Alternative zu Apple Magic Keyboard

gkan0861

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
06.04.2020
Beiträge
4
Hallo zusammen,

könnte etwas unpassend sein, da evtl. schon diskutiert, jedoch möchte ich die Community gerne fragen, welche Alternativen es zu dem Magic Keyboard gibt.

Ich beginne mit meiner Bachelor Arbeit und komme mit dem 13' Display meines Macbooks einfach nicht zurecht und habe mir deshalb einen Monitor bestellt. Das einzige Problem ist jetzt eine vernünftige Tastatur für das Macbook.
Die magic Tastatur ist toll keine Frage, aber ich möchte ungern mehr als 30-40€ ausgeben.

Eine normale Windows Tastatur ist schlecht oder? wegen der Tastenbelegung.

Bitte um Nachsicht und hilfreiche Beiträge :)
 

Mac-Bene

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.03.2006
Beiträge
5.688
Zunächst mal Willkommen im Forum!
Suchst du etwas mit oder ohne Nummernblock?
Die Preisklasse ist ggf. schon schwierig, vor allem wenn es ohne Kabel und vom Tippgefühl her ähnliche dem Magic Keyboard sein soll.
Nach Möglichkeit würde ich schon etwas nehmen, was zumindest offiziell für den Mac geeignet ist, sonst ist die Umgewöhnung zwischen MacBook und externer Tastatur auf Dauer ggf. etwas ätzend.

Ich selbst war mit Logitech Tastaturen bisher immer recht zufrieden (hab aktuell die MX Keys, die aber preislich näher am Magic Keyboard wie an deiner Grenze liegt ;)).
Wenn du keinen Nummernblock brauchst, wäre die K380 von Logitech ggf. was für dich. Teils ab 40€ zu kriegen.
Mit Nummernblock ggf. die K375s.
Beide haben Bluetooth, sprich du brauchst kein zusätzliches Dongle.

Alternativ kann man aber auch mal bei Cherry gucken, die machen (zumindest für's Büro) auch ganz gute Tastaturen.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
3.634
Ich habe eine „wie neu“, gebraucht für 40 Euro gekauft ✅.
 

gkan0861

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
06.04.2020
Beiträge
4
Zunächst mal Willkommen im Forum!
Suchst du etwas mit oder ohne Nummernblock?
Die Preisklasse ist ggf. schon schwierig, vor allem wenn es ohne Kabel und vom Tippgefühl her ähnliche dem Magic Keyboard sein soll.
Nach Möglichkeit würde ich schon etwas nehmen, was zumindest offiziell für den Mac geeignet ist, sonst ist die Umgewöhnung zwischen MacBook und externer Tastatur auf Dauer ggf. etwas ätzend.

Ich selbst war mit Logitech Tastaturen bisher immer recht zufrieden (hab aktuell die MX Keys, die aber preislich näher am Magic Keyboard wie an deiner Grenze liegt ;)).
Wenn du keinen Nummernblock brauchst, wäre die K380 von Logitech ggf. was für dich. Teils ab 40€ zu kriegen.
Mit Nummernblock ggf. die K375s.
Beide haben Bluetooth, sprich du brauchst kein zusätzliches Dongle.

Alternativ kann man aber auch mal bei Cherry gucken, die machen (zumindest für's Büro) auch ganz gute Tastaturen.
Vielen Dank für die Anregungen.
Eigentlich benötige ich die Tastatur ausschließlich zum schreiben meiner Arbeit. Mit Dongle, Kabel oder Bleutooth wäre eig egal, hauptsache Sie funktioniert vernünftig. Auf Amazon liest man immer wieder schlechte Rezensionen...

Arbeite seit 8 Jahren mit meinem Macbook ohne jegliches Zubehör, deshalb wollte ich jetzt keinen hohen Betrag für eine Tastatur ausgeben.
Ich find es einfach erschreckend wie wenig Alternativen es gibt, zummindest etwas Preiswertere. Die guten Alternativen bewegen sich ja meist preislich nur gering unter dem Original.
 

BalthasarBux

Mitglied
Mitglied seit
07.01.2020
Beiträge
668
Ich find es einfach erschreckend wie wenig Alternativen es gibt, zummindest etwas Preiswertere. Die guten Alternativen bewegen sich ja meist preislich nur gering unter dem Original.
Die wenigsten wollen eine billige Tastatur neben ihrem hochwertigen Macbook haben, vermute ich. Ich würde mir auch keine Tastatur danebenstellen, die sich unangenehmer tippen lässt.
Davon abgesehen kannst du jede Tastatur an den Mac anschließen (jenachdem, was für Anschlüsse dein Mac hat). Auch eine 3€-Windows-Tastatur tut es. Die grobe Tastaturbelegung stimmt auch, nur die ganzen Sonderzeichen nicht.

Davon abgesehen. Hier ist eine Liste (nach Preis sortiert) mit Tastaturen, die ein Mac-Layout besitzen: https://geizhals.de/?cat=kb&xf=7029_CMD-Taste+(Mac-Layout)&sort=p#productlist
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
4.894
AN einer Tastatur würde ich nicht sparen - das ist m.E. eindeutig am falschen Ende

Ich habe eine Logitech K780 Multidevice.
Hat für mich ein sehr gutes Tippgefühl und Multidecvice für iDevice oder 2ten Rechner am Monitor und WIN/MAC Tastaturbelegung bzw Layout
 

gkan0861

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
06.04.2020
Beiträge
4
Nimm eine x-beliebige Cherry-Tastatur mit Mac-Layout, z.B. diese hier:

https://www.amazon.de/CHERRY-6000-Slim-Tastatur-Silber/dp/B07P69PLFP/

Natürlich sieht die nicht so hipp-aus, wie eine Apple-Tastatur, aber man kann damit solide arbeiten.
War tatsächlich am überlegen, ob ich die von dir verlinkte nehme oder diese hier

https://www.amazon.de/Tas-CHERRY-St...erry+strait+3.0+for+mac&qid=1586201995&sr=8-1

Die gibt es leider nicht in Schwarz oder finde ich die nicht? In schwarz haben die immer ein Windows Layout :/
 

Deine Mudda

Mitglied
Mitglied seit
21.02.2014
Beiträge
880
Meine persönliche Meinung: nimm die, die Dir besser gefällt oder die besser ins Budget passt.

Das ganze Gerede von Tastaturfeeling, hochwertigen Tastaturen (oder gerne auch, welche Switches verbaut sind), ist Kokolores, solange Du nicht hauptberuflich als Stenotypist arbeitest.

Wenn man nicht Tippen kann, nutzt auch die teuerste Tastatur der Welt nichts und andersrum: wenn Du einigermaßen blind mit mehr als 5 Fingern schreiben kannst, dann ist die Tastatur fast Nebensache.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: gkan0861

JESAA

Neues Mitglied
Mitglied seit
29.12.2019
Beiträge
34
Satechi Aluminum BT Keyboard Full German

ist allerdings mit knapp 70,- EUR über dem genannten Budget
 

usls1

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.12.2003
Beiträge
2.807
Satechi wollte ich auch gerade empfehlen, allerdings die kabelgebundene Version für ca. € 50.

Die habe ich seit letztem Herbst hier auf der Arbeit um die Apple-Tastaturen langfristig zu ersetzen und die gefällt mir ganz gut.
 

r4phi87

Mitglied
Mitglied seit
06.04.2020
Beiträge
99
Ich habe mir letztes Jahr für mein Raspberry Pi die folgende Tastatur für ~ EUR 5,- im Action gekauft:
https://www.amazon.de/Trust-Kabellose-Bluetooth-Deutsches-Tastaturlayout/dp/B0753ZMT3X

Ob es für dich persönlich eine Alternative zur originalen Tastatur darstellt, kann ich natürlich nicht beurteilen.
Ich bin mit der Tastatur allerdings sehr zufrieden und nutze die Tastatur mittlerweile auch an meinem iPad zum Verfassen von E-Mails und Word Dokumenten (ja es gibt Leute die machen sowas auch auf einem iPad :p)

Viele Grüße
 

lars_munich

unregistriert
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
6.508
Die "alte" Apple Bluetooth Tastatur bekommt man oft noch auf eBay in einem sehr gutem Gebrauchtzustand oder Refurb, die ist auch noch klasse und dürfte im Preisrahmen sein.
 

ufo2010

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.10.2014
Beiträge
1.033
Und was soll er mit einer iPad Pro Tastatur, die zudem seinen Preisrahmen sprengt?
Sorry, den Preisrahmen habe ich komplett überlesen. Aber ich schrieb ja auch das es weitere Alternativen gibt oder noch geben wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: davedevil

r4phi87

Mitglied
Mitglied seit
06.04.2020
Beiträge
99
Nö, das geht ganz gut, wenn du mit den "vertauschten" Tasten unten links klarkommst. An meinem 13"-MacBook habe ich meist diese hier angeschlossen, wird prima erkannt. Ich nutze sogar F24.
Mega - wusste gar nicht das diese Old School Tastaturen noch angeboten werden.
Muss ich mir auch mal besorgen. Vielen Dank!
 
Oben