter derzeit noch Win98 und Solaris, mit OpenOffice auf Win98 und Apple.

    Der Unterschied zwischen den beiden Programmen ist im Wesentlichen die Adabas Datenbank, die beim OpenSource-Programm OpenOffice NICHT dabei ist (aus Lizenzgründen).

    Die Arbeit ist performant, als Umsteiger muss man paar Sachen unter anderen Rubriken suchen - das ist aber schnell verstanden. Toll ist es, das man sich nicht aus der Welt schießt, weil man alle Dateien aus der MS Welt weiterbenutzen kann (und auch wieder als solche abspeichern kann).

    Mit Excel habe ich gehört, gäbe es manchmal bei exotischeren Calc Sachen Probleme, ich persönlich erlebte sowas nie (und hatte nur beim Öffnen von PowerPoint Dateien und nur von einer einzigen Partnerfirma einige komische Effekte).

    Ich glaube, da hat Sun eine gute Sache gemacht (und noch mehr durch das Sponsern des Codes für die OpenSource Community - damit ist Sun der größte Sponsor von dieser!)...

    Meine Meinung: Keinen Cent für Micro$oft mehr!:D
     
  12. carsten801

    carsten801 unregistriert

    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    24.11.2002
    na wenn du OpenOffice schon in den Himmel lobst, dann möchte ich mal wissen wie du es bei OpenOffice anstellt eine Formel einzufügen????????????


    mfg

    carsten
     
  13. Re: OpenOffice / StarOffice ist Klasse!

     

    War das auf mich gemünzt? Ich weiß, daß OpenOffice nicht javabasiert ist. Wir sprachen ja von ThinkFree!
     
  14. iBigfoot

    iBigfoot Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.01.2003
    Sorry - mein Fehler... Hatte anscheinend nur oberflächlich gelesen...

    Zu StarOffice und Formeln: Ich muss gestehen, dass ich das Ding fast nur für Präsentationen und Texte verwende; Hardcore-Excel war nie meine Aufgabenstellung - sorry.
     
  15. carsten801

    carsten801 unregistriert

    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    24.11.2002
    nein das meine ich überhaupt nicht. ich bin zur zeit in konstanz an der uni und da fertige ich dann auch skripte usw. an und da müssen dann zwangsläufig formeln rein so was wie die Sume von i=1 bis N von n über 3 mal k + .......... and so on.
    Und diesen Formel Editor gibt es bei OpenOffice nicht.
    Ok ich könnte Latex benutzen aber dafür bin ich zu faul......


    mfg

    carsten
     
  16. tasha

    tasha Mitglied

    Beiträge:
    3.740
    Zustimmungen:
    38
    Mitglied seit:
    06.08.2002
    Ich hab kein Open Office drauf, aber als ich damals Star Office 5.2 hatte gab es einen Formeleditor.
     
  17. iBigfoot

    iBigfoot Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.01.2003
  18. redbuchi

    redbuchi Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.06.2004
    Alternative zu Openoffice

    als Alternative zu openoffice gibt's auch noch neooffice, welches den über den gleichen Source Code wie open office verfügt nur in eine Java Umgebung Compilliert ist.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...